Costa Bussia

Costa Bussia

Tutti i prodotti da Costa Bussia ›

In der malerischen Hügellandschaft des Piemonts, zwischen den Gemeinden Barolo und Monforte d’Alba, gründete Luigi Arnulfo im Jahre 1874 das Weingut Costa Bussia. Zahlreiche Dokumente und Gegenstände, die auf dem Dachboden des Weinguts gefunden wurden und bis heute erhalten sind, erzählen die reiche Geschichte der Weinbauernfamilie Arnulfo. Darunter sind Briefe, welche die Familie Arnulfo von Kunden, Lieferanten, Importeuren und Verwandten erreichten. Die Dokumente aus jener Zeit sind in einem Museum auf dem Weingut ausgestellt.

mostra di più

Stellvertretend für diesen reichen historischen Schatz steht die Flasche des «Vigna Campo del Gatto». Die Etikette dieses Barbera d‘Alba ziert ein Ausschnitt eines Kaufdokuments aus dem Jahre 1873. Luigi Arnulfo und sein Vater Charles wurden mit ihrer Unterschrift auf dem Dokument zu den Besitzern einer besonderen Parzelle, auf einem nach Süden ausgerichteten Weinberg auf dem Bussia-Hügel. Das Angebot, diese Parzelle zu erwerben, bewegte Luigi Arnulfo mit 22 Jahren zur Aufgabe seiner sicheren Karriere als Apotheker zugunsten eines harten Lebens als Winzer. Sein Studium erwies sich später jedoch als hilfreich, ermöglichte es ihm doch zukunftsweisende Ideen. Luigi Arnulfo galt als innovativer Kopf im Weinsektor und als Pionier des Barolo-Weins.

Der Name der Parzelle «Campo del Gato» erschien bereits auf dem Kaufdokument. 1969 pflanzte die Familie auf dieser Parzelle erstmals Barbera-Reben an und legte damit den Grundstein für diesen besonderen Wein.

Seit 1988 ist das Weingut im Besitz von Paolo und Guido Sartirano. Mit ihren Investitionen und Renovationen erweckten sie das Weingut zu neuem Leben. Bis heute produzieren sie nur Wein aus gutseigenen Trauben.

Weingutsbesucherinnen und -besucher werden im Agriturismo beherbergt, das im ehemaligen Wohnhaus von Luigi Arnulfo untergebracht ist.

Costa Bussia
Località Bussia 26
12065 Monforte d'Alba (CN)
Italia
Tel. +390 173 731136

3 Risultati

3 Prodotto/i

In der malerischen Hügellandschaft des Piemonts, zwischen den Gemeinden Barolo und Monforte d’Alba, gründete Luigi Arnulfo im Jahre 1874 das Weingut Costa Bussia. Zahlreiche Dokumente und Gegenstände, die auf dem Dachboden des Weinguts gefunden wurden und bis heute erhalten sind, erzählen die reiche Geschichte der Weinbauernfamilie Arnulfo. Darunter sind Briefe, welche die Familie Arnulfo von Kunden, Lieferanten, Importeuren und Verwandten erreichten. Die Dokumente aus jener Zeit sind in einem Museum auf dem Weingut ausgestellt.