2017 VolXwein trocken QW Mosel Weinmanufaktur Van Volxem

      CHF 17.80
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 23.73 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Für Mövenpick vom Starwinzer der Saar

      Vom aktuellen VINUM Weinguide 2018 erhielt das Weingut Van Volxem gleich zwei erste Plätze: für den besten trockenen Riesling und den besten Riesling Kabinett. Verantwortlich für den Erfolg ist das Duo Roman Niewodniczanski und sein Kellermeister Dominik Völk. Das Weingut Van Volxem zählt seit vielen Jahren mit seinen Weinen von den berühmten Steillagen der Saar zur Elite der Deutschen Winzer, deren Weine internationale Beachtung finden. Unsere Empfehlung des Jahres ist ein vollmundiger, animierender Wein, der zu vielen Gelegenheiten passt.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Kraftvolles, leuchtendes Gelb, feinwürziger, attraktiver Duft mit viel satter Gelbfrucht, frischen Kräutern, Schieferwürze und dezent floralen Noten. Herrlich saftig, cremige und intensive Art, Frucht pur, hat fantastischen Schmelz mit eindringlicher Aromatik reifer Aprikosen, Zitrusfrüchte, Apfel und Mango zu bieten. Die Fruchtsäure wirkt lebendig und ist absolut dezent und harmonisch-weich eingebunden. Zeigt erstaunliche Länge und Intensität, eine echte Referenz mit allerbester Herkunft von einem der renommiertesten Erzeuger Deutschlands. Spannender Wein, der in jeden Keller gehört. Unbedingt probieren!

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0919417075C6100
      Alkoholgehalt 12.0% vol.
      Rebsorte(n) Riesling, Grauburgunder, Weissburgunder
      Trinkreife Jetzt trinkreif
      Herkunftsland Deutschland
      Region Mosel
      Produzent Weinmanufaktur Van Volxem
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 8-10 Grad servieren
      Ausbau 8 Monate in Stahltank
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Frische, fruchtige Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.

      75 cl Flasche

      Mövenpick Wein Fribourg
      026 466 24 21
      Mövenpick Wein Genf-Meyrin
      022 782 65 72
      Mövenpick Wein Oftringen
      062 798 00 11

      Riesling

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Riesling - Die Königin der weißen Rebsorten

      Riesling-Weine sind DIE Repräsentanten der deutschen Weinkultur. Dabei gehört der Riesling zu den exquisitesten und kulturprägendsten Rebsorten weltweit – und vor allem deutscher Riesling wird weltweit geschätzt. In Deutschland hat die Rebsorte Riesling auch ihren Ursprung. Erste Belege verweisen auf das 15. Jahrhundert. Diese Rebsorte stammt direkt von den Wildreben ab. Die Bedeutung des Namens „Riesling“ ist jedoch unklarer. Vermutet wird unter anderem das „Riesling“ mit Verrieseln, mit edlem Reis oder reißender Säure in Zusammenhang steht. Auch in Deutschlands Nachbarland Frankreich wird Riesling angebaut. Dort ist der Anbau jedoch nur im Elsass zugelassen. Hier wird er – wie auch in Deutschland - überwiegend trocken ausgebaut und besitzt mehr Alkohol und Körper als die deutschen Weine.

      ...
      mehr lesen

      Grauburgunder

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Grauburgunder - sanfter Gaumenschmeichler

      Der Grauburgunder gehört zu den edlen weißen Rebsorten, ist weltweit verbreitet und trägt viele Namen. In Italien wird er Pinot Grigio genannt, in Frankreich Pinot Gris, in der Schweiz Malvoisie und in Deutschland heisst der Grauburgunder oft auch Ruländer, Speyerer oder Grauer Burgunder.

      Dabei haben die verschiedenen Bezeichnungen des Grauburgunders ganz unterschiedliche Ursprünge. Die Bezeichnung Pinot Grigio geht beispielsweise auf das französische Wort „pin“ (Kiefer) zurück, da die Traubenform des Grauburgunders an Kieferzapfen erinnert. Das deutsche Synonym Ruländer wurde durch Johann Ruland geprägt, der im Jahr 1711 zufällig Burgunderreben entdeckte und diese – ohne den Grauburgunder zu kennen - vermehrte. Zwischen den Bezeichnungen Ruländer und Grauburgunder oder grauer Burgunder liegen aber auch geschmackliche Unterschiede. So verbergen sich hinter dem Namen Ruländer meist gehaltvollere Grauburgunder-Weine, wohingegen graue Burgunder oder Grauburgunder meist eher trockene, mittelkräftige sowie etwas säurebetonte Weißweine sind.

      ...
      mehr lesen

      Weissburgunder

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Weißburgunder - der Leichte

      Weißer Burgunder oder Weißburgunder ist eine weit verbreitete weiße Rebsorte, die zur Familie der Burgunder gezählt wird und somit zu den absoluten Klassikern unter den europäischen Rebsorten gehört. Namentlich bekannt ist der Weißburgunder seit dem 14. Jahrhundert, die ersten Befunde von Weißburgunder-Rebstöcken stammen bereits aus dem frühen 19. Jahrhundert. Im italienischen Südtirol ist er als Pinot Bianco sehr populär, in der Steiermark und im Elsass nennt man ihn Clevner, im übrigen Frankreich kennt man ihn als Pinot Blanc.

                                                                       

      So vielfältig die Namensgebung, so vielfältig ist auch die Verbreitung des Weißburgunders, der sich in stetigem Aufwärtstrend befindet. Während im namensgebenden Burgund heute zwar nahezu kein weißer Burgunder mehr kultiviert wird, da fast überall die mit Weißburgunder eng verwandten Chardonnay-Traube wegen geringerer Fäulnisanfälligkeit der Vorzug gegeben wurde, erfreut sich die Sorte in anderen Weinbaugebieten seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Weißer Burgunder ist mittlerweile nicht nur in Europa weit verbreitet, auch in mehr als zwanzig anderen Ländern rund um den Globus wird er angebaut, selbst in Kanada, Neuseeland und Uruquay ist er bekannt.

      ...
      mehr lesen