DIY-Wein-Geschenkideen - perfekt zur Weihnachtszeit

        Von Johanna Butzke - Die besinnlichen Weihnachtstage rücken näher. Vielleicht helfen diese Rezepte zur Inspiration für kleine Do-it-yourself Geschenkideen, oder für den idealen Begleiter zum Weihnachtsessen.

        Rotwein Salz

        Rotwein Salz hat seinen Ursprung in  Österreich. Dort zählt es neben Blütensalz zu den aussergewöhnlichsten Salz Variationen. Es eignet sich hervorragend zum Würzen von Wild und dunklem Fleisch, aber auch zu kräftigem Gemüse und Kartoffeln. Das Salz verleiht den Gerichten einen aussergewöhnlichen Geschmack und gibt ihnen somit eine ganz besondere Note.

        Selbstgemachtes Salz kann man gut in einem hübschen Gläschen verschenken. Es ist eine kreative und leckere Alternative zu Kräuter- oder Meersalzen. Ausserdem sind selbstgemachte Geschenke doch sowieso die Schönsten – nicht wahr?

        Anleitung

        1.      Salz in eine flache Auflaufform füllen und ganz knapp mit Rotwein bedecken – nicht zu viel Wein dazugeben, da es sonst sehr lange zum Trocknen braucht

        2.      Backofen bei 80 Grad leicht vorheizen

        3.      Auflaufform für ca. 2 Stunden bei 80 Grad im Backofen lassen ( Wichtig: Die Backofentür leicht geöffnet lassen, am besten mit einem Holzlöffel, oder Ähnlichem fixieren, damit die Flüssigkeit abziehen kann.)

        4.      Zwischendurch ab und zu umrühren

        5.      Sobald das Salz den Rotwein aufgesogen hat und trocken ist, bitte aus dem Backofen nehmen

        Je nach Belieben kann man diesen Vorgang wiederholen um einen intensiveren Rotton zu erzielen.

        Zutaten für ein Gläschen

         - 200 Gramm Salz (am besten grobes Meersalz)

        - ca. 100  ml Rotwein

        Glühwein Gewürzmischung

        Hier kommt das perfekte Rezept für eine leckere Glühweingewürzmischung. In ein schönes Glas gefüllt, ist die Gewürzmischung ein wunderbares Weihnachtsgeschenk.

        Zutaten für 1 Glas:

        ·         1 Orange

        ·         4 Zimtstangen

        ·         1 Vanilleschote

        ·         20 g Nelken

        ·         3 Sternanis

        Anleitung

        ·        Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen

        ·        Dünne Streifen aus der äussersten Schale einer Orange schneiden

        ·        Orange in kleine Stücke schneiden

        ·        Beides zusammen auf dem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten  backen

        ·        Zimtstange und die anderen Gewürze in eine Plastiktüte füllen und mit einem Nudelholz zerkleinern

         Am Ende müssen die Gewürze mit den gerösteten Orangenstücken trocknen und dann kann man sie in ein schönes Gläschen füllen. Pro 250 ml Flüssigkeit kann man ca. einen Esslöffel der Gewürzmischung benutzen und dann beides zusammen langsam erhitzen. Der Glühwein darf nicht köcheln. Neben Rotwein kann man natürlich auch sehr gute dunkle Fruchtsäfte verwenden und hat somit eine tolle alkoholfreie Alternative.

        Glühwein Likör

        Wem der Glühwein  doch einmal zu warm wird, der hat mit diesem raffiniertem  Rezept eine tolle Alternative und nebenbei auch eine schöne Geschenkidee für die Liebsten.

        Zutaten:

        ·         700 ml Glühwein

        ·         100 ml selbst gepresster Orangensaft

        ·         400 ml Wodka

        ·         1,5 Vanilleschoten

        ·         250 g brauner Rohrzucker

        ·         3 Nelken

        ·         2 Zimtstangen

        Zubereitung

        ·         Den Glühwein zusammen mit dem Orangensaft  im Topf erhitzen

        ·         Braunen Zucker, Vanilleschoten, Zimtstangen und Nelken hinzugeben

        ·         Kurz zum köcheln bringen

        ·         Auf niedrigster Stufe ohne Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis eine sirupartige Konsistenz entsteht

        ·         Topf vom Herd nehmen und Glühwein mit Wodka vermischen

        ·         Gewürze vorsichtig entfernen oder heraussieben

        ·         In kleine Fläschchen füllen und abkühlen lassen

        ·         Einen Tag an einem dunklen, kühlen Ort durchziehen lassen

        Tipp: Am besten macht man direkt die doppelte Menge und verpackt alles hübsch, damit man noch mehr Menschen und sich selbst eine Freude machen kann.

        Und nun: viel Spass beim besinnlichen Ausprobieren.

        Unsere Vorschläge für den passenden Rotwein für diese Rezepte:

        2016 Primitivo di Manduria DOP Masseria Pietrosa Cantine San Marzano
        2016 Lucente La Vite Toscana IGT Luce della Vite
        2014 Montecastro Ribera del Duero DO Bodegas y Viñedos Montecastro
        2016 Châteauneuf-du-Pape AOP Cuvée Spéciale Tardieu-Laurent
        2014 Shiraz-Malbec Bâtonnage Langhorne Creek Bremerton Wines
        2015 Clos de los Siete Mendoza Michel Rolland
        2014 R&G Rioja DOCa Michel Rolland & Javier Galarreta
        2015 Cabernet Sauvignon 50 Years Columbia Valley Chateau Ste Michelle
        2015 Selección Especial Sardón de Duero VT Castilla y León Abadía Retuerta
        2014 Baigorri Garnacha Rioja DOCa Bodegas Baigorri
        Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren