2015 Gran Enemigo Mendoza Adrianna Catena & Alejandro Vigil Puerto Ancona

CHF 69.00
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 92.00 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Der Powerwein aus Mendoza

Der Gran Enemigo ist ein herausragender Wein aus dem Boutique-Weingut Aleanna, hinter dem Adrianna, die jüngste Tochter von Nicolás Catena Zapata, und Alejandro Vigil, Chef-Önologe von Catena Zapata, stehen. Mit seiner Stilistik, seiner Eleganz und einem Cabernet-Franc-Anteil von 50% macht der terroirgeprägte Gran Enemigo seinen Pendants aus dem Pomerol alle Ehre.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Purpurrot, mit deutlich violetten Nuancen. Eine sehr barocke, dunkelbeerige Nase, die Aromen nach Blaubeeren, schwarzen Kirschen, aber auch Caramel, Wildleder und Mokka freisetzt. Sehr explosiv die wuchtige Gaumenaromatik: nebst beerigen Noten auch etwas Melasse, schwarzer Pfeffer und Noten nach Grafit, kräftige Röstaromen; sehr straff und mit viel Rückgrat, in der Aromatik nicht nachlassend; sehr feine Gerbstoffe und ein langes Finale, das auch einige frische Noten beinhalted.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0762315075B6100
Alkoholgehalt 14.0% vol.
Rebsorte(n) 50% Malbec, 20% Cabernet Sauvignon, 15% Cabernet Franc, 10% Merlot, 5% Petit Verdot
Trinkreife Jetzt bis 2030
Passt zu Optimal als Begleiter zu Rindshohrücken, T-Bone-Steak, Rindsvoressen, Lammkeulen oder Auberginenauflauf. Servieren Sie ihn auch zu Schmorgerichten und edlen Grillstücken.
Herkunftsland Argentinien
Region Mendoza
Produzent Bodega Aleanna
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 15 Monate in Grossholz
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Bodega Aleanna

Alle Produkte von Bodega Aleanna ›
Bodega Aleanna

Im Jahr 2009 haben sich Alejandro Vigil, der seit 2002 leitender Önologe beim argentinischen Prestigeweingut Catena ist, und Adrianna Catena, die Tochter des Weingutsbesitzers Nicolás Catena, zusammengetan und gemeinsam ein eigenes Weingut gegründet.  Bodega Aleanna – gebildet aus den Vornamen Alejandro und Adrianna – heisst dieser Boutiquebetrieb, der schon nach kurzer Zeit zu den absoluten Kultadressen Südamerikas zählt und dessen stilistisch aussergewöhnliche Weine regelmässig für grosses Aufsehen sorgen.

Gemeinsame Passion für argentinische Weintradition
Neben ihrer gemeinsamen Leidenschaft für klassische Kultur und Geschichte, basiert die Philosophie von Adrianna Catena und Alejandro Vigil vor allem auf ihrer Liebe zur Tradition: Mit ihrer Bodega Aleanna wollen sie Weine produzieren, wie sie schon in der Vergangenheit gemacht wurden – Weine, die grossartige sensorische Erlebnisse bieten, trotzdem aber leicht getrunken werden können und zu vielerlei typischen Speisen der argentinischen Küche exzellent passen.


Erstklassige Einzellagen in luftiger Höhe
Die Rebgärten der Bodega Aleanna erstrecken sich am Fusse der Anden im Anbaugebiet Mendoza, der grössten und bedeutendsten Weinbauregion des Landes, aus der rund 70 Prozent aller argentinischen Weine stammen. Die 12 Hektar Weinberge liegen im privilegierten Uco-Tal, innerhalb dessen es zahlreiche Terroirs mit besonderem Charakter gibt: Die Einzellagen Agrelo in Lujan de Cuyo, Gualtalary in Tupungato oder El Cepillo in San Carlos bringen faszinierend intensive Weine mit reicher Aromatik, präziser Frucht, hohen Extraktwerten und ausgeprägter Mineralität der Böden hervor.


Einige der besten Weine Südamerikas
Ihre singuläre Persönlichkeit erhalten diese Parzellenweine dadurch, dass die Rot- und Weissweinreben, – insbesondere die Sorten Malbec, Cabernet Franc  und Chardonnay –, auf tiefgründigen, kalkreichen Böden in kühlen Lagen auf bis zu 1.200 Meter gedeihen, wo die Rebstöcke, respektive die Trauben von einem aussergewöhnlichen Höhenklima mit viel Sonnenschein und deutlichen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht profitieren. Internationale Weinkritiker wie James Suckling oder Parker’s Wine Advocate geraten angesichts dieser eleganten und fineesenreichen Premiumweine aus Argentinien regelrecht ins Schwärmen und vergeben seit Jahren absolute Topratings in Serie.

Bodega Aleanna
Ruta Provincial 92
. Mendoza
Argentinien
Tel. +54 0261 4131100

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Emmen
041 501 42 84

Malbec

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Malbec – schwarz-violette Würze

Die Malbec ist eine der sechs Rebsorten, die für die bekannten Bordeaux-Rotweine zugelassen sind. Mittlerweile gilt sie allerdings eher als typisch argentinische Rebsorte. Ihren Ursprung hat diese Rebsorte vermutlich in der französischen Provinz Quercy in Cahors, wo die Malbec damals noch den Namen Côt hatte. Auch heute noch wird die Malbec in Cahors teilweise Côt genannt und ist eine Rebsorte mit viel Bedeutung. Hier muss jeder vinifizierte Rotwein einen Malbec-Anteil von mindestens 70% vorweisen. Die Cahor-Rotweine überzeugen mit fruchtig-würzigen Noten von Lorbeer über Brombeere, Kirsche und Johannisbeere. Im Rest Frankreichs wird die Malbec hauptsächlich als Verschnittpartner für Gamay und Cabernet Franc genutzt.

...
mehr lesen

Cabernet Sauvignon

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

 

Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie die Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300'000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst – ausser in den kühlsten – lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland und in der Schweiz ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

...
mehr lesen

Cabernet Franc

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Cabernet franc – Urvater des Cabernet

Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt – vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte, die heute vermutlich ausgestorben ist.

...
mehr lesen

Merlot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Merlot – samtig und geschmeidig

Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und der Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft der Merlot-Traube ist – wie bei vielen anderen Rebsorten auch – unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux-Region zurückverfolgen, wo die Merlot-Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort «merle» abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln, entweder aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung zu verdanken.

...
mehr lesen

Petit Verdot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Petit Verdot

Petit Verdot ist eine autochthone rote Rebsorte aus dem Südwesten Frankreichs. Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Name Petit Verdot soviel wie „kleiner Grünling“ und verweist damit auf die Färbung der Trauben, die wegen der sehr späten Reife der Sorte in kühleren Jahren nicht voll ausreifen können – oft weisen dann nur wenige Weinbeeren eine rote Färbung auf und der überwiegende Teil bleibt grünlich. Ursprünglich spielte Petit Verdot vor allem in klassischen Bordeaux-Cuvées aus dem Medoc eine Rolle, wo die Sorte häufig als säurege- und farbgebende Komponente verwendet wurde, um den Weinen mehr Kraft und Langlebigkeit zu verleihen; wegen der geringen Grösse der Weinbeeren ist der Tanningehalt von Petit Verdot recht hoch. Inzwischen ist die Rotweinrebe weltweit auf dem Vormarsch – während im Jahr 2000 nur etwa 1600 Hektar mit Petit Verdot bepflanzt waren, sind es heute bereits mehr als 8000 Hektar, nur circa 500 Hektar davon befinden sich im Bordelais.

Während Petit Verdot im Bordelais nie sortenrein ausgebaut wird, sondern stets nur in kleinem Umfang für Weine mit Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot Verwendung findet, werden in wärmeren Klimazonen, in denen die volle Reife der Trauben leichter zu erreichen ist, gelegentlich auch sortenreine Petit Verdot-Weine mit eindrucksvoller schwarzroter Farbe und kräftigem, robustem Geschmack gekeltert. Die grössten Rebflächen ausserhalb Frankreichs befinden sich in Spanien, Australien, Chile und den USA. Weine mit Petit Verdot-Anteil werden häufig im Holzfass ausgebaut und können sehr gut reifen. Mit ihrer würzigen Aromatik und ihrem kräftigen Körper passen diese Weine hervorragend zu Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf.

Entdecken Sie jetzt unser Petit Verdot-Sortiment.