Ei Mill’feuille

       

      Rezept für 4 Personen

      4 frische Eier aus der Region
      600g frischer Blattspinat
      40g Butter
      ½ Zwiebel
      Salz, Pfeffer, Muskatnuss
      1 grosse Scheibe Toastbrot
      Sauce bérnaise
      Fleur de Sel

      Die Eier in der Schale im Wasserbad bei konstanter Temperatur von 63-65°C ungefähr 50-60 Minuten garen. Fein gehackte Zwiebeln im Butter anziehen, Blattspinat beifügen, auf kleiner Flamme kochen, mit Salz, Pfeffer & einer Prise Muskatnuss abschmecken. Toastbrot rösten und vierteln. 

      Anrichten: auf ¼ Scheibe Toastbrot etwas Spinat geben, mit dem Löffel eine Vertiefung in den Spinat drücken, Ei aus der Schale auf den Spinat setzen, Sauce bérnaise über das Ei geben und etwas Fleur de Sel darüber streuen.

       Dazu passt herrlich: 


       

       

      Ob jung oder alt, Einheimische oder Touristen, Büezer oder Banker: Das Restaurant Mill’Feuille lebt von den unterschiedlichen Gesichtern, die es mit Leben füllen. Sie alle schätzen das regionale und hausgemachte Angebot, die stilvolle Atmosphäre – und natürlich die einmalige Lage an einem der schönsten Plätze Luzerns. 

      Das oberste Credo des aufgestellten Teams lautet: In allem, was wir machen und anbieten, ist es uns wichtig, dass unser Gast das bekommt, worauf er gerade Lust hat. Wer also Lust hat, kann bis um 18 Uhr noch frühstücken findet eine grosse Auswahl an marktfrischen Spezialitäten. Da darf die Hauspezialität, das Ei Mill’feuille nicht fehlen. Das klassische Egg Benedict wird "à la minute" frisch zubereitet und typisch Mill’feuille mit einem breiten Zeitungsangebot von einem jungen Team in gemütlicher Atmosphäre serviert.   

      MILL’FEUILLE
      Mühlenplatz 6, 6004 Luzern
      Telefon 041 410 10 92
      www.millfeuille.ch