Wine and Dine: Saltimbocca vom Reh

      Mit Feigenrisotto, sous-vide gegarter Artischocke und Baumnuss-Crumble


      Rezept (4 Personen) 

      2 St. à 70 g Entrecôtes vom Reh
      2 Tranchen Rohschinken vom Reh
      1 Blatt Salbei

      FEIGENRISOTTO:

      1 Schalotte
      100 g Risottoreis
      20 ml Noilly Prat
      250 ml Gemüsefond
      3 Feigen
      1 EL geriebener Parmesan
      1 EL Feigenbalsamico


      ARTISCHOCKEN:

      4 Artischocken
      1 Knoblauchzehe
      60 ml Olivenöl
      je 1 Zweig Thymian und
      Rosmarin
      Einige Stängel Petersilie


      BAUMNUSS-CRUMBLE:

      175 g Mehl
      1 Prise Salz
      150 g Butter (kalt)
      50 g Baumnusskerne


       

      Das Hotel Schweizerhof Zürich wurde 1876 eröffnet und begrüsst seit jeher seine Gäste mit authentischem und charmantem Service. Im grosszügigen und eleganten Ambiente des Restaurants La Soupière servieren Chef de Cuisine Martin Fencz und sein Team mittags und abends regionale und französische Spezialitäten: feine Vorspeisen, frische Fischgerichte, verschiedene Grilladen und saisonale Menüs warten auf die Gäste.


      Wer regional und saisonal geniesst, kommt nicht um den kulinarischen Inbegriff eines herbstlichen Festmahls herum – das Wildgericht. Besonders das aromatische Fleisch vom Reh ist ein wahrer Gaumenschmaus für alle Wildliebhaber. Chef de Cuisine Martin Fencz kombiniert den süsslichen Geschmack des zarten Rehfleischs mit der Süsse der Feigen und ihrer natürlichen Säure. Das Reh stammt aus Tirol, einer Gegend die dem geborenen Österreicher Martin Fencz natürlich sehr nahe liegt.

      Viele Gründe, um die perfekte Harmonie dieses herbstlichen Festmahls an einem gemütlichen
      Abend zu probieren.  

      Dazu empfehlen wir den 2014 Others Grenache vom Weingut Department 66.