Instagram_Black

2015 Cabernet Sauvignon 50 Years Columbia Valley Chateau Ste Michelle

  • CHF 28.00
    75 cl Flasche | Gebinde: 12er-Karton
    (CHF 37.33 / l )
    Preis inkl. Mwst.

    Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen.

    Zur Merkliste hinzufügen
Fragen zu diesem Wein?
Rufen Sie uns an 0800 003 007
ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN
Rechnung Vorauskasse Bezahlung im Weinkeller
    PostFinance     Bonus Card     Visa     American Express     MasterCard     DinersClub     PayPal

Der Jubiläumswein von Ste Michelle

Bob Bertheau hat zum 50. Geburtstag einen fulminaten Cabernet Sauvignon kreiert. Nach 14 Monaten in französichen und amerikanischen Barriques ein aussergewöhnlicher Genuss. Aus diesem Anlass erinnert das Etikett im nostalgischen Retrolook an die Anfänge des Weinguts.
Herkunftsland USA
Herkunftsregion Washington State
Trinkreife Jetzt bis 2025
Score 18,5/20
87% Cabernet Sauvignon
6% Merlot
4% Syrah
1% Malbec
1% Cabernet Jura
1% Petit Verdot

Produktbeschreibung

Dunkles Granat mit rubinroten Reflexen. Betörendes schwarzbeeriges Bouquet mit Brombeeren und Schattenmorellen, dahinter Zwetschgen, exotische Edelhölzer und Heidelbeerengelee und verführerischer Zimtsüsse. Am Gaumen mit cremiger Textur, perfekt eingebetteten Tannine und reifem Extrakt, wiederum viel Schwarze Frucht aufkommend, im langen Finale Cassisdrops, Holunderessenz und Burley-Tabak. Grandioser Weinwert aus Washington State!
Artikelnummer 0894315075C7100
Alkoholgehalt 13.5%
Traubensorte(n) 87% Cabernet Sauvignon, 6% Merlot, 4% Syrah, 1% Malbec, 1% Cabernet Jura, 1% Petit Verdot
Trinkreife Jetzt bis 2025
Produktkategorie Kräftige Rotweine
Herkunftsland USA
Region Washington State
Appellation Columbia Valley
Produzent Chateau Ste. Michelle, 98072 Woodinville, Vereinigte Staaten
Serviertemperatur Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Herstellung 14 Monate in Barrique
Weinbau Traditionell
Allergene Enthält Sulfite

Chateau Ste. Michelle

Chateau Ste Michelle -International Wine & Spirit Competition 2012: U.S. Producer of the Year

Das 1934 gegründete und damit älteste Weingut der Region Washington State, Chateau Ste. Michelle kombiniert erfolgreich traditionelle Weinbereitung mit innovativen „Neue Welt"-Methoden.

Dass das Chateau - mit Hauptsitz Woodinville in Washington nur 25 km von Seattle entfernt gelegen - Top-Weine produziert, erkennen nicht nur Weinkenner an den Auszeichnungen, die dazu beitragen, den guten Ruf des Weinguts zu erweitern. Mehrere Magazine erkannten und erkennen die hohe Qualität der erzeugten Weine - so auch der Wine Enthusiast, der das Weingut im Jahre 2004 kurzerhand zum Amerikanischen Weingut des Jahres deklarierte. Erfolg verpflichtet und so verwundert es nicht, dass auch der Wine Spectator die Weine mit hohen Bewertungen über 90 versieht. Seit seiner Gründung hat sich das Weingut stets weiterentwickelt und Tradition sowie Innovation erfolgreich vereinen können.

Chateau Ste. Michelle ist zudem eines der wenigen Weingüter, das streng getrennte Verfahren für die Vinifikation von Weiß- und Rotweinen hat. Während die Rotweine in der River Ridge Winery, im Süden des Columbia Valley bereitet werden, vinifiziert man die Weißweine in Woodinville, 25 Kilometer nordöstlich von Seattle

Erfolg garantieren auch die klimatischen Bedingungen vor Ort. Zum Beispiel im Columbia Valley, wo warme Tage und kühle Nächte helfen, die Säure und den Zucker in einer perfekten Balance in den Trauben zu halten. Dank der ausgedehnteren Vegetationsperiode können die Trauben auch bei einer kühleren Temperatur geerntet werden.

Wer Riesling liebt, kennt sicher das Chateau Ste Michelle., wobei auch andere Rebsorten hier produziert werden. Neben weiteren kultiviert das Weingut Merlot, Cabernet und Chardonnay, wodurch sowohl zwei hochwertige Weiß- als auch zwei Rotwein-Reben zur Verfügung stehen. Sauvignon blanc, Pinot gris und Syrah komplettieren die recht große Vielfalt an Reben-Sorten im Weingut Chateau Ste Michelle.

 

Chateau Ste Michelle
Alle Produkte von Chateau Ste. Michelle

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden


  • Christian – 27. August 2017
    Gut Ding will Weile haben – oder viel Luft!
    Als sich die Nase dem Glasrand näherte waren Fogliatini (Italienisches Blätterteiggebäck), dann intensiv, Kirsche und dunkle Frucht zu vernehmen. Dahinter zarte Noten von Magenbrot und Pfannkuchen die noch in der Pfanne mit Zimtzucker bestreut wurden damit sich die Kristalle verflüssigen. Puderzucker am Rand und in der Fruchtwolke versteckt noch etwas Saft von frisch gepressten Orangen. Beim Antrinken dominierten die Fruchtaromen mit leichter Menthol-/Eukalyptusnote. Die Tanine sind gefällig integriert, übernahmen im mittellangen Abgang allerdings das Zepter und ließen dadurch den Cabernet Sauvignon für mich recht eindimensional erscheinen. Nach einer Stunde Schnupperpause verloren sich die feinen Aromen im Bouquet. Kirsche und Fogliatini blieben dominant im dunkelbeerigen Mund aber auch ohne Überraschungen!
    Der nächste Abend brachte Veränderungen. Man konnte nun, außer den weiterhin prägenden Kirschdüften, mehr dunkle Frucht sowie überreife Pflaumen, die herabgefallen auf der Wiese gären, riechen. Im Geschmack war die Menthol-/Eukalyptusnote verschwunden und dafür nun leicht Vanillearoma vernehmbar. Die Kirsche und dunkle Beeren wirkten eingebettet in einem Kissen aus Bitterstoffen allerdings wie eingesperrt.
    Tag 3. Die Frucht ist deutlich präsent und wird im Bouquet von einem Zimtduft, wie er erwärmten Franzbrötchen mit ihrem karamellisierten Zucker entströmt, unterstützt. Dazu leichtes Anisaroma und eine buttrig-cremige Note die sich tatsächlich auch in der Textur am Gaumen wiederfindet ebenso wie die volle Frucht und wuchtig präsente Tanine. Das im Duft wahrgenommene Franzbrötchen ist ganz dezent im Hintergrund und wird dann im halbtrockenen Ausklang wunderbar von Zartbitter- und Vollmilch-Krokant-Schokolade abgelöst. Im ausdauernden, gemeinsamen Tanz entschwinden nun auch alle anderen Aromen in feinster Harmonie.
    Der Tropfen aus dem Columbia Valley legte im Verlauf immer mehr zu. Der Pas de deux in der Flasche mit dem Sauerstoff tat ihm sichtlich gut und so präsentierte er sich am Folgetag noch runder und wohlschmeckender. Die Tanine wurden immer besser eingebunden und am Ende der Reise mutete er fast an wie ein Spitzen-Primitivo. Eigentlich 4,5
    (bewerteter Jahrgang: 2015)
  • Sabrina – 26. August 2017
    Zu viel Gemisch
    Für den Preis wenig besonders.
    Für uns eher ein Alltagswein.
    Trotzdem geschmacklich gut.
    (bewerteter Jahrgang: 2015)
  • Martin – 22. August 2017
    Bilderbuch Cabernet Sauvignon
    Nach etwas Luft explodieren die Aromen förmlich in der Nase. Am Gaumen leichte, nicht zu dominierende, Holznoten. Nicht so "patschig", wie viele andere Vertreter seiner Art aus den USA. Klare Kaufempfehlung.
    (bewerteter Jahrgang: 2015)
    • Thomas – 21. August 2017
      Fruchtiger Carbernet
      Das milde Aroma und auch die tolle Frabe gefallen mir, insbesondere für einen Rotwein im Sommer. Das Barrique schmeckt man sehr dezent. Für den Preis hatte ich allerdings etwas mehr erwartet.
      (bewerteter Jahrgang: 2015)
    • Bernd – 14. August 2017
      Schöne Frucht
      Der Wein braucht in jedem Fall nach dem Öffnen noch Luft und hat dann aber ein wirklich schönes Aroma, das von dunklen Früchten und dezenter Süße beherrscht wird. Für den Geschmack gibt es vier Trauben von mir. Den Preis finde ich allerdings im Vergleich zu anderen guten Cabernet Sauvignons nicht ganz so günstig und ziehe daher eine Bewertungs-Traube ab.
      (bewerteter Jahrgang: 2015)
    • Detlef – 6. August 2017
      Moderner Überseewein
      Der Wein ist von Farbe, Duft und Geschmack sehr gelungen. In der Nase und im Geschmack dominiert die Brombeere, wobei geschmacklich im Abgang klar der Holzeinfluss zu spüren ist, aber in moderner Form, also nicht marmeladig oder überholzt, sondern wunderbar ausgewogen und frisch, mit leichter Eleganz. Sehr gefällig und individuell. Prima Wein.
      (bewerteter Jahrgang: 2015)
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich. zur Anmeldung zur Registrierung
Folgende Weinkeller haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich beim Weinkeller, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
Weinkeller Basel weinkeller.basel@moevenpick.com 061 693 31 31
Weinkeller Bern weinkeller.bern@moevenpick.com 031 398 99 40
Weinkeller Biel weinkeller.biel@moevenpick.com 032 342 09 14
Weinkeller Bursins cellier.bursins@moevenpick.com 021 824 08 24
Weinkeller Crissier cellier.crissier@moevenpick.com 021 701 41 61
Weinkeller Genf cellier.geneve@moevenpick.com 022 782 65 72
Weinkeller Kloten weinkeller.kloten@moevenpick.com 043 818 99 37
Weinkeller Liechtenstein weinkeller.liechtenstein@moevenpick.com 00423 232 78 00
Weinkeller Luzern weinkeller.luzern@moevenpick.com 041 458 10 00
Weinkeller St. Gallen weinkeller.stgallen@moevenpick.com 071 288 52 92
Weinkeller Zug weinkeller.zug@moevenpick.com 041 760 96 50
Weinkeller Zürich-Enge weinkeller.zuerich@moevenpick.com 044 201 12 77
Weinkeller Zollikon weinkeller.zollikon@moevenpick.com 044 391 47 77
Weinkeller Food Market Jelmoli weinkeller.jelmoli@moevenpick.com 044 220 47 48
Weinkeller Pfäffikon weinkeller.pfaeffikon@moevenpick.com 055 410 42 62
Weinkeller Volketswil weinkeller.volketswil@moevenpick.com 043 444 95 47
Weinkeller Wettingen weinkeller.wettingen@moevenpick.com 056 426 18 88
Weinkeller Oftringen weinkeller.oftringen@moevenpick.com 062 798 00 11
Weinkeller Fribourg Cellier.Fribourg@moevenpick.com 026 466 24 21
Weinkeller Rotkreuz Weinkeller.Rotkreuz@moevenpick.com 041 790 94 70
Weinkeller Reinach Weinkeller.Reinach@moevenpick.com 061 713 74 18
2015 Cabernet Sauvignon 50 Years
CHF 28.00