2018 Chambertin Clos de Bèze Grand Cru AOC Domaine Armand Rousseau

      CHF 980.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 1'306.67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Produktbeschreibung

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0319618075C6000
      Alkoholgehalt 13.5% vol.
      Rebsorte(n) 100% Pinot Noir
      Passt zu Geniessen Sie diesen Wein zu Entrecôte Café de Paris, Kalbsbäckchen, Chateaubriand, Tournedos Rossini oder Lammkeule mit Rosmarinjus. Ebenso passend zu dunklen Fleischsorten wie Rindsschmorbraten, Lammfleisch und Wildgerichten.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Burgund
      Subregion Côte de Nuits
      Produzent Domaine Armand Rousseau SA
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Domaine Armand Rousseau SA

      Alle Produkte von Domaine Armand Rousseau SA ›
      Domaine Armand Rousseau SA
      Die Domaine Rousseau ist ein von Vater Eric und Tochter Cyrielle geleiteter Familienbetrieb und liegt in der Gemeinde Gevrey-Chambertin unweit von Dijon. Gute burgundische Weine gehören zu den rarsten und gesuchtesten Weintypologien weltweit und die Domaine Rousseau gehört zu den Weinlegenden mit absolutem Kultstatus. Die Weinberge der Domaine sind bei einer Stockdichte von 11000 Reben pro Hektar zu mit 100 Prozent Pinot Noir-Trauben bepflanzt, die Erträge liegen je nach Jahrgang und Lage bei geringen 30 bis 40 Hektolitern. Die meisten Weine reifen ungefähr anderthalb Jahre in kleinen 228-Liter-Fässern, die im Burgund „Piece“ genannt werden. 20 Prozent der Fässer werden jährlich mindestens erneuert, bei den Topqualitäten des Hauses kommen sogar 100 Prozent neue Eichenfässer zum Einsatz. Bei der Klassifikation der Weine wird dem Terroir, also der Qualität jeder einzelnen Weinbergslage der größte Stellenwert eingeräumt, da gerade die Pinot Noir-Traube besonders empfindlich auf Unterschiede von Boden und Mikroklima reagiert und somit die Unterschiede zwischen den Lagen deutlich zu Tage treten lässt.
      Das Weingut besitzt 15 Hektar bester Lagen in und in unmittelbarer Umgebung von Gevrey-Chambertin; darunter sind sowohl Parzellen in der Gemeinde-Appellation „Villages“, drei Premier Cru-Lagen sowie in sechs Grand Cru-Lagen, darunter die legendären Chambertin und Chambertin Clos-de-Bèze. Das Alter der Rebstöcke ist für burgundische Verhältnisse ungewöhnlich hoch und liegt in ausgewählten Lagen bei bis zu 60 Jahren. Mit minimalen Erträgen aus diesen alten Rebstöcken und gekonntem Holzfassausbau auf allerhöchstem Niveau erzeugen die Rousseaus rote Burgunderweine, die zwar intensiv und komplex im Geschmack sind, sich aber gleichzeitig mit seidiger Textur präsentieren, ungemein elegant und finessenreich sind, sowie über viele Jahre frisch und vital bleiben. Grandios präzise Pinot Noir mit konzentrierter Aromatik und einmaliger Finesse! So ist es nicht verwunderlich, dass den Weinen der Domaine Rousseau bei den wichtigsten Weinkritikern stets höchste Ehrungen widerfahren und jede der jährlich circa 65000 erzeugten Flaschen von Liebhabern und Sammlern aus aller Welt heiß begehrt wird.
      Domaine Armand Rousseau SA
      Rue de l'Aumonerie
      21220 Gevrey-Chambertin
      Frankreich
      Tel. +33 380 34 30 55

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Pinot Noir

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Pinot Noir - Diva unter den Rebsorten

      Wer die Nebbiolo schon als anspruchsvoll bezeichnet hat die Pinot Noir noch nicht kennen gelernt. Sie wird als Diva unter den Rebsorten bezeichnet und das nicht ohne Grund. Die Pinot Noir ist vor allem in Bezug auf ihre Lage sehr wählerisch. Diese Rotweinrebsorte bevorzugt kühles, aber nicht zu kaltes Klima und Kalksteinböden. Der Boden auf dem die Pinot Noir wächst darf gerne mit Mergel und Ton durchzogen sein. Zudem ist die Pinot Noir auch überdurchschnittlich anfällig für sämtliche Rebsortenkrankheiten sowie Frost und Fäulnis. „Trotzdem“ wird die Pinot Noir weltweit auf knapp 80.000 Hektar Rebfläche kultiviert und zu Rotwein vinifiziert. 12.000 Hektar davon befinden sich in Deutschland. Kleinere Bestände dieser Rebsorte sind noch in der Schweiz, Österreich und Italien vorzufinden. Die Hauptweinregion der Pinot Noir ist allerdings Frankreich.

      ...
      mehr lesen