2016 Bicento Irpinia Campi Taurasini DOC Nativ

      CHF 42.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 56.00 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Rarität von uralten Reben aus Kampanien

      Die Weinberge der Azienda Agricola Nativ liegen im Zentrum der wunderschönen Region Kampanien auf den fruchtbaren vulkanischen Böden der Irpinia-Hügel. Die über 200 Jahre alten Rebstöcke, aus denen der Bicento produziert wird, erbringen zwar nur niedrige Erträge, verleihen diesem reinsortigen Aglianico aber eine intensive Aromatik, beeindruckende Konzentration und ein bezauberndes Mundgefühl.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Purpurrote Farbe, violette Nuancen. Ein facettenreiches Nasenbild, das an Blaubeeren, Brombeeren, aber auch Malz und mediterrane Kräuter erinnert, schliesslich auch Mokka und süsses Vanille. Weicher Auftakt, abgelöst von einer sehr crèmigen und intensiven Beerenfrucht, nebst schwarzen Kirschen auch Holunder, unterstützt von leicht kernigen Tanninen und einer dezenten Frischenote, fein texturiert und konzentriert; geröstete Haselnüsse und Ruchbrotnoten im bezaubernden, langanhaltenden Finish.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0884616075B6100
      Alkoholgehalt 14.5% vol.
      Rebsorte(n) 100% Aglianico
      Trinkreife Jetzt bis 2027
      Passt zu Vorspeisen wie Hauspastete oder Wildterrinen, dunklen Pilzsaucen, Schmorgerichten, dunklem Geflügel wie Ente oder Perlhuhn, Steakvarianten, grilliertem Fleisch, Halbhart- und Hartkäsen wie Sbrinz oder Bergkäse.
      Herkunftsland Italien
      Region Kampanien
      Produzent Nativ
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
      Ausbau 24 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Kategorie Kräftige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Nativ

      Alle Produkte von Nativ ›
      Nativ

      Hochgelobte Weine, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten

      Das erst im Jahr 2008 gegründete italienische Weingut ‘Nativ’ liegt im Hügelgebiet von Irpinia in der Provinz Avellino, Kampanien. Der Name des Weinguts ‘Nativ’ wurde von Mario Ercolino bewusst gewählt: ‘nativo’ bedeutet so viel wie ‘einheimisch’; er bezieht sich damit auf die Ursprünglichkeit des Weinanbaus in Kampanien und verweist explizit auf den autochthonen Charakter der Irpinia - Weine.

      Die Heimat des Azienda Agricola Nativ -Irpinia

      Irpinia liegt mitten in der Weinbauregion Kampanien – die viert südlichste Region Italiens. Schon die Römer in der Antike gaben der Landschaft ihren Namen aufgrund ihrer fruchtbaren Böden: ‘Campania felix’ - glückliche Landschaft. Und auch Irpinia zeichnet sich durch eine vielfältige Landschaft aus, die von Bergen, Hügeln, Tälern und Hochebenen geprägt ist. Nach dem Ausbruch des nahe gelegenen Vesuv im Jahr 79. n. Chr. wurde Vulkanasche durch starke Winde nach Irpinia transportiert, wo sie im Laufe der Jahrhunderte zu einer fruchtbaren Schicht erstarrte. Das mediterrane Klima Kampaniens verbunden mit einer hohen Amplitude von Tag- und Nacht-Temperaturen, der erfrischende Einfluss des nahen Meeres und seiner kühlenden Brise sowie die schützenden Berge hinter der Küste bieten eine ideale Basis für den Weinbau. Die besondere Fruchtbarkeit der vulkanischen Böden verschaffen diesem Gebiet in Kampanien auch heute noch eine einzigartige Identität und bieten beste Voraussetzungen für perfekt ausgereifte Trauben und eigenständige Weine - wie die des Weinguts Nativ.

      Die etwa 15 Hektar Weinberge der Azienda Agricola Nativ befinden sich auf einer Höhe von 500 Metern über dem Meeresspiegel im Gebiet zwischen Paternopoli und Taurasi und werden von dem Winzer Ercolino, mit handwerklicher Sorgfalt und ehrgeizigen Ambitionen bewirtschaftet. Der renommierte Önologe hat sich zum Ziel gesetzt, auf dem Weingut ‘Nativ’ authentische Weine mit großer Typizität zu erzeugen und damit die Weinqualität der italienischen Region auf ein neues Level zu heben. Dabei widmet sich Ercolino auf dem Azienda Agricola Nativ speziell der Produktion lokaler Sorten, insbesondere Fiano di Avellino, Greco di Tufo, Falanghina und Aglianico.

      Authentische Weine mit großer Typizität - Azienda

      Die zum Teil 250 Jahre alten, wurzelechten Rebstöcke des Azienda Agricola Nativ sind eine absolute Rarität in Europa, da sie die Reblaus-Epidemie, die weite Teile des europäischen Weinbaus im 19. Jahrhundert zugrunde gerichtet hat, erfolgreich überstanden haben und hervorragende Möglichkeiten für einzigartige Weine bieten - denn je älter der Rebstock wird, umso geringer aber konzentrierter fällt der Ertrag aus.

      Aufgrund seiner langen Erfahrung gelingt es Ercolino die besonderen natürlichen Gegebenheiten des Weinguts Azienda Agricola Nativ in Einklang zu bringen. Er schafft ein Gleichgewicht zwischen der regionalen Tradition des Weinguts Azienda Agricola Nativ und modernste Technologie. Seine überaus intensiven und modern vinifizierten Weine bersten geradezu vor Frucht, sind enorm konzentriert und von außergewöhnlicher Aromatik. Die Fachwelt honorierte die Bemühungen Ercolinos bereits reichlich: Sowohl James Suckling, als auch der Decanter haben die Weine des Weinguts Azienda Agricola Nativ gut bewertet, Luca Maroni hat sie sogar überschwänglich gelobt und drei Weine mit je 99 Punkten beurteilt. Diese Weine sollten Sie sich also definitiv nicht entgehen lassen.

      Nativ
      Via Zigarelli 14
      83100 Avellino
      Italien
      Tel. +390 825 460 611

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Fribourg
      026 466 24 21

      Aglianico

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Aglianico

      Aglianico ist eine sehr alte, rote Rebsorte aus Italien, die hauptsächlich in den Regionen Basilikata und Kampanien angebaut wird. Vermutlich wurde die Sorte bereits vor über 2500 Jahren von griechischen Einwanderern mitgebracht und verbreitete sich dann in ganz Süditalien. Heute ist Aglianico Bestandteil diverser DOC- und DOCG-Weine, von denen der Taurasi in Kampanien und der Aglianico del Vulture in der Basilikata die bekanntesten sind. Insgesamt sind weltweit gegenwärtig rund 10.000 Hektar Rebfläche mit Aglianico bepflanzt – auch ausserhalb Italiens gewinnt die Rebsorte stetig an Popularität; Anpflanzungen in nennenswertem Umfang gibt es beispielsweise in Argentinien und den USA.

      Die spät reifende Sorte Aglianico zählt zu den hochwertigsten roten Rebsorten Italiens – nach einem langen Vegetationszyklus werden die Trauben selbst im warmen Süden Italiens häufig erst im Oktober geerntet und bringen tief rubinrote, körperreiche und gehaltvolle Weine mit Aromen von Pflaumen und dunkler Schokolade, intensiven Tanninen und einer markanten Säure hervor, die sich bestens für den Ausbau im Holzfass eignen. Aus Aglianico können sowohl fruchtbetonte Weine entstehen, die bereits jung grossen Genuss bereiten, wie auch lagerfähige Rotweine mit viel Entwicklungspotential gekeltert werden. Mit ihrer dunklen Frucht und ihrem majestätischen Gerbstoff passen Aglianico-Weine hervorragend zu Steaks vom Rind, Lammfleisch, Schmorbraten oder würzigem Hartkäse.

      Entdecken Sie jetzt unser Aglianico-Sortiment.

      ...
      mehr lesen