41%

2017 Governo Toscana IGT Poggio San Polo

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
Sonderangebot CHF 9.90 Normalpreis CHF 16.80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 13.20 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Produktbeschreibung

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0917917075C6100
Alkoholgehalt 13.5% vol.
Rebsorte(n) 80% Sangiovese, 15% Merlot, 5% Canaiolo
Trinkreife Jetzt bis 2025
Herkunftsland Italien
Region Toskana
Produzent San Polo-Allegrini
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Ausbau 10 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Kräftige Rotweine

San Polo-Allegrini

Alle Produkte von San Polo-Allegrini ›
San Polo-Allegrini

Das biologische Brunello-Weingut

Poggio San Polo befindet sich in der Provinz Siena, in der Gemeinde Montalcino. Die Region ist wie eine Insel im Herzen der Toskana mit den sanften Hügeln und Tälern in einer nahezu ungezähmten Natur. Als Besucher nimmt man die Luft als ganz besonders rein und das Zusammenspiel von Mensch und Natur als selbstverständlich wahr.

Die ursprünglich aus dem Veneto stammende und für Weinbau bekannte Familie Allegrini hat ihre Expansion in der Toskana mit dem Erwerb von Poggio al Tesoro im Bolgheri und von Poggio San Polo im Jahr 2007 erfolgreich fortgesetzt. Das neue Kapitel bei San Polo startete mit dem Önologen Riccardo Fratton und seiner konsequenten Umsetzung einer «Organic Revolution».

Das Traubengut für den Brunello di Montalcino und den Rubio Rosso reift auf den knapp 17 Hektar Rebfläche in einer Höhe von 480 Metern über dem Meeresspiegel, in einer privilegierten Südsüdost-Lage. Sowohl die Eignerin, die Familie Allegrini, als auch der Önologe, Riccardo Fratton, sind von der biologischen Anbaumethode im Einklang mit den Gegebenheiten der Natur überzeugt. Der neu errichtete Weinkeller wurde klimaneutral und mit dem grösstmöglichen Respekt gegenüber den Menschen und der Natur errichtet.

Poggio San Polo ist heute eines der innovativsten Güter in der Region Montalcino, die mit ihren ab Jahrgang 2017 biozertifizierten Weinen, die vor Tiefe und Eleganz nur so strotzen, beeindrucken. Das Ergebnis ist eine Symbiose aus Leidenschaft für den Weinbau, Liebe zur Natur und Respekt vor der Landschaft und der Geschichte des Landes.

San Polo-Allegrini
Località Podernovi 161
53024 Montalcino
Italien
Tel. +39 0577 835101

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Basel
061 693 31 31
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Sangiovese

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Sangiovese-Supertoskaner

Wer sich ein wenig mit Wein auskennt, wird bei der Sangiovese sofort an die wunderschönen Hügel der Toskana denken. In der Toskana liegt auch der Ursprung dieser ungefähr 2500 Jahre alten Rotweinrebsorte. Ihr Name stammt vom lateinischen «Sanguis lovis» ab, was übersetzt Blut Jupiters bedeutet.

...
mehr lesen

Merlot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Merlot – samtig und geschmeidig

Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und der Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft der Merlot-Traube ist – wie bei vielen anderen Rebsorten auch – unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux-Region zurückverfolgen, wo die Merlot-Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort «merle» abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln, entweder aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung zu verdanken.

...
mehr lesen

Canaiolo

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Canaiolo

Canaiolo ist eine autochthone Rebsorte aus Italien, die insbesondere in der Toskana seit langer Zeit kultiviert wird. In der von Baron Ricasoli empfohlenen, historischen Chianti-Cuvée spielte die Sorte zeitweise eine tragende Rolle und galt sogar als wichtiger als die heutige Hauptrebsorte Sangiovese.

In kleinem Umfang ist Canaiolo auch heute ein Bestandteil zahlreicher Chianti-Weine und verleiht diesen Weinen eine etwas intensivere Farbe. In der Regel bringt die spät reifende Sorte körperreiche und samtige Rotweine ohne ausgeprägte Aromatik, aber mit einem leichten Bitterton hervor – reinsortig ausgebaut ist Canaiolo kaum zu finden.

Neben der traditionellen Verbreitung in der Chianti-Region ist Canaiolo in zahlreichen DOC-Weinen Mittelitaliens zugelassen, von denen der Vino Nobile di Montepulciano der bekannteste ist. Ausserhalb der Toskana wird Canaiolo auch in den Regionen Umbrien, Marken, Latium, Emilia-Romagna und Sardinien kultiviert – insgesamt wächst die Rebsorte gegenwärtig auf rund 1000 Hektar.

In der Regel werden Weine mit Canaiolo-Anteil jung getrunken, die besten Exemplare werden aber häufig im Holzfass ausgebaut und können einige Jahre reifen. Mit ihrer würzigen Frucht, ihrer präsenten Säure und ihrer typischen Tanninstruktur passen diese Weine hervorragend zu Schweinefilet, Kalbskotelett oder Gulasch.

Entdecken Sie jetzt unser Canaiolo-Sortiment.

...
mehr lesen