2016 LR Bianco Riserva Südtirol Alto Adige DOC Schreckbichl Colterenzio

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      CHF 89.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 118.67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen

      Zur Merkliste hinzufügen

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Mittleres Gelb, goldene Akzente. Eine faszinierende Nase mit ausgesprochen vielfältigen Aromen, die es nach und nach zu entdecken gibt: zitrische Noten, gelber Apfel, ein Hauch Exotik, Wildkräuter wie Thymian und Rosmarin, auch sanft getoastetes Weissbrot und geröstete Haselnüsse; frischer Auftakt, abgelöst von einer exzentrischen Aromatik, die ein sanftes Spiel zwischen Frucht und Säure offenbart, begleitet von angenehmen Röstaromen, die nie aufdringlich wirken; alpenländisch frisch und ausgesprochen lang im Finale. Zeigt eine grosse Struktur.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 1081116075C1000
      Alkoholgehalt 14.0% vol.
      Rebsorte(n) Chardonnay, Pinot Bianco, Sauvignon Blanc
      Trinkreife Jetzt bis 2030
      Herkunftsland Italien
      Region Südtirol
      Produzent Kellerei Schreckbichl
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 9-12 Grad servieren
      Ausbau in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Komplexe und grosse Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Kellerei Schreckbichl

      Alle Produkte von Kellerei Schreckbichl ›
      Kellerei Schreckbichl

      Die Kellerei Schreckbichl basiert auf 300 Weinbauern und deren Familien. Mit dieser Genossenschaft wurden neue Qualitätsstandards für Südtiroler Weine eingeführt, die auch heute noch stetig weiterentwickelt werden und so zum Erfolg der Kellerei Schreckbichl beitragen.

      Die Gründung der Weingenossenschaft Kellerei Schreckbichl

      Im Jahr 1960 gründeten 28 Weinbauern und ehemalige Mitglieder der Kellerei Girlan ihre eigene Genossenschaft – die Kellerei Schreckbichl - um vom damaligen Massenwein-Markt weniger abhängig zu sein und eine bis dahin nicht bekannte Qualität von Südtiroler Wein zu etablieren. Diese Winzer benannten die neu gegründete Genossenschaft nach ihrer Heimat, einem Ortsteil von Girlan, dem kleinen Weiler Schreckbichl. Nach der Gründung der Kellerei Schreckbichl begannen sie konsequent die Güte der Südtiroler Weine zu verbessern und führten neue Standards ein: Anbau internationaler Sorten, Wahl idealer Standorte für die verschiedenen Rebsorten, Ernte von Hand und niedrigere Erträge. Stellvertretend für die Pionierarbeit, die von der Kellerei Schreckbichl seit den 1980er Jahren geleistet wurde, steht die Top-Weinlinie ‘Lafoa’, quasi als Inbegriff der Südtiroler Qualitätsoffensive. Das ausgewählte Lesegut der Kellerei Schreckbichl stammt von den ältesten Reben aus den besten Lagen Südtirols mit sehr geringem Ertrag und ergibt Weiss- und Rotweine von kräftiger Struktur, mit viel Finesse und grossem Reifepotential.

      Südtirol – Ideale Bedingung für perfekte Reifung

      Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens und bildet zusammen mit der Provinz Trient die autonome Region Trentino-Südtirol. Aufgrund seiner durch die Gebirgsketten der Alpen abgeschirmten Lage ist Südtirol sowohl vor kalten Strömungen aus dem Norden, als auch vor feuchten Luftmassen aus dem Mittelmeerraum gut geschützt. Daher fallen in Südtirol weniger Niederschläge als in den umliegenden Gebieten, die relative Sonnenscheindauer ist mit circa 1800 Sonnenstunden beachtlich hoch. Winde vom Gardasee sorgen für Kühlung der Trauben und Durchlüftung der Weinberge, eine hohe Amplitude zwischen warmen Tagen und kühlen Nächten bietet ideale Bedingungen für die perfekte Reife zwischen intensiver Frucht und animierender Frische. Je nach Nord- oder Südlage, Ausrichtung oder Höhe des Weinbergs können die klimatischen Bedingungen und die Witterung beträchtlich variieren: so sind schneebedeckte Berge und fruchtbare Täler, Gletscher- und Weinbau-Gebiete in Südtirol manchmal nur durch geringe Distanzen voneinander getrennt.

      Der Grossteil der Winzer kultiviert die Rebstöcke in der Gegend um Schreckbichl, Girlan und Eppan, wobei 35 Prozent auf Rotweine und 65 Prozent auf Weissweine entfallen; insgesamt 12 verschiedene Rebsorten wachsen auf 300 Hektar in Lagen von 250 bis 550 Meter Höhe. Genau wie früher eint die kompromisslose Begeisterung für Qualität auch heute die 300 Weinbauern, die mit jeder Ernte beweisen, dass Schreckbichl ohne Zweifel zu den führenden Genossenschaften Italiens zählt.

      Die Kellerei Schreckbichl – Vorbildliche Nachhaltigkeit zum Schutz der südtiroler Schönheit

      Um die Schönheit der Südtiroler Landschaft nicht zu gefährden, ist ökologische Nachhaltigkeit bei der Kellerei Schreckbichl nicht nur bei der Arbeit im Weinberg ein Thema, sondern bezieht auch die notwendige Energie für den Weinkeller mit ein. Seit dem Abschluss der gross angelegten Umbauarbeiten im Jahr 2009 werden rund 55 Prozent des im Keller eingesetzten Stroms von einer Fotovoltaik Anlage erzeugt, der Warmwasserbedarf der Kellerei Schreckbichl wird zu 70 Prozent durch Solarpaneele und Wärmerückgewinnung gedeckt.

      Die südtiroler Weingenossenschaft Schreckbichl ist eine der jüngsten Kellereien der südtiroler Weinregion mit hohen Qualitätsstandards und viel ökologischen Bewusstsein. Die Vielfältigkeit der Rebsorten sowie die unterschiedlichen Standorte der Weinberge der Kellerei Schreckbichl tragen zu der Produktion vieler toller und unverwechselbarer Rot- und Weissweinen bei, die Sie in unserem Mövenpick Wein Sortiment entdecken können.

      Kellerei Schreckbichl
      Strada del Vino 8
      39057 Eppan / Girlan (BZ)
      Italien
      Tel. +39 0471 66 42 46

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.

      75 cl Flasche

      Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
      055 410 42 62
      Mövenpick Wein Rotkreuz
      041 790 94 70
      Mövenpick Wein St. Gallen
      071 288 52 92
      Mövenpick Wein Zollikon
      044 391 47 77

      Chardonnay

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Chardonnay - beliebtes Multitalent

      Wohl eine der beliebtesten und bekanntesten Rebsorten der Welt

      Die Rebsorte Chardonnay stammt aus dem Burgund. Ihren Namen hat die Rebsorte wahrscheinlich von der kleinen Gemeinde „Chardonnay“ bei Tournus bekommen. Der Chardonnay ist seit jeher vor allem bekannt für grossartige Weissweine aus dem Burgund, aber auch in der Champagne besitzt der Chardonnay eine bedeutende Rolle.


      Nach Deutschland kam die weisse Rebsorte erst im Jahr 1991 – was nicht heisst, dass die deutschen Chardonnay – Bestände nicht wesentlich älter sind. Einige deutsche Weingüter haben auch schon vor dem Jahr 1991 französische Rebsorten (wie den Chardonnay) kultiviert.

      ...
      mehr lesen

      Sauvignon Blanc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Sauvignon Blanc - Exotik aus dem Loiretal

      Sauvignon Blanc liegt im Trend und schwimmt seit 40 Jahren auf einer absoluten Erfolgswelle.

       

      Sauvignon Blanc ist eine weiße Rebsorte mit globaler Verbreitung und Bedeutung. Keine andere weiße Sorte verkörpert die weltweit gewachsene Nachfrage nach aromatischen und frischen Weißweinen besser. Sauvignon Blanc hat die Gaumen unzähliger Weißweinfans im Sturm erobert, denn die Weine sind ungeheuer intensiv und fast universell einsetzbar, als Solist oder als Essensbegleiter.

       

      Während 1980 nur knapp 10.000 Hektar mit der Weißwein Sorte bestockt waren, wird Sauvignon  Blanc weltweit mittlerweile auf fast 120.000 Hektar angepflanzt und gehört damit zu den meist kultiviertesten Rebsorten überhaupt. Reinsortig vinifiziert ergibt Sauvignon Blanc einen Weißwein mit angenehmen Charakter und guter Säurestruktur, der schon aufgrund seines extrovertierten Duftes nach pikanten Johannis- und Stachelbeeraromen in der Nase punktet. Der Sauvignon Blanc ist ein Füllhorn exotischer Früchte und ‘grüner Noten’- die an frisch gemähtes Gras, Kräuter oder grüne Paprika erinnern - komplettieren das eigenständige Duftspektrum und das besondere Geschmacksbild.

      ...
      mehr lesen