30%

      2009 Château Soudars Grand Vin de Bordeaux Haut Médoc AOC

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      Sonderangebot CHF 29.40 Normalpreis CHF 42.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 39.20 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Bordeaux vom Jahrhundertjahrgang 2009

      Mit der Beratung durch den bekannten Önologen Eric Boissenot ist Vater und Tochter Miailhe ein moderner Bordeaux mit Respekt vor den Besonderheiten des Terroirs gelungen. Der lagerfähige Wein ist in perfekter Trinkreife und konnte seine Aromatik und Klasse durch den 12-monatigen Ausbau in der Barrique entwickeln.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Granat mit rubinroter Mitte. Offenes Bouquet mit reifen Pflaumen und edler Cassiwürze, dahinter dominkanischer Tabak, Preiselbeeren und Brombeerstauden. Samtiger Gaumen mit eleganter Statur und reifen, integrierten Tanninen. Im aromatischen Finale Ledernoten, Wacholder und getrocknete Waldbeeren.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0795909075B7100
      Alkoholgehalt 13.5% vol.
      Rebsorte(n) 50% Merlot, 49% Cabernet Sauvignon, 1% Cabernet Franc
      Trinkreife Jetzt bis 2025
      Passt zu Eignet sich besonders gut als Begleiter zu Steaks und Fisch vom Grill, Hackbraten, Lamproie und Blutwurst. Toll auch zu Eintöpfen und Käseplatten.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion Haut-Médoc
      Produzent Château Soudars
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
      Ausbau 12 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Vegan Nein
      Kategorie Kräftige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Château Soudars

      Alle Produkte von Château Soudars ›
      Château Soudars
      Das Château Soudars produziert Weine, die eine Familiengeschichte beschreiben. Das Weingut befindet sich nördlich von Pauillac, in einer der schönsten Regionen Südwestfrankreichs. Miailhe war ein leidenschaftlicher Winzer, der schon früh Geschichte schrieb. Mit seinen eigenen Händen schuf er 1925 ein Weingut, dessen prachtvolle Schlossanlage schon damals für Aufsehen sorgte. Soudars ist der Name dieses traumhaften Weingutes, das heute von seiner Tochter geführt wird. Das noble Anwesen, das von einer 300 Hektar großen Anbaufläche flankiert wird, befindet sich in der Weinbauregion Haut-Médoc. Am Ufer des Flusses Gironde, der die Stadt Bordeaux durchquert und in den Atlantischen Ozean mündet, dominieren Schotterbänke, die mit Sand und Kies bedeckt sind, die Rebflächen. Aufgrund des optimalen Wasserabzuges und des mediterranen Klimas profitieren die Reben von idealen Anbaubedingungen. Die besten Lagen des Weingutes (160 Hektar) liegen in unmittelbarer Nähe der Gemeinde Saint-Seurin-de-Cadourne, die auch als Standort des Châteaus Soudars gilt.
      Nachdem Eric Miailhe das Château Soudars gegründet hatte, investierte er viel Zeit und Energie, bevor er die ersten Reben pflanzen konnte. Ursprünglich war die Landschaft mit Kieselsteinen übersät, die die Kultivierung der Rebflächen erschwerten. Viele Jahre vergingen, bis die Bemühungen belohnt wurden, als die Qualität der Trauben sich in den Achtzigerjahren stetig verbesserte. Um sowohl den Anbau der Rebstöcke als auch die Verarbeitung der Trauben so natürlich wie möglich zu gestalten, setzt der Besitzer des Weingutes auf natürliche Arbeitsmethoden. Deshalb füllen Grasnarben die Zwischenräume der Rebflächen aus, um die Pflanzen vor einem Schädlings- und Pilzbefall zu bewahren. Die Böden des Weingutes sind mit roten Rebsorten bepflanzt, wobei Merlot (50 %) und Cabernet Sauvignon (49 %) einen Großteil des Anbaugebietes einnehmen. Lediglich ein Prozent entfällt auf die Rebsorte Cabernet Franc. Nach einer umfangreichen Modernisierung stehen im Weinkeller mehrere temperaturgesteuerte Stahltanks zur Verfügung, in denen die Rotweine vier Wochen lang vergoren werden. Der Ausbau der Rotweine erfolgt in Eichenfässern, die jedes zweite Jahr ausgetauscht werden. 2010 ist der älteste Jahrgang des Weingutes. Nach dem Öffnen der Flasche kommen feine Tabaknoten zum Vorschein, bevor ein faszinierendes Zusammenspiel von roten Früchten und süßen Gewürzen die Nase erobert. Der Jahrgang 2005 erinnert an Brombeeren, Preiselbeeren, Veilchen, Schattenmorellen und Nelken, die von Tabak und einem Hauch Kardamom begleitet werden. Wine Spectator bewertete diesen Rotwein mit 89/100 Punkten.
      Château Soudars
      33180 St-Seurin de Cadourne
      Frankreich
      Tel. +33 556 59 36 09

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (12er-Holzkiste)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Basel
      061 693 31 31
      Mövenpick Wein Bern
      031 398 99 40
      Mövenpick Wein Genf-Centre
      022 900 11 20
      Mövenpick Wein Genf-Meyrin
      022 782 65 72
      Mövenpick Wein Heimberg, Thun
      033 437 13 04
      Mövenpick Wein Luzern
      041 458 10 00
      Mövenpick Wein Oftringen
      062 798 00 11
      Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
      055 410 42 62
      Mövenpick Wein Reinach BL
      061 713 74 18
      Mövenpick Wein Rotkreuz
      041 790 94 70
      Mövenpick Wein St. Gallen
      071 288 52 92
      Mövenpick Wein Winterthur
      052 203 63 60
      Mövenpick Wein Zollikon
      044 391 47 77
      Mövenpick Wein Zug
      041 760 96 50
      Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
      044 220 47 48

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - ausser in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen