Bio

2019 Johannisberg Boutesses Chamoson Valais AOC Cave Fin Bec (Bio)

CHF 26.50
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 35.33 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Trendsetter Johannisberg

Die 15-jährige Parzelle befindet sich im unteren Teil von Chamoson und erzeugt dank seiner Lage wunderbare Trauben, aus denen der berühmte Johannisberg de Chamoson hergestellt wird. Als gehaltvoller und fruchtiger Wein bringt uns der Johannisberg einen Hauch von Exotik. Mit zunehmendem Alter nimmt er komplexe Aromen an und gewinnt an Charakter.

Produktbeschreibung

Mittleres Gelb, strahlend goldgelbe Akzente. Ein vielfältiges Bouquet, das Noten nach Lindenblüten, Melone, aber auch Stachelbeeren und etwas Anis offenbart. Sehr geschmeidig und konzentriert das Gaumenbild, das ein Hauch Marzipan und gelbe Steinfrucht zeigt, dahiner eine passende Mineralität; ausgeglichenes, von feinen Wildkräutern begleitetes Finale.
Artikelnummer 1024219075C6100
Alkoholgehalt 13.5% vol.
Rebsorte(n) 100% Silvaner
Trinkreife Jetzt bis 2024
Herkunftsland Schweiz
Region Wallis
Produzent Cave Fin Bec Mathier
Servier-Empfehlung Gekühlt bei 8-10 Grad servieren
Ausbau 8 Monate im Stahltank
Weinbau Bio
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Frische, fruchtige Weissweine

Cave Fin Bec Mathier

Alle Produkte von Cave Fin Bec Mathier ›
Cave Fin Bec Mathier

Der Name des Weinguts, Fin Bec, bedeutet so viel wie Kenner, Feinschmecker und Geniesser. Diesen hohen Anspruch bei jedem Schluck ihrer Weine zu einzulösen, ist das hochgesteckte Ziel von Yvonne und Yvo Mathier. Entlang der Rhone bewirtschaften die beiden eine Reihe exquisiter Lagen nach ökologischen Prinzipien, aus deren Trauben sie intensive und zugleich leichtfüssige Weine produzieren, die eine echte Freude für den Gaumen sind – aussergewöhnliche Klassiker und Spezialitäten, wie sie nur das einzigartige Terroir im Wallis hervorbringen kann.

Autochthone Rebsorten und individuelle Vinifikation

Die Cave Fin Bec liegt in Sion, wo sich das Gut umgeben von Rebbergen und eingerahmt von hohen Alpengipfeln inmitten eines traumhaften schönen Panoramas befindet – zugleich geniessen die Rebstöcke hier auch mikroklimatisch besondere Voraussetzungen. Dank vieler Sonnenstunden und dem durch das Rheintal ziehenden, warmen Föhnwind geprägt ist, reifen die Trauben hier nicht nur optimal aus, sondern besitzen schon von Natur aus eine herrliche Konzentration.

Gegenwärtig kultivieren Yvonne und Yvo Mathier 16 verschiedene Rebsorten auf knapp 17 Hektar Rebfläche. Einen Großteil machen dabei autochthone Walliser Sorten wie Heida, Amigne oder Johannisberg aus, die den Weinen ihren einzigartigen, aromatischen Charakter verleihen. Um die jeweilige Persönlichkeit der Rebsorten zu bewahren, werden alle Parzellen separat vinifiziert, und obwohl es viele Gemeinsamkeiten bei der Vinifikation gibt, ist es Yvonne und Yvo Mathier äußerst wichtig, dass jeder Wein im Detail seine ganz eigene Herstellungsmethode besitzt, durch die sein individueller Charakter optimal zur Geltung kommt.

Ein Faible für Kunst und nachhaltiges Wirtschaften

Dass Yvonne und Yvo sich neben ihrer Weinleidenschaft auch für Kunst begeistern, kann man schon an der Architektur ihres elegant designten Weingutsgebäudes erkennen: kellertechnische Funktionalität und ein moderner Baustil sind perfekt miteinander kombiniert. Neben der Liebe zu gutem Geschmack spielt auch das Thema Umweltschutz bei Fin Bec eine elementare Rolle: Bereits seit 2011 werden die Weinberge nach den Richtlinien von Bio Suisse bewirtschaftet und ausschliesslich mit natürlichen Produkten aus der Region gedüngt. Durch die Begrünung der Rebreihen wurde zudem Lebensraum für verschiedene Nagetiere sowie einige Vogelarten geschaffen, was zur Biodiversität der Weinberge beiträgt. Damit die Produktionswege kurz sind, befinden sich alle Rebberge innerhalb weniger Kilometer in der Umgebung der Kellerei, eine Fläche von 6,5 Hektar liegt direkt um das Weingut herum. Damit auch die Vertriebswege kurz und die damit verbundenen Emissionen gering bleiben, werden die Weine von Fin Bec ausserdem auch nur in der Schweiz verkauft. Zudem produziert das Weingut dank einer Solaranlage seit 2014 eigene Elektrizität, sodass auf den Gebrauch fossiler Rohstoffe zur Energiegewinnung mittlerweile gänzlich verzichtet werden kann.

Cave Fin Bec Mathier
Route de Vuisse 16
1951 Sion
Schweiz
Tel. +41 (0)27 346 20 17

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Genf-Meyrin
022 782 65 72
Mövenpick Wein Winterthur
052 203 63 60
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Silvaner

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Silvaner (Sylvaner) - der perfekte Essensbegleiter

Silvaner, Sylvaner – auch Grüner Silvaner bzw. Grüner Sylvaner genannt – sind Bezeichnungen für eine Weissweinrebsorte, die ursprünglich vermutlich aus Österreich stammt. Wahrscheinlich gelangte die Rebsorte dank der Zisterzienser-Mönche nach Deutschland, denn fränkische Klöster pflegten schon damals Handelsbeziehungen in den Donauraum. Die erste Pflanzung ist in Franken für das Jahr 1659 belegt und nur kurze Zeit später wurde erstmals Silvaner in der Lage Würzburger Stein gepflanzt – ein besonderes Terroir, das noch heute legendär für ihre einmalig guten Silvaner ist.

...
mehr lesen