2016 Terre More dell'Ammiraglia Maremma Toscana DOC Frescobaldi

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      CHF 18.50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 24.67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen

      Zur Merkliste hinzufügen

      Moderne Stilistik in bester toskanischer Weinbau-Tradition

      Vom Frescobaldi-Weingut Ammiraglia, welches sich in Nähe der toskanischen Küste befindet. Ein Bordeaux-Blend, der auf der Hauptrebsorte Cabernet Sauvignon basiert und durch seine Kraft und Aromendichte auffällt. Passt hervorragend zur herbstlichen Küche.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Tiefes Rubin, purpurne Nuancen. Ein einladendes, schwarzbeeriges Bouquet nach Brombeeren und Holundergelee, auch Zwetschgen und Brownie-Schokolade, schliesslich etwas schwarzer Pfeffer. Sehr explosiver Auftakt, abgelöst von viel schwarzer Frucht, intensiv und konzentriert; die Tannine sind spürbar und geben diesem Cabernet eine gute Struktur; anhaltender Abgang.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0532616075C6100
      Alkoholgehalt 14.0% vol.
      Rebsorte(n) Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Syrah
      Trinkreife Jetzt bis 2024
      Passt zu Besonders passend zu Gerichten mit dunklem Fleisch wie Schweinsfilet, Tatar, Rindsragout oder Lammracks. Spannend auch zu Grillspiessen, Branzino vom Grill, Coniglio, Fegato und Eintöpfen.
      Herkunftsland Italien
      Region Toskana
      Subregion Diverse Toskana
      Produzent Marchesi de' Frescobaldi Società Agricola s.r.l.
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
      Ausbau 12 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Kräftige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Marchesi de' Frescobaldi Società Agricola s.r.l.

      Alle Produkte von Marchesi de' Frescobaldi Società Agricola s.r.l. ›
      Marchesi de' Frescobaldi Società Agricola s.r.l.

      Schon seit mehr als tausend Jahren ist die Geschichte der Familie Frescobaldi eng mit der Historie der Toskana verbunden und bereits seit über 700 Jahren produziert die Familie Frescobaldi mit grosser Kontinuität und Passion toskanische Weine der Extraklasse. Heute zählen viele ihrer Weingüter zu den renommiertesten Weingütern Italiens.

      Dabei profitieren die Weingüter vor allem von ihren hervorragenden Lagen im Herzen Italiens – der Toskana. Die toskanische Wärme lässt die Trauben wunderbar gedeihen und ihren intensiven Geschmack entfalten. Im Süden der Toskana sorgt eine kühle Brise vom Meer für eine gute Durchlüftung der Weinberge und in den Hügeln im Norden der Region profitieren die Rebstöcke von der Höhenlage der Weinberge, die den Weinen Eleganz und Frische verleiht.

      Die regionale Vielfalt der Frescobaldis

      Die Anbaugebiete der Frescobaldi Weingüter durchkreuzen die Toskana von Nord nach Süd und unterscheiden sich stark voneinander. Diese regionalen Unterschiede und Besonderheiten in den Vordergrund zu stellen, liegt der Familie Frescobaldi besonders am Herzen. Denn jedes der Frescobaldi Anbaugebiete verfügt über eine spezifische Konstellation von Bodenzusammensetzung, Klima, Höhenlage und Ausrichtung der Weinberge, Küstennähe oder Hangneigung - ein jeweils einmaliges ‘Terroir’:

      Von ‘Castello di Nipozzano’ im nördlichen Anbaugebiet Chianti Rufina, über die zentral in der Toskana gelegene ‘Tenuta di Castiglioni’, in der vor 700 Jahren die Geschichte des Familienweingutes begann, dem majestätischen ‘Castelgiocondo’ im Brunello-Gebiet von Montalcino, bis hin zu ‘Ammiraglia’ in der südtoskanischen Maremma.

      Um diesen besonderen Charakter der Toskana zur Geltung zu bringen, wird jedes Weingut unabhängig geführt, damit wirklich individuelle – vom ‘Terroir’ geprägte – Wein-Persönlichkeiten entstehen. Auf allen Weingütern der Familie Frescobaldi wird mit grösster Selbstverständlichkeit im Einklang mit der Natur gearbeitet. So wird bei der Bewirtschaftung der Weinberge sowohl auf die Umweltverträglichkeit, wie auch die Nachhaltigkeit aller Massnahmen geachtet.

      Aushängeschilder der Toskana – die Frescobaldi Weine

      Die Weine der Familie Frescobaldi setzen nicht nur Massstäbe, sie sind Aushängeschilder für  ihre Heimatregion - die Toskana. Auch heute gelingt es den Frescobaldis mit beeindruckender Konstanz, traditionsreiche toskanische Klassiker regional-typisch, zeitgemäss und mit eigener Handschrift zu interpretieren. Gleichzeitig zeigt sich die Familie stets offen für Innovationen und war beispielsweise bei der Kreation der ‘Supertuscans’ ganz vorne dabei. Schon im Jahr 1993 produzierten die Frescobaldis zusammen mit der amerikanischen Winzerlegende Robert Mondavi den ersten Jahrgang des Kultweins ‘Luce della Vite'.

      Auch wenn es um die Erschliessung neuer Weinbaugebiete in der Toskana geht, gehören die Marchesi de' Frescobaldi immer zu den Vorreitern. Wie die Präsenz im Anbaugebiet Bolgheri mit der prestigereichen ‘Tenuta dell’ Ornellaia’ oder mit dem Maremma-Weingut ‘Ammiraglia’ verdeutlicht. Und bei der Einführung französischer Rebsorten zeigte sich die Familie ebenfalls mutig; die Frescobaldis gehörten zu den Ersten, die in der Toskana die Traubensorten Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir kultivierten.

      Die hohe Qualität und die internationale Klasse der Frescobaldi-Weine spiegeln sich auch in den exzellenten Bewertungen der Weinkritik wider, die diese toskanischen Vorzeige-Gewächse regelmässig erhalten. So wurde beispielsweise die ‘Nipozzano Riserva’ des Jahrgangs 2015 von James Suckling mit grossartigen 93 Punkten ausgezeichnet, während das Sangiovese-Flaggschiff ‘Brunello di Montalcino’ 2013 vom Weingut ‘Castelgiocondo’ sogar mit hervorragenden 95 Punkte belohnt wurde.


      Marchesi de' Frescobaldi Società Agricola s.r.l.
      Via Aretina 120
      50065 Sieci - Pontassieve
      Italien
      Tel. +39/0552 381400

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Emmen
      041 501 42 84
      Mövenpick Wein Oftringen
      062 798 00 11
      Mövenpick Wein Vaduz (FL)
      00423 232 78 00
      Mövenpick Wein Volketswil
      043 444 95 47
      Mövenpick Wein Zug
      041 760 96 50
      Mövenpick Wein Zürich-Enge
      044 201 12 77

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - ausser in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Syrah

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Syrah - weltweit begehrt

      Die Rebsorte dessen Anbau Mitte des letztens Jahrhunderts beinahe zum Erliegen gekommen wäre gehört heute – zum Glück – zu den meist angebautesten und edelsten Sorten weltweit. Entstanden ist die Syrah wahrscheinlich vor über 6.000 Jahren in Persien aus einer Kreuzung der Rebsorten Mondeuse Blanche und Dureza. Die Vinifizierung von Rotwein aus Syrahs wurde allerdings das erste Mal im Mittelalter im französischen Rhônetal urkundlich erwähnt.

      Mittlerweile ist das Rhônetal auch das Hauptanbaugebiet der Syrah. In den 50er Jahren lag die Anbaufläche der Rebsorte in ihrem Heimatland allerdings nur noch bei 2000 Hektar. Heute ist die Syrah weltweit zuhause und wird auf über 180.000 Hektar Rebfläche kultiviert. Sie gehört zu den Cépages Nobles und ist vor allem auch in der neuen Welt – wo sie Shiraz genannt wird – eine beliebte Rotwein-Rebsorte.

      ...
      mehr lesen