Instagram_Black

gratis Hotline
0800 003 007

„Bevor ich das familieneigene Weingut übernommen habe, hörte ich es von überall raunen: Du musst in den VDP...!“ Mit diesen Worten von Günther Jauch, Eigentümer des VDP.Weinguts Von Othegraven, beginnt der neue VDP.Film. Er ist eine Gemeinschaftsproduktion der VDP.Prädikatsweingüter mit der Online -Videoplattform für Foodies, The Dinest. Thema des Clips ist die vierstufige VDP.Klassifikation. Warum braucht es sie? Welche Stufen gibt es? Was hat der Konsument davon? Mit diesen Fragen beschäftigen sich im Film neben Günther Jauch auch VDP.Präsident Steffen Christmann, die beiden VDP.Winzer Felix Graf Adelmann, VDP.Weingut Graf Adelmann, und Dirk Würtz, VDP.Weingut Balthasar Ress, sowie die Chefredakteurin des Salon Magazins, Anne Petersen. Kurzweilig erzählt. Mit starken Bildern. Rasanten Schnitten. Im markanten The Dinest Look. Der Verband Deutscher Prädikatsweingüter vertritt „200 weinverrückte Individualisten, die versuchen, das Maximum an Qualität aus ihren Weinbergen herauszuholen“, so Christmann. Der VDP.Traubenadler, das Logo des Verbands, auf einer Weinflasche ist für den Verb
Am vergangenen Wochenende feierte der Mövenpick Weinkeller Hamburg-Sasel sein zehnjähriges Jubiläum. Dabei bot sich ein abwechslungsreiches Programm rund um die Themen Wein, Genuss und Lebensfreude. Am Freitag startete das Jubiläumswochende mit einer Weinmesse und Weinparty, bei der die Gäste Spitzenwinzer kennenlernen konnten, die Ihnen über 60 verschiedene Weine zum Genießen präsentierten. Get
Mövenpick Wein Deutschland Geschäftsführer Christoph Schikora (li.) gemeinsam mit Filialleiter Martin Thiemann
Der Eigentümer des Weinguts Van Volxem, Roman Niewodniczanski verfolgt seit dem Erwerb des Guts im Jahre 2000 das Ziel, Van Volxem zu einem international führenden Weiss Weingut zu etablieren. Unterstützt wird er bei seinem Vorhaben von Dominik Völk
Roman Niewodniczanski, Eigentümer des Weinguts Van Volxem
Nicht zu Unrecht wird das Weingut Maximin Grünhaus als eine deutsche Weinlegende bezeichnet: bereits im Jahre 966 wurde es erstmals urkundlich erwähnt, damals „Villa ad Valles“ genannt. Daraus ergeben sich über 1000 Jahre Weingeschichte. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts wurde Maximin Grünhaus von der Abtei Sankt Maximin bewirtschaftet, die den drei Weinbergen Abtsberg, Herrenberg und Bruderberg
Dr. Carl von Schubert
Das Weingut Maximin Grünhaus gilt als eine deutsche Weinlegende
Herzlich Willkommen im Luzerner Hinterland im Langasthof Sonne in Ebersecken. Mitten im Grünen, weit ab von der Hektik der Städte, freut man sich auf besondere Momente mit Ihnen. Die passionierten Gastgeber wirken seit 1977 mit viel Herzblut in der Sonne. Diese Familien-Tradition führt Oliver Häfliger weiter. Hier vereint man Neues mit Altbewährtem! So bleibt man in Bewegung, und das Haus lebendig und innovativ. Geniessen Sie bei im Landgasthof Sinne Gaumenfreuden und mehr, im familiären Ambiente. Saisonal, frisch und kreativ sind Merkmale, welche auf die vom Gault-Millau und Michelin ausgezeichnete Küche verweist. Filet und Kopfbäggli sind zwei Fleischstücke die sich optimal ergänzen. Die Feinheit des Filets und die Kräftigkeit des Bägglis harmonieren optimal mit einem Glas 2014er Artigas Mas Alta. Zutaten (4 Personen) 4 Kalbsfiletmedaillons à 100 GrammSalz, Pfeffer1 Zwiebel2 Knoblauchzehen2 Tomaten1 Rüebli200 g Knollensellerie2 Esslöffel Bratbutter1 Esslöffel Tomatenpüree2.5 dl Rot
Der Landgasthof Sonne in Ebersecken liegt mitten im Grünen
Das kleine Lokal von Sebastian Werning ist eines der besten Restaurants in Stuttgart ohne Stern. Unprätentiös, charmant und vor allen Dingen mit einem Essen, das mit beiden Händen lautstark an die Tür zur Michelin-Auszeichnung trommelt. Seit 2007 ist Sebastian Werning in der Bo’teca anzutreffen, erst als Küchenchef, jetzt als Inhaber und Inspirator der Küche. Das Handwerk hat er Sterne-Köchen abgeschaut: In der Lehre bei Dieter Müller, danach bei Joachim Wissler, Martin Öxle und als Küchenchef bei Vincent Klink. Zutaten (für 4 Personen) 2 l Gemüsebrühe4 Schalotten200 g Risotto Reis0,2 l Noilly Prat100-200 g Butter200 g Parmesan1 Bund grüner Spargel200 g gebeizter schottischer Lachs1 Bund Brunnenkresse geputztDehydrierte Orangenfilets Zubereitung Schalotten werden klein gewürfelt mit etwas Olivenöl im großen Topf angeschwitzt. Den Reis dann zugeben und “mitschwitzen” lassen und danach mit dem Noilly Prat ablöschen.Die Orangenchips dazugeben und “trocken” kochen, danach gleich Gemüsebrühe dazugeben. Jetzt erstmal den Reis gar kochen lassen und immer wieder umrühren und Brühe dazugeben. Ist der Reis kurz davor gar zu sein, gibt man den kleingeschnittenen grünen Spargel dazu und
Leckeres Carnaroli-Risotto
Spargel zählt zu unseren absoluten Lieblingen
Dieses Rezept stammt vom Zunfthaus zur Haue am Limmatquai. Das Zunfthaus zur Haue ist das Versammlungshaus (Zunfthaus) der Zunft zum Kämbel und gehört zu den historisch wertvollen Gebäuden im Quartier Rathaus in Zürich. Wo das Wirtepaar Schellenberg per 1. März das Zepter des Zunfthauses zur Haue unter Obhut nehmen durfte. Als Gastgeber zusammen mit dem ganzen Team, setzen sie alles daran die Leidenschaft zur Gastronomie mit einem Hauch von Lebensfreude und Wärme auf die Gäste zu übertragen. Lebensfroh u
Feine geschmorte Kalbshaxe
Das Zunfthaus gehört zu den historisch wertvollen Gebäuden im Quartier Rathaus in Zürich
Wer heute Kaliforniens Vorzeige-Weingebiet Napa Valley besucht, findet ein Weltklasse-Weingut neben dem anderen. Vor einem halben Jahrhundert war das noch ganz anders, es gab nur eine Handvoll Erzeuger und von High-End-Weinen war noch nichts zu sehen. „Guten Wein zu machen ist ein Handwerk –einen großen Wein zu kreieren hingegeneine Kunst.“ („Making good wine is a skill, but fine wine is an art.“) Robert Mondavi Bis ein Mann in Oakville 1966 eine Winery gründete, der zur Napa-Valley-Legende werden sollte: Robert Mondav
Robert Gerald Mondavi war ein Pionier des amerikanischen Weinbaus.
Robert Mondavi Winery
Im beschaulichen Windesheim nördlich von Bad Kreuznach betreibt Familie Marx seit mehr als 300 Jahren Weinbau. 2005 hat Rainer Marx das kleine Gut im Anbaugebiet Nahe von seinen Eltern übernommen und kontinuierlich an der Qualität der Weine gefeilt,
Rainer und Silke Marx
„Es war einmal ein furchteinflößendes Ungeheuer, das in mondlosen Nächten durch die einsamen Landstriche und Dörfer der östlichen Pyrenäen gewandert ist. In diesen dunklen Nächten verschwanden unzählige Weinflaschen auf mysteriöse Weise. Es wird gem
Ein Biest mit einer besonderes Vorliebe