2016 The Cabernet Sauvignon Burgenland Erich Scheiblhofer

CHF 29.80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 39.73 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Produktbeschreibung

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0767616075C6100
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Rebsorte(n) 100% Cabernet Sauvignon
Trinkreife Jetzt bis 2028
Passt zu Eignet sich hervorragend als Begleiter zu gebratenen und geschmorten Gerichten sowie Wild. Servieren Sie ihn zu glasierter Kalbsschulter, Rindshohrücken, Lamm mit Kräuterkruste sowie gebratener Leber. Toll auch zu Gouda, Brie und Camembert.
Herkunftsland Österreich
Region Burgenland
Subregion Neusiedlersee
Produzent Scheiblhofer
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 18 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Scheiblhofer

Alle Produkte von Scheiblhofer ›
Scheiblhofer

Das 85 Hektar große Weingut der Familie Scheiblhofer liegt in der Gemeinde Andau im burgenländischen Anbaugebiet Neusiedlersee. Hier bieten das Pannonische Klima und beste Lagen mit mineralischen Schotterböden ideale Bedingungen für voll ausgereifte Trauben, aus denen der Shooting-Star Erich Scheiblhofer Jahr für Jahr spektakuläre Weine keltert. 

Prädestiniert für Spitzenweine – das Burgenländer Terroir
Das Burgenland liegt ganz im Osten Österreichs, umrahmt von den Bundesländern Steiermark und Niederösterreich im Westen, von der Slowakei im Norden, von Ungarn im Osten sowie von Slowenien im Süden. Landschaftlich ist das Burgenland vom Neusiedler See und den hügeligen Ausläufern der Alpen geprägt; klimatisch spielt das Pannonische Klima eine elementare Rolle, das durch die mildernden Einflüsse des Mittelmeeres und des Schwarzen Meeres relativ warm und trocken ausfällt. Zudem profitiert der Burgenländer Weinbau von den meisten Sonnenstunden und den höchsten Temperaturspitzen in ganz Österreich.

Tradition trifft auf Einflüsse der Neuen Welt
Schon Vater Johann Scheiblhofer, der das Weingut 1986 auf einen Vollerwerbsbetrieb umstellte, prägte mit seinem hohen Qualitätsanspruch die österreichische Weinszene. Diesen Weg setzt nun sein Sohn Erich, der den Familienbetrieb seit dem Jahr 2000 führt, in beeindruckender Weise fort und hat in den letzten Jahren vor allem mit seinen kraftvollen und geschmeidigen Rotweinen viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Da Erich Scheiblhofer grosse Teile seiner Ausbildung auf Weingütern in Australien und Kalifornien absolviert hat, ist es nicht verwunderlich, dass er äusserst gehaltvolle und runde Weine produziert, die deutlich vom Stil der Neuen Welt inspiriert sind.

Die wichtigste Rebsorte der Scheiblhofers ist Zweigelt, die etwa 50 Prozent der Produktion ausmacht; daneben spielen auch Blaufränkisch, Pinot Noir, Merlot und Cabernet Sauvignon sowie Chardonnay und Sauvignon Blanc in den Weinbergen eine tragende Rolle – rund 75 Prozent der Produktion wird aus dunklen Trauben gekeltert. Mittels rigoroser Beschränkung der Erträge schafft Erich Scheiblhofer schon im Weinberg die Voraussetzungen für aussergewöhnlich konzentriertes Lesegut, das im Keller anschliessend individuell ausgebaut wird. Die meisten Weissweine reifen im Edelstahltank, ein Teil wird jedoch für mehr Fülle und Struktur auch mit Batonnage im Holzfass ausgebaut. Die vollmundigen Rotweine vollziehen prinzipiell eine malolaktische Gärung und werden anschliessend in Barriquefässern aus französischer Allier- oder amerikanischer Eiche verfeinert; die Reifedauer der besten Qualitäten beträgt rund 18 Monate.

Kultweine aus energieautarker Produktion
Da die geschmacksintensiven und wunderbar balacierten Weine von Erich Scheiblhofer stets eine harmonische Verbindung von dichter Frucht und geschmeidigen Tanninen aufweisen, werden sie nicht nur von vielen Geniessern über die Massen geschätzt, sondern erhalten jedes Jahr auch exzellente Bewertungen. Neben zahlreichen, hervorragenden Ratings für Kultweine wie “Big John” oder “The Legends” belohnte das Fachmagazin FALSTAFF das Weingut für eine grossartige Gesamtkollektion auch schon mit der Auszeichnung “Winery of the Year”. Trotz dieses deutlich gestiegenen Renommees besitzen die Weine der Scheiblhofers nach wie vor ein überragendes Preis-Genuss-Verhältnis.

Neben der´Qualität der Weine spielen die Themen Nachhaltigkeit und ressourcenschonende Produktion für die Scheiblhofers eine elementare Rolle, weshalb die Familie auch in diesem Bereich zu den absoluten Pionieren Österreichs zählt. Um die Weinherstellung vollkommen energieautark zu gestalten, wurden auf tausend Quadratmetern südlicher Dachfläche vierhundert Fotovoltaik-Module installiert – dabei handelt es sich um die grösste private Fotovolatikanlage des Burgenlands. Seit 2017 ist das Weingut sogar offiziell nachhaltigkeitszertifiziert.

Scheiblhofer
Halbturnerstrasse 1a
7163 Andau
Österreich
Tel. +43 2176 2610

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Bursins
021 824 08 24
Mövenpick Wein Winterthur
052 203 63 60
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77

Cabernet Sauvignon

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

 

Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie die Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300'000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst – ausser in den kühlsten – lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland und in der Schweiz ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

...
mehr lesen