gratis Hotline
0800 003 007

Die Geschichte von Orin Swift Cellars geht zurück ins Jahr 1995 als David Phinney im Rahmen eines Austauschsemesters in Florenz seine Leidenschaft für den Wein und die Winzerei entdeckte. Zurück in Kalifornien gründete er das Weingut Orin Swift Cellars, dessen Name sich aus dem mittleren Namen seines Vaters Orin und dem Mädchennamen seiner Mutter Swift zusammensetzt. Der Önologe entwickelte das Weingut gemeinsam mit Familie und Freunden zu einer Qualitätsadresse im Napa Valley, welche die Welt regelmässig mit Top-Weinen entzückt. Phinney hat in kürzester Zeit bei Weinliebhabern in aller Welt mit edlen Tropfen wie Papillon Kult-Status erlangt. Das Erfolgsgeheimnis von Orin Swift beruht aber nicht nur auf der erstklassigen Qualität der Weine sondern auch auf der Konzeption von kreativen Etiketten mit künstlerischem Anspruch. Das Etikett des begehrten Papillon ist mit den kunstvoll inszenierten Händen des Winzers Vince Tofanelli versehen. Der Star-Fotograf Greg Gorman hat die Winzerhände
David Phinney, Winzer aus Napa Valley
Orin Swift Weine
Orin Swift Degusaal
Aufgrund der ungewöhnlich tiefen Temperaturen in den letzten Tagen müssen sich die Winzer gegen ernsthafte Schäden und Ernteausfälle durch Nachtfrost rüsten. Die Winzer im Kanton Graubünden heizen ihren Reben deshalb mit Frostkerzen ein und lassen das Weinbaugebiet in einem spektakulären Lichtermeer erleuchten. Da es für die Trauben bei Temperaturen unter Null kritisch wird, begaben sich zahlreiche Winzer und Helfer in den letzten Nächten in die Rebberge und entzündeten Hunderte von Frostkerzen. Die mit Wachs und Docht
Brennende Frostkerzen in den Rebbergen
Tradition und Innovation sind im toskanischen Adelshaus Marchesi de’ Frescobaldi seit 700 Jahren die zentralen Werte. Zum erfolgreichen Familienbetrieb gehören fünf Weingüter mit verschiedensten Stilistiken, von Höhenlagen in 700 Metern über Meer bis in die Maremma auf Meereshöhe. Eines verbindet sie alle: die kompromisslos hohe Qualität. Die fünf berühmten Frescobaldi-Weingüter in der Toskana sind: Nipozzano, Pomino, Castelgiocondo, Castiglioni und Ammiraglia. Vor ein paar Jahren hat der ausgebildete Önologe Marchese
Castelgiocondo zählt zu den bedeutendsten und ältesten Weingütern des Montalcino.
Die Weingüter von Frescobaldi
Wein hat in den letzten zwei Jahrzehnten eine ungeheure Popularität gewonnen. Château Mouton Rothschild, Pétrus oder Sassicaia — das ist Musik in den Ohren von Weinliebhabern. Wir stellen Ihnen hiermit 10 weltberühmte Weine vor. 1 — Pétrus: Der Sehnsuchtswein aller Bordeaux-Liebhaber und häufig auch die Messlatte aller Merlotweine. Er kommt von einer kleinen Insel eisenhaltigen Sands mitten im Anbaugebiet Pomerol. 1000 Franken pro Flasche muss mindestens hingeblättert werden, wer den Wein im Keller haben
Pétrus-Etikett aus dem Jahr 1989
Château Mouton Rothschild-Etikett aus dem Jahr 1973. Mouton Rothschild verneigt sich vor dem grossen Maler Pablo Picasso, der am 8. April 1973 starb, mit einer Hommage auf dem Weinetikett.
Ed Sheeran hat vor ein paar Monaten eine herrschaftliche Villa samt eigenem Weingut in Umbrien erworben. Das Grundstück befindet sich im 900-Seelen-Dorf Paciano in der Provinz Perugia und liegt im Ursprungsgebiet des Colli del Trasimeno D.O.C südöstlich der Montepulciano Region. Der britische Grammy-Gewinner schliesst sich somit einer wachsenden Gruppe von Celebrities mit eigenem Weingut an. Der englische Sänger Sting stellt auf dem toskanischen Weingut Il Palagio eigenen Wein her und benennt mit Sister
Umbrien, Italien
Ed Sheeran, britischer Sänger
Endlich: Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen fühlbar. Der Frühling ist in der Schweiz angekommen. Was könnte besser zur Leichtigkeit dieser Jahreszeit passen als ein wenig Italianità? Aus diesem Grund entführen wir Sie heute in die Welt der italienischen Weine. Schon immer beliebt, sind Italiens Weine seit einiger Zeit voll im Trend. Die unterschiedlichen Regionen vom Piemont bis nach Sizilien, die unübertroffene Vielfalt der Rebsorten und nicht zuletzt die Charakterwinzer, die mit ihrer Persönlichkeit die Weine prägen: Sie schaffen eine einzigartige Stilvielfalt, die es zu entdecken gilt. Einzigartige Vielfalt Mit über 2‘000 verschiedenen Arten kultiviert Italien wohl die meisten Rebsorten der Welt. Schliesslich wird in allen 20 Verwaltungsbezirken Italiens Wein angebaut. Von dieser gewaltigen Rebsortenvielfalt sind aber «nur» etwa 400 offiziell zugelassen. Dazu gehören auch die meisten bekannten europäischen Sorten. Viele davon kommen sogar ursprünglich aus Italien und sind somit autochthon. Auf dem internationalen Markt spielen vor allem die italienischen Rotweine
Italien steht für strahlendes Wetter, gutes Essen, herrliche Weine und pure Lebensfreude.
Die italienische Lebensart lädt zum Träumen ein. Unsere Weinauswahl bringt ihren «la Dolce Vita» ins Glas.
Italienische Weine passen hervorragend zur mediterranen Küche.
Menschen drängen sich am Montagabend auf dem Zürcher Hauptbahnhof, das Objekt auf dem Bahngleis Nummer sechs zieht die Menschen magisch in den Bann. Da steht er, der knallrote Doppelpfeil aus dem Jahr 1939. Ein Stück Geschichte, überzeugende Schweizer Wertarbeit. Der Zug bekam den Beinamen “Churchill“, da der begnadete Staatsmann im Jahr 1946 mit dem Doppelpfeil durch die Schweiz reiste. Mövenpic
Der rote Doppelpfeil aus dem Jahr 1939
Mövenpick Wein CEO Gernot Haack und Elvetino CEO Wolfgang Winter
Vega Sicilia Chef-Önologe Gonzalo Iturriago de Juan
Der STERN Luzern wird von den beiden jungen & sympathischen Beizern Remo Dattilo und Sandro Germann geführt. Im denkmalgeschützten Gebäude wird ein zeitgemäss zeitloser Auftritt zelebriert, der die verschiedensten Epochen des STERN würdigt. Die Spei
Duo vom Lamm mit Heupolenta auf einer grünen Wiese
Wohl kaum ein anderes Haus ist so eng mit den grossen Weissweinen der Loire verknüpft wie Henri Bourgeois. Das Weingut liegt in der kleinen Gemeinde Chavignol, im besten Bereich des Sancerre-Anbaugebietes. Es wird mit Elan und Leidenschaft von der Familie Bourgeois geführt, die auf stolze 10 Generationen Weinbautradition zurückblicken kann – ein enormer Schatz an Erfahrung, der sich in der exzept
Fruchtbar und steil: Die besonderen Lagen ermöglichen einen optimalen Weinbau.
Der Schau­spieler Matthias Schweig­höfer und der Mode­rator Joko Winter­scheidt tun sich mit der jungen Winzerin Juliane Eller zusammen und präsen­tieren auf der ProWein in Düssel­dorf ihren ersten gemeinsamen Wein III Freunde. Der Grau­bur­gunder ist auf dem 20 Hektar-Betrieb der Familie Eller im rheinhessischen Alsheim entstanden und ist als easy drin­king-Wein konzi­piert: geradlinig mit zarter Frucht und animie­render Frische, eher schlank gehalten und moderat säure­be­tont. Eller, Winter­scheidt und Schweig­höfer sind seit vielen Jahren privat befreundet und haben gemeinsam das Wein­pro­jekt III Freunde in Angriff genommen mit dem Ziel, jüngeren Gene­ra­tionen den Zugang zu gutem deut­schen Wein schmackhaft zu machen. Die Winzertochter Juliane Eller erklärt das Motto des weinseligen Trios folgendermaßen: Die besten Weine sind die, die wir mit Freunden trinken.
Matthias Schweighöfer, Juliane Eller, Joko Winterscheidt, III Freunde