30%

      2013 Château Ausone 1er Grand Cru Classé A St-Emilion AOC

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      Sonderangebot CHF 392.00 Normalpreis CHF 560.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 522.67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Dichtes, blau-, bis schwarzbeeriges Bouquet viel frische Pflaumen, Teernuancen, Brombeerstauden, Rauchnoten, Kräuterschimmer, nicht weit ausladend aber dabei doch eine erstaunliche Tiefe anzeigend. Im Gaumen dicht, fleischig mit einer sehr guten Säure, mit leicht sehnigen Tanninen welche sich mit der generell passenden Adstringenz verbinden. Ein ziemlich massives Paket mit viel Power und Rasse, aber auch verlangend. Die Säure muss sich mit dem Weinfett und auch dem Barriquenfett bis zur Flaschenfüllung noch fondieren. Die generellen Proportionen stimmen und der Wein hat das vielleicht grösste Potential aller degustieren Saint Emilions. Für mich war es der Sieger von mehr als 200 verkosteten und total 95 notierten Weinen dieser Appellation.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0461713075B1000
      Alkoholgehalt 13.0% vol.
      Rebsorte(n) 55% Cabernet Franc, 45% Merlot
      Trinkreife 2026–2050
      Passt zu Toller Begleiter zu Schmorbraten, Entrecôte, Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf. Ebenso passend zu Lammgigot, Confit de canard und Hartkäse.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion St-Emilion & Satellites
      Produzent Château Ausone
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Château Ausone

      Alle Produkte von Château Ausone ›
      Château Ausone
      Das Château Ausone ist ein prachtvolles Anwesen, das von beeindruckender Schönheit ist. Die Rebflächen, deren Pflanzen über 50 Jahre alt sind, erscheinen in Form eines Amphitheaters. Das Weingut umfasst ferner die architektonischen Überreste einer römischen Villa, die vermutlich dem einstigen Dichter Ausonius gehörte. Mit einer Größe von 7,3 Hektar gehört das Château Ausone zu den kleinsten Weingütern der Weinbauregion Saint-Émilion. Aufgrund des geringen Ertrages sind die Weine des Weinherstellers eine Rarität, weshalb die Preise im höheren Segment liegen. 1998, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004 und 2005 gehören zu den Spitzenjahrgängen, die von Robert Parker mehrfach prämiert wurden. Auch konnten ältere Jahrgänge, darunter 1874, 1929 und 1983, überzeugen.
      Die Rebflächen des Weingutes Château Ausone sind mit den beiden Traubensorten Merlot und Cabernet Franc bestockt, deren Most in kleineren Fässern vergoren wird, um möglichst konzentrierte Rotweine zu erhalten, die sich durch die natürliche Würze der Rebsorte Cabernet Franc auszeichnen. Die Weine, die als echte Delikatesse gelten, besitzen eine Komplexität, die auf die Qualität der Reben zurückzuführen ist. Die meisten Anbauflächen ruhen auf einem riesigen Kalksteinsockel, der vielfach von Kies und Sand bedeckt ist. Auf diesen Böden können die Rebstöcke besonders tiefe Wurzeln entwickeln, um ausreichend Feuchtigkeit zu gewinnen. Durch den Einfluss der Dordogne werden die nächtlichen Temperaturen etwas abgemildert, sodass keine starken Temperaturschwankungen entstehen. Ferner sind die Rebflächen des Weingutes Château Ausone von stattlichen Felswänden umgeben, die zusätzlichen Schutz vor kalten Nordwinden bieten.
      Château Ausone
      33330 Saint-Emilion
      Frankreich
      Tel. +33 557 24 70 26

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen