35%

      2015 Amarone Valpolicella Classico DOCG Maestro Vivaldi

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      Sonderangebot CHF 29.90 Normalpreis CHF 46.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 39.87 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Vom Terroirspezialisten Daniele Accordini

      Seit Jahren beeindruckt der Chefönologe der Cantina Negrar mit seiner Komposition des Maestros. Vom Jahrgang 2015 schwärmt der Terroir-Spezialist gar als den perfekten Jahrgang im Hinblick auf Reife, Frucht und Balance. Der strukturierte Amarone aus den besten Parzellen des Classicos reift 18 Monate in Eichenfässern.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Strahlendes Rubinrot von guter Intensität; eine reiffruchtige Nase, die Pflaumenaromen und Himbeeren zeigt, dahinter einige balsamische Noten, schliesslich eine sanfte Würze. Am Gaumen zeigt sich die ganze Aromenpalette eines hochklassigen Amarones: Dorrfrüchte, etwas Würze, Tabaknoten und Caramel; die Tannine sind reif und perfekt integriert, insgesamt sehr druckvoll und voluminös; sehr feines, aromatisches Finale.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0657415075B6100
      Alkoholgehalt 15.5% vol.
      Rebsorte(n) 70% Corvina (Bonarda), 20% Corvinone, 10% Rondinella
      Trinkreife Jetzt bis 2030
      Passt zu Wir empfehlen diesen Wein zu Schmorbraten, Lammgigot oder Tagliata. Ebenso hervorragend zu Rehragout, Rindsbraten mit Pilzen und reifem Pecorino.
      Herkunftsland Italien
      Region Venetien
      Subregion Valpolicella
      Produzent Vivaldi s.r.l.
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau 18 Monate in Grossholz
      Weinbau Traditionell
      Vegan Nein
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Vivaldi s.r.l.

      Alle Produkte von Vivaldi s.r.l. ›
      Vivaldi s.r.l.

      Die Cantina Valpolicella zählt 230 Mitglieder; eine Vielzahl passionierter Winzer-Familien, die gemeinsam mit einem Experten-Team von Agronomen und Önologen rund 700 Hektar Rebland bewirtschaften und damit die erstklassige Grundlage für großartige Weine in der italienischen Spitzen-Region Valpolicella liefern.

      Wundervolles Valpolicella

      Das Anbaugebiet Valpolicella, unweit von Verona, der Hauptstadt Venetiens, gehört zweifellos zu den Klassikern Italiens und zu den malerischsten Weinregionen des Landes. Traumhaft gelegene Rebanlagen scheinen in den sanften Hügellandschaften regelrecht mit Obstbäumen und Olivenhainen zu verschmelzen. Herzstück des Anbaugebietes ist die Region Valpolicella Classico, in deren Hügelland die besten Weinberge liegen und die Trauben hervorragende Reifebedingungen genießen. Im Zentrum des Valpolicella Classico, nur wenige Kilometer östlich des Urlaubsparadieses Gardasee, befindet sich die kleine Ortschaft Negrar, in der mit der Cantina Valpolicella eine der traditionsreichsten Winzergenossenschaften des ganzen Landes ansässig ist. Seit ihrer Gründung vor mehr als 85 Jahren entstehen in den Kellergewölben der Cantina die Wein-Klassiker der Region – vom leichten Alltagswein bis zum komplexen Hochkaräter – in bester Qualität.

      Zu Ehren Vivaldis

      Die Vivaldi-Edition ist eine Selektion bester Weine, die als Hommage einer der berühmtesten Persönlichkeiten der Region, dem venezianischen Barockkomponisten Antonio Vivaldi gewidmet wurden. Absolute Vorzeige-Gewächse, die sowohl die stilistische Vielfalt des Valpolicella-Gebietes, wie auch die authentische Handwerkskunst der Cantina in hervorragender Manier repräsentieren; wie der grosse Künstler Vivaldi sollen die gleichnamigen Weine Botschafter Venetiens und Aushängeschilder für das gesamte Anbaugebiet sein. Alle Weine des vielfältigen Valpolicella-Portfolios werden aus autochthonen, roten Rebsorten gekeltert und sind stets eine Cuvée der Varietäten Rondinella, Corvinone, Molinara und Corvina, die als hochwertigste unter den Sorten Venetiens gilt. Die Trauben für die Vivaldi-Weine stammen aus besten Weinbergen, die sich neben fruchtbaren Böden aus Ton, Kalk und Tuffstein auch durch ihre Expositionen sowie ihre Höhenlage auszeichnen und massgeblich für die Güte der Früchte verantwortlich sind. Sowohl durch die, vor kalten Nordwinden schützenden Dolomiten, wie auch durch die warmen Luftmassen von der Adriaküste, profitieren die Reben von einem ausgesprochen milden Klima, das den Wachstums- und Reifeprozess der Trauben begünstigt und damit beste Bedingungen für eine volle, gleichmässige Ausreifung bietet. Mit hohem Bewusstsein für Qualität werden alle Arbeiten im Weinberg ausschließlich von Hand durchgeführt: Die Erträge der Weinlese sind gering und werden nach der Ernte nochmals handverlesen, um auch wirklich nur vollreife Trauben zu verarbeiten. Der Chef-Önologe der Cantina Valpolicella, Daniele Accordini, blickt auf 30 Jahre Erfahrung im Weinbau zurück. Seine Kenntnisse der verschiedenen Terroirs und ihrer Eigenheiten sind einzigartig – kein Wunder, dass er ein wahrer Virtuose in Sachen Valpolicella, Ripasso und Amarone ist.

      Mit einer gelungenen Kombination aus handwerklicher Tradition und modernster Kellertechnik gelingt es Accordini Jahr für Jahr, typische Gewächse zu vinifizieren, die grosse Trinkfreude bereiten und mit einem ausgezeichneten Preis-Genuss-Verhältnis ausgestattet sind. Zudem sind die Weine aus Valpolicella hervorragende Essensbegleiter: Während Ripasso ausgezeichnet zu Eintöpfen, zur herbstlichen Küche mit Pilzgerichten oder zur regional typischen Kürbis-Pasta passt, eignet sich Amarone hervorragend zu geschmorten Fleischgerichten, zu Lammkeule oder einfach zu exzellentem, mittelkräftigen Hartkäse.

      Ein Beleg für die konstant hohe Qualität der Weine der Cantina Valpolicella sind die Bewertungen des italienischen Weinführers Gambero Rosso. Im Jahr 2004 erhielt das Weingut die begehrte Höchstnote ‘3 Gläser’ zum ersten Mal und im Jahr 2013 wurde dem Weingut diese Auszeichnung bereits zum zweiten Mal zuteil - viele weitere grossartige Jahrgänge werden noch folgen!

      Vivaldi s.r.l.
      Piazzale Vitorio Veneto 93
      37012 Bussolengo (VR)
      Italien
      Tel. +39 045 6014300

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Bern
      031 398 99 40
      Mövenpick Wein Biel
      032 342 09 14
      Mövenpick Wein Heimberg, Thun
      033 437 13 04
      Mövenpick Wein St. Gallen
      071 288 52 92
      Mövenpick Wein Zug
      041 760 96 50
      Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
      044 220 47 48

      Corvinone

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Corvinone

      Corvinone oder Corvinone Veronese ist eine rote Rebsorte, die in der italienischen Region Venetien beheimatet ist und gegenwärtig auf etwas mehr als 1100 Hektar kultiviert wird. Corvinone wird häufig für Cuvées mit den regionalen Rebsorten Corvina, Rondinella oder Molinara verwendet und traditionell in den Weinen aus Bardolino und Valpolicella sowie den Valpolicella Ripasso, den Amarone sowie den Recioto della Valpolicella eingesetzt. Corvinone ist eine spät reifende Rebsorte, deren dunkle Beeren eine dicke Schale mit hohem Tanningehalt besitzen und den aus ihr gekelterten Rotweinen einen herzhaften Geschmack von Kirschen und Bittermandeln verleihen.

      Gelegentlich wird Corvinone mit der Rebsorte Corvina verwechselt, was sowohl an der Ähnlichkeit der Namen wie auch an dem sich überschneidenden Anbaugebiet liegt – noch dazu wachsen beide Rebsorten in einigen Weingärten bis heute wild durcheinander. Und dennoch sind beide Varietäten nicht genetisch identisch, sondern vollkommen eigenständige Sorten. Viele Weine mit Corvina-Anteil werden jung getrunken und sind perfekte Begleiter zu Antipasti aller Art, zu Pizza oder Pastagerichten. Die besten Exemplare sind monumentale Meditationsweine, die aus angetrockneten Trauben bestehen, im Holzfass ausgebaut werden und gut reifen können. Während Amarone della Valpolicella hervorragend zu kräftigen Schmorgerichten und gebratenem Rotwild passt, eignet sich der süsse Recioto della Valpolicella erstklassig zu würzigen Blauschimmelkäsen wie Roquefort, Stilton und Gorgonzola oder aber schokoladigen Desserts.

      Entdecken Sie in unserem Mövenpick Wein Sortiment eine grosse Auswahl an einzigartigen Rotweinen.

      ...
      mehr lesen

      Rondinella

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Rondinella

      Rondinella ist eine rote Rebsorte aus Italien, die überwiegend in der Region Venetien angebaut wird. Dort ist die Sorte ein wichtiger Bestandteil der Weine aus Valpolicella und Bardolino, inklusive Valpolicella Ripasso, Amarone und Recioto della Valpolicella, in denen Rondinella üblicherweise mit den Rebsorten Corvina und Molinara kombiniert wird. Insgesamt wird Rondinella gegenwärtig auf etwa 2700 Hektar kultiviert; kleinere Bestände ausserhalb Italiens gibt es in Argentinien und Brasilien.

      Die spät reifende Rebsorte dient in den norditalienischen Cuvées unter anderem zur Intensivierung der Farbe, denn Wein aus Rondinella ist tief dunkelrot. Darüber hinaus verfügt die Rebsorte in der Regel über einen hohen Säuregehalt sowie ein ausgeprägtes Kirscharoma. Viele Weine mit Rondinella-Anteil werden jung getrunken und sind perfekte Begleiter zu Antipasti aller Art, zu Pizza oder Pastagerichten. Die besten Exemplare bestehen aus angetrockneten Trauben und werden im Holzfass ausgebaut; diese Gewächse können gut reifen und sind monumentale Meditationsweine. Während Amarone della Valpolicella hervorragend zu kräftigen Schmorgerichten und gebratenem Rotwild passt, eignet sich der süsse Recioto della Valpolicella erstklassig zu würzigen Blauschimmelkäsen wie Roquefort und Stilton oder aber schokoladigen Desserts.

      Entdecken Sie jetzt unser Rondinella-Sortiment.

      ...
      mehr lesen