Bio

2019 Pecorino Bianco Offida DOCG Velenosi (Bio)

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 17.50
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 23.33 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Grazile Frische mit feiner Exotik

Dieser zitrusfruchtige Weisswein wird aus der autochthonen, weissen Rebsorte Pecorino gekeltert und zeigt sich mit ausgeprägter Frische, feiner Struktur sowie guter Länge im Geschmack. Das Lesegut stammt ausschliesslich aus Weinbergen, die biologisch bewirtschaftet werden.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Goldgelbe Farbe, strahlende Mitte. Ein Verbund von exotischen Früchten wie Litschi und Ananas, aber auch zitrischen Noten sowie weisse Blütendüfte in der sehr intensiven Nase. Am Gaumen zeigen sich neben den Fruchtaromen auch dezent mineralische Akzente, weisser Pfeffer und etwas Feuerstein, aber auch Sommermelone und Limetten; angenehm balanciert und ausdrucksvoll, mittellanges Finale.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 1061519075C6100
Alkoholgehalt 13.0% vol.
Rebsorte(n) 100% Pecorino
Trinkreife Jetzt trinkreif
Herkunftsland Italien
Region Marken
Produzent Velenosi
Servier-Empfehlung Gekühlt bei 8-10 Grad servieren
Ausbau im Stahltank
Weinbau Bio
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Frische, fruchtige Weissweine

Velenosi

Alle Produkte von Velenosi ›
Velenosi

Spitzenweingut aus der Region Marken

Das Weingut Velenosi wurde im Jahr 1984 von Angela und Ercole Velenosi gegründet und gehört schon seit vielen Jahren zu den absoluten Topweingütern der Region Marken. Schon von Beginn an genossen die Weine grosses Ansehen bei den wichtigsten Namen der internationalen Weinkritik: Egal ob Wine Spectator, Robert Parker, Gambero Rosso oder Luca Maroni – die Gewächse von Velenosi erhalten mit beeindruckender Regelmässigkeit erstklassige Bewertungen. Doch es sind nicht nur die aussergewöhnlich guten Weine, mit denen das moderne Weingut voll und ganz überzeugt, sondern vor allem auch der unbändige Wille zu ständiger Weiterentwicklung: Seit 2005 hat sich die Qualität nochmal enorm gesteigert, nachdem Angela und Ercole Velenosi alle Prozesse der Weinherstellung gemeinsam mit Geschäftsführer Paolo Garbini kreativ neu interpretiert haben und dabei besonderes Augenmerk auf eine funktionierende Verbindung von handwerklicher Tradition und modernen Technologien gelegt haben.

Perfekte Trauben und erstklassiges Knowhow

Wie bei allen grossen Weinen basiert auch das hohe Niveau der Weine von Velenosi in erster Linie auf der optimalen Reife der im mediterranen Klima Mittelitaliens gewachsenen Trauben – das warme Mittelmeerklima und die mineralreichen Kalkböden aus maritimen Sedimenten bilden hervorragende Voraussetzungen für ambitionierten Weinbau. Aber auch beste kellertechnische Ausrüstung sowie hochspezialisiertes Personal spielen eine elementare Rolle für den Erfolg – der Berater des Weinguts Cesare Ferrari gehört wie auch der Önologe Attilio Pagli zu den besten und bekanntesten Spezialisten Italiens.

Fruchtbare Böden und mildes Adria-Klima

Das Herzstück des Weinguts befindet sich in der historischen Stadt Ascoli Piceno, die auf einer Höhe von rund 200 Metern über dem Meeresspiegel nur etwa 20 Kilometer von der Adria entfernt liegt. Der mildernde Einfluss des Meeres macht sich stets positiv bemerkbar – an Feuchtigkeit oder Durchlüftung mangelt es Weinstöcken und Trauben hier selten. Die Rebfläche erstreckt sich über mehrere privilegierte Weinberge im welligen Hügelland um das Flusstal des Tronto, das dank seiner fruchtbaren Böden schon seit langer Zeit für Weinbau genutzt wird.

Im Land von Montepulciano und Sangiovese

Besondere Beachtung geniessen in den Marken die beiden roten Rebsorten Montepulciano und Sangiovese. Beide Varietäten sind untrennbar mit dem Anbaugebiet verbunden und ergänzen sich durch ihren unterschiedlichen organoleptischen Eigenschaften prächtig. Die klassischen Rotweine der Region werden meist als Cuvée aus beiden Sorten vinifiziert. Während die spätreifende Sorte Montepulciano im warmen Klima der Marken vorzüglich gedeiht und tiefdunkle Weine mit reichen Extrakten und dichter Tanninstruktur hervorbringt, macht Sangiovese die grosszügige Kraft des Montepulciano frischer, weicher und geschmeidiger. Komplettiert werden die kraftvollen Rotweine gelegentlich durch kleine Mengen Cabernet Sauvignon und Merlot, die in den Weinbergen von Angela und Ercole Velenosi ebenfalls wunderbare Ergebnisse hervorbringen. Darüber hinaus ergänzen die autochthonen weissen Sorten Pecorino, Passerina und Verdicchio das Portfolio des Weinguts und beweisen eindrucksvoll, dass in den Marken auch höchst charaktervolle Weissweine entstehen können.

Velenosi
Via dei Biancospini 11
63100 Ascoli Piceno
Italien
Tel. +39 0736 34 12 18

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Basel
061 693 31 31
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Fribourg
026 466 24 21
Mövenpick Wein Kloten
043 818 99 37
Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
055 410 42 62
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein St. Gallen
071 288 52 92
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Pecorino

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Pecorino

Die autochthone, weisse Rebsorte Pecorino ist insbesondere in den mittelitalienischen Anbaugebieten Abruzzen und Marken zuhause. In beiden Regionen ist die Sorte als Bestandteil verschiedener DOC-Weissweine zugelassen – die wichtigste Appellation ist die DOC Offida, in der Pecorino auch sortenrein gekeltert werden darf. Aktuell sind etwas mehr als 1'700 Hektar mit Pecorino bestockt; ausserhalb Italiens wächst die Sorte noch auf etwas mehr als 100 Hektar in Peru.

In der Region Marken wird Pecorino schon seit langer Zeit kultiviert, erfuhr jedoch nie allzu grosse Beachtung – zwischenzeitlich galt die Sorte bereits als ausgestorben. Seit den 1990er-Jahren und der Rückbesinnung auf alte, regionale Trauben haben sortenreine Weine wie auch Cuvées mit Pecorino deutlich an Popularität gewonnen, so dass sich die Rebsorte in ganz Mittelitalien ausgebreitet hat und mittlerweile auch in Umbrien, in der Toskana sowie in Latium zu finden ist.

Weine aus Pecorino sind intensiv duftig und mineralisch trocken zugleich – während das florale Bouquet häufig an Akazienblüten, Jasmin und die Würze von weissem Pfeffer erinnert, zeigt die Sorte am Gaumen eine gute Dichte sowie viel aromatische Frucht, die hauptsächlich von Agrumen und grünem Apfel geprägt ist. Ausserdem besitzt Pecorino gewöhnlich einen hohen Säuregehalt, der in höheren und kühleren Lagen noch zunimmt und den mineralisch-salzigen Eindruck verstärkt. In der Regel werden Weine aus Pecorino jung getrunken und eignen sich hervorragend zu Fisch vom Grill, würzigen Pastagerichten oder zu gemischten Antipasti mit herzhaften Wurstwaren, mittelkräftigen Käsesorten und eingelegtem Gemüse.

Finden Sie hier den passenden Pecorino Wein zu Ihrem Anlass!

...
mehr lesen