2019 Malbec Marchigue Colchagua Valley Viña Polkura

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 29.00
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 38.67 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Malbec auf beste chilenische Art

Polkura ist der Name eines kleinen Hügels, der sich innerhalb des Weinbergs befindet. Polkura bedeutet «Gelber Stein» in der Sprache der chilenischen Mapuche und bezieht sich auf die grossen Mengen an gelbem Granit. Der zersetzte Granit verleiht dem Wein Mineralität und Eleganz, während Ton ihm Körper und Struktur verleiht. Das gemässigte Klima verleiht ihm würze und Fruchtigkeit. Das Ergebnis ist ein feiner, komplexer und vollmundiger Wein mit sehr guter Ausgewogenheit.

Produktbeschreibung

Undurchdringliches Purpurrot, fast schwarze Mitte. Eine wunderbar abgestimmte, wärmende Nase nach roter und schwarzer Frucht, Pflaumen, schwarze Kirschen, Cassis, etwas Baumnuss und Crémant-Schokolade, auch eine Spur Orangenzeste. Am Gaumen sehr dicht und konzentriert, gleichwohl eine schöne Eleganz zeigend; die Tannine sind reif und wunderbar eingebunden, sehr druckvoll und samtig, mit einem feinen Frucht-Säure-Spiel; in der Aromenintensität nicht nachlassend bis in den langanhaltenden, Mokka- und Bittermandel-betonten Abgang. Zeigt Reserven.
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Ausbau 12 Monate im Barrique
Passt zu Weine zum Zelebrieren und Geniessen, am festlichen Tisch oder vor dem Cheminée. Reife Weine mit Finesse verlangen eher feine Speisen. Bei konzentrierten, jungen Weinen darf es eine etwas gehaltvollere Küche sein.
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Artikelnummer 0985819075B6100

Das könnte Ihnen auch gefallen

Polkura

Alle Produkte von Polkura ›
Polkura

Sven Bruchfeld und Gonzalo Muñoz haben sich 1998 beim Studium im französischen Narbonne kennengelernt und bei einer Syrah-Degustation den Grundstein für ihre bis heute andauernde Freundschaft gelegt. Zurück in der Heimat Chile machten sie sich an die Umsetzung ihres gemeinsamen Traums: einen Weinberg zu besitzen. Diesen fanden sie im südlichen Teil des Landes, im Valle de Colchagua. Das noch wenig bekannte Tal liegt nahe an der Pazifikküste und zeichnet sich durch eine besondere Bodenzusammensetzung sowie ein gemässigt warmes Klima aus, das intensive und körperreiche Weine mit unverwechselbarer Textur und einem hohen Gehalt an geschmeidigen Tanninen ermöglicht.

Die Kraft der gelben Steine
Seinen Namen verdankt das Weingut der Sprache der indigenen Mapuche, bei denen der Begriff Polkura so viel wie «gelber Stein» bedeutet. Denn der Rebberg ist von einer grossen Menge an ockerfarbenem Granit durchsetzt – ein Gestein, das nicht nur als ausgezeichneter Wärmespeicher dient, sondern den Weinen auch Mineralität und Eleganz verleiht, während der Tonanteil im Boden für Körper und Struktur sorgt. Der entlang eines Bergrückens in einem weiten Halbrund angelegte Weinberg umfasst eine Vielzahl in unterschiedliche Himmelsrichtungen exponierte Parzellen, wobei die interessantesten Lagen direkt nach Süden ausgerichtet sind, in denen die Sonne schräg auf den Weinberg trifft.
Entgegen der üblichen Praxis, die Rebreihen quer zum Hang zu setzen, haben sich Sven und Gonzalo entschieden, die Stöcke vertikal zu pflanzen. Durch die Arbeit von unten nach oben ist der Bewirtschaftungsaufwand am steilen Hang zwar deutlich höher, jedoch profitieren die Pflanzen auf diese Weise von einem optimalen Verhältnis von Licht, Wärme und Schatten. Dadurch erhalten die Rebstöcke etwas weniger direkte Sonneneinstrahlung und die Trauben reifen unter etwas niedrigeren Temperaturen, was zu frischeren und eleganteren Weinen führt.

Polkura – ein Synonym für überragende Syrahs
Bei der Bepflanzung der Weinberge haben sich Sven und Gonzalo zunächst voll und ganz ihrer geliebten Syrah-Traube verschrieben. Denn inspiriert von den französischen Klassikern wollte das Winzer-Duo Neue-Welt-Syrahs mit einer ganz individuellen Handschrift kreieren. Und das gelingt den beiden schon seit dem ersten Jahrgang 2004 hervorragend, weil sich in ihren Rotweinen die pfeffrige und florale Duftigkeit der Rhone mit dichter Struktur und fruchtiger Kraft verbindet, wie sie nur im heißen Klima Chiles entstehen kann. Um noch mehr Aromenfülle und Komplexität zu erzielen, hat sich das Spektrum der Rebsorten inzwischen erweitert – neben Malbec, Viognier und Mourvèdre wachsen heute auch Grenache Noir und Tempranillo in den Weinbergen von Polkura.

Schonung der natürlichen Ressourcen & Botschafter des chilenischen Weins
Bruchfeld und Muñoz legen großen Wert darauf, mit dem raren Wasservorkommen im sonnenverwöhnten Colchagua-Tal behutsam umzugehen und umweltgerecht zu produzieren. Dadurch haben ihre Reben die Kraft erlangt, sich dem Klima anzupassen, sind tief im Erdreich verwurzelt und kommen teilweise ohne jegliche Bewässerung aus. Als führendes Mitglied von MOVI, der Organisation unabhängiger Winzer Chiles, engagiert sich Sven Bruchfeld zudem für die Förderung der Weindiversität des Landes und trägt auf diese Weise dazu bei, die hervorragende Arbeit vieler kleinen Familienbetriebe sichtbar zu machen.

Polkura
Av Kennedy 5454
. Santiago
Chile
Tel. +56 213 33 93

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Emmen
041 501 42 84
Mövenpick Wein Genf-Centre
022 900 11 20
Mövenpick Wein Kloten
043 818 99 37
Mövenpick Wein Oftringen
062 798 00 11
Mövenpick Wein Reinach BL
061 713 74 18
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Vaduz (FL)
00423 232 78 00
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Wettingen
056 426 18 88
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Malbec

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Malbec – schwarz-violette Würze

Die Malbec ist eine der sechs Rebsorten, die für die bekannten Bordeaux-Rotweine zugelassen sind. Mittlerweile gilt sie allerdings eher als typisch argentinische Rebsorte. Ihren Ursprung hat diese Rebsorte vermutlich in der französischen Provinz Quercy in Cahors, wo die Malbec damals noch den Namen Côt hatte. Auch heute noch wird die Malbec in Cahors teilweise Côt genannt und ist eine Rebsorte mit viel Bedeutung. Hier muss jeder vinifizierte Rotwein einen Malbec-Anteil von mindestens 70% vorweisen. Die Cahor-Rotweine überzeugen mit fruchtig-würzigen Noten von Lorbeer über Brombeere, Kirsche und Johannisbeere. Im Rest Frankreichs wird die Malbec hauptsächlich als Verschnittpartner für Gamay und Cabernet Franc genutzt.

...
mehr lesen

Syrah

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Syrah – weltweit begehrt

Die Rebsorte, dessen Anbau Mitte des letztens Jahrhunderts beinahe zum Erliegen gekommen wäre, gehört heute – zum Glück – zu den meist angebauten und edelsten Sorten weltweit. Entstanden ist die Syrah wahrscheinlich vor über 6'000 Jahren in Persien aus einer Kreuzung der Rebsorten Mondeuse Blanche und Dureza. Die Vinifizierung von Rotwein aus Syrah wurde allerdings das erste Mal im Mittelalter im französischen Rhônetal urkundlich erwähnt.

Mittlerweile ist das Rhônetal auch das Hauptanbaugebiet der Syrah. In den 50er Jahren lag die Anbaufläche der Rebsorte in ihrem Heimatland allerdings nur noch bei 2000 Hektar. Heute ist die Syrah weltweit zuhause und wird auf über 180'000 Hektar Rebfläche kultiviert. Sie gehört zu den Cépages Nobles und ist vor allem auch in der Neuen Welt – wo sie Shiraz genannt wird – eine beliebte Rotwein-Rebsorte.

...
mehr lesen

Petit Verdot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Petit Verdot

Petit Verdot ist eine autochthone rote Rebsorte aus dem Südwesten Frankreichs. Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Name Petit Verdot soviel wie „kleiner Grünling“ und verweist damit auf die Färbung der Trauben, die wegen der sehr späten Reife der Sorte in kühleren Jahren nicht voll ausreifen können – oft weisen dann nur wenige Weinbeeren eine rote Färbung auf und der überwiegende Teil bleibt grünlich. Ursprünglich spielte Petit Verdot vor allem in klassischen Bordeaux-Cuvées aus dem Medoc eine Rolle, wo die Sorte häufig als säurege- und farbgebende Komponente verwendet wurde, um den Weinen mehr Kraft und Langlebigkeit zu verleihen; wegen der geringen Grösse der Weinbeeren ist der Tanningehalt von Petit Verdot recht hoch. Inzwischen ist die Rotweinrebe weltweit auf dem Vormarsch – während im Jahr 2000 nur etwa 1600 Hektar mit Petit Verdot bepflanzt waren, sind es heute bereits mehr als 8000 Hektar, nur circa 500 Hektar davon befinden sich im Bordelais.

...
mehr lesen