Wine & Dine: Tatar vom Rinderfilet

        Von Mövenpick Wein - Einfach und schnell zubereitet ist das Tatar ein echter Klassiker. Mit unserem Rezept zaubern Sie im Nu eine erstklassige Vorspeise.
        Bild: Getty Images

        Zutaten

        FÜR DAS TATAR:

        •300 g Rinderfilet, pariert und gut gekühlt
        • Salz
        • ½ TL Zucker
        • 2 Schalotten
        • 2 grosse Sardellenfilets, in Öl
        • 100 g Cornichons
        • 1 – 2 EL Kapern
        • 2 Eigelb
        • 2 TL Senf
        • 1 TL Tomatenmark
        • 1 Msp. edelsüsses oder scharfes Paprikapulver
        • frisch gemahlener Pfeffer
        • 2 EL gehackte glatte Petersilie

        FÜR DIE GARNITUR:

        •½ Gemüsezwiebel
        • 1 TL Maiskeimöl
        • 2 EL alter Aceto balsamico
        • 4 Salatblätter, etwas Frisée und Petersilie

        Zubereitung

        1. Das von allen Häuten und Sehnen befreite Rinderfilet mit Küchenpapier sorgfältig abtupfen und in 1 bis 2 cm grosse Würfel schneiden. Das Fleisch in einer Schüssel mit 2 bis 3 Prisen Salz sowie dem Zucker vermengen und 10 Minuten stehen lassen. Die Verbindung von Salz und Zucker sowie die Kühlung verhindern ein unschönes Braunwerden des Fleisches.

        2. Drehen Sie das Rinderfilet durch die feine Scheibe des Fleischwolfs oder hacken Sie es mit einem scharfen Messer sehr fein.

        3. Die Schalotten schälen und fein hacken. Sardellenfilets abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Cornichons und Kapern gut abtropfen lassen und mit den Sardellenfilets fein hacken.

        4. Diese Mischung in einer Schüssel mit den Schalotten, den Eigelben und dem Fleisch vermengen. Das Tatar mit Senf, Tomatenmark, Paprikapulver und Pfeffer würzen, die gehackte Petersilie untermischen und das Tatar abschmecken.

        5. Schälen Sie die Gemüsezwiebel für die Garnitur und schneiden Sie sie in Ringe. Braten Sie die Zwiebelringe im heissen Öl kurz an und löschen Sie sie dann mit dem Aceto balsamico ab.

        6. Das Tatar zu Frikadellen formen. Die Salatblätter waschen, trocken schleudern und auf Teller verteilen. Das Tatar darauf anrichten und jeweils mit etwas Frisée und Petersilie oder anderen frischen Kräutern garnieren. Sofort servieren.

        VARIANTE: Lindströmbrötchen sind in Schweden eine Spezialität. Hierbei wird das Tatar auf gebutterte Schwarzbrotscheiben gestrichen und diese mit der Tatarseite nach unten in heissem Butterschmalz angebraten. Garniert werden die skandinavischen Häppchen mit einem Wachtel- Spiegelei und frischen Kräutern.

        Passend dazu empfehlen wir Ihnen den Cabanon, Côtes du Roussillon Villages AOC, Thunevin-Calvet:

        2014 Cabanon Côtes du Roussillon Villages AOC Thunevin-Calvet
        Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren