Château de Rayne-Vigneau

      Château de Rayne-Vigneau (0)

      Château de Rayne-Vigneau
      „Premier Cru Classé“ ist die Bordeauxwein-Klassifizierung, mit der das Château de Rayne-Vigneau sich schmücken darf. Das Château de Rayne-Vigneau liegt in der Gemeinde Bommes, die sich in dem Département Gironde, in der berühmten Weinbauregion Bordeaux, befindet. Absolutes Qualitätsprodukt des Weingutes ist der Grand Vin, von dem jedes Jahr über 120.000 Flaschen erzeugt werden. Neben dem Grand Vin kann auch der Zweitwein des Unternehmens überzeugen, der den Namen „Madame de Rayne“ trägt. Das Château de Rayne-Vigneau ist ein französisches Weingut, das der weltbekannten Weinbauregion Bordeaux angehört. Das Weingut ist von einem 80 Hektar großen Anbaugebiet umgeben, das ausschließlich für den Weinbau genutzt wird. Die Rebflächen, die hauptsächlich mit weißen Rebsorten bestockt sind, liegen in unmittelbarer Nähe der ebenso prestigeträchtigen Weingüter Château Sigalas-Rabaud, Château Rabaud-Promis und Château Lafaurie-Peyraguey.
      mehr
      Das Château de Rayne-Vigneau ist im frühen 17. Jahrhundert entstanden. Damals gehörte das Anwesen dem Unternehmer und Winzer Gabriel de Vigneau, dessen Sohn Étienne das Weingut 1681 übernahm. In den darauffolgenden Jahrzehnten haben die Familien Duffour und Raoux das Weingut geführt, bevor die Weinhändlerfamilie Mestrezat-Preller, die auch als Eigentümer des Châteaus Grand-Puy-Ducasse bekannt war, das Anwesen erwarb. Seit 2004 ist das Château de Rayne-Vigneau im Besitz der sogenannten Finanzgruppe Crédit Agricole, die zu den größten Geschäftsbanken Frankreichs gehört. 74 Prozent der Weinberge werden von der Rebsorte Sémillon eingenommen, während die verbleibenden Rebflächen mit den beiden Rebsorten Sauvignon Blanc und Muscadelle bestockt sind. Das Durchschnittsalter der Rebstöcke liegt bei 30 bis 35 Jahren, weshalb die Weine sich durch eine hohe Qualität auszeichnen. Damit die edelfaulen Beeren der Reben sorgfältig selektiert werden, erfolgt die Lese in mehreren Durchgängen. Nachdem die Trauben gepresst wurden, vergärt der Most in Eichenholzfässern, bis er einen Alkoholgehalt von 13 oder 14 Volumenprozent aufweist. Nachdem der Wein in Edelstahltanks stabilisiert wurde, reift er in traditionellen Barriques heran, bevor der Wein nach 12 bis 18 Monaten in Flaschen abgefüllt wird. Gewöhnlich werden die drei Rebsorten Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle miteinander verschnitten, weshalb die Cuvées eine wunderbare goldgelbe Farbe besitzen. Ein „Château de Rayne-Vigneau“ kommt äußerst leicht und frisch daher. Im Mund entwickeln die erlesenen Weißweine äußerst intensive Fruchtnoten, die einen langen Abgang garantieren.
      Château Rayne Vigneau
      Tel. +33/556 76 64 05
      • Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden