2013 36 Trentasei Merlot Ticino DOC Gialdi

CHF 98.00
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 130.67 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Voll, weich und sehr komplex

Ein Meditationswein mit 36 Monaten Barrique-Ausbau auf der Basis von angetrockneten Merlot-Trauben.

Produktbeschreibung

Konzentriertes Rubin, granatfarbene Nuancen. Eine einladende Nase mit vorwiegend reiffruchtigen Aromen nach gedörrten Zwetschgen, Backpflaumen, aber auch schwarzen Kirschen, die sich mit den Aromen von Caramel und Milchschokolade vermählen, auch eine Spur Kokos. Am Gaumen entfaltet sich eine warme Aromatik, die an Himbeeren und Preiselbeeren erinnert, sehr weich und ausgesprochen ausdrucksstark, unterlegt von einer passenden Frischenote und weichen Tanninen; über die Mitte hinaus enorm intensiv bleibend, von prächtiger Struktur und Dichte; langer, Mokka-betonter Finish.
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Ausbau 36 Monate im Barrique
Passt zu Wir empfehlen diesen Wein zu Wildgerichten wie Hirschrücken oder auch Rindgerichten wie Entrecôte Café de Paris, Rindsvoressen und Schmorbraten. Spannend auch zu gereiftem Käse.
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Weinbau Traditionell
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Artikelnummer 0877113075B6000

Das könnte Ihnen auch gefallen

Gialdi

Alle Produkte von Gialdi ›
Gialdi
Gialdi ist ein Familienunternehmen, das in der kleinen Gemeinde Mendrisio gegründet wurde. Mendrisio liegt im Tessin, in der südlichsten Weinbauregion der Schweiz. Da das Wetter im Kanton Tessin mediterran geprägt ist, hat die Weinbauregion mit den übrigen Kantonen der Schweiz nur wenige Berührungspunkte. Aufgrund der unzähligen Sonnenstunden hat die Region, in der ausgezeichnete Rot- und Weißweine erzeugt werden, den Beinamen „Sonnenstube der Schweiz“ erhalten. Das Weingut Gialdi wurde 1953 von Guglielmo Gialdi gegründet, der auch gleichzeitig als Namensgeber des Unternehmens gilt. Ursprünglich war der Unternehmer ausschließlich im Weinhandel tätig, bevor Feliciano, der Sohn des Gründers, die ersten Rebflächen bepflanzte. Regelmäßige Investitionen und aufwendige Renovierungsarbeiten trugen viel dazu bei, dass das Weingut sich in ein erfolgreiches Unternehmen verwandeln konnte, das jährlich rund eine Million Kilo Beeren zu Wein verarbeitet.
Die Ernte erfolgt auf höchstem Niveau, weil das Weingut mit der neuesten Technologie ausgestattet ist. Der ganze Stolz der Familie Gialdi ist der Weinkeller, dessen Räumlichkeiten mit den angrenzenden Berghängen verschmelzen, sodass die Weine, die in traditionellen Eichenholzfässern lagern, von einer gleichbleibenden Raumtemperatur profitieren. Hauptrebsorte des Weingutes Gialdi ist Merlot, aus der nicht nur dunkle, sondern auch helle Weine gekeltert werden. Die helle Farbe entsteht durch eine besonders schonende Pressung, bevor der klare Most in Edelstahltanks vergoren wird. Das Ergebnis sind strohgelbe Weine, deren Geschmack sich durch Pfirsiche und Birnen auszeichnet. Die tiefroten Rotweine vermögen den Gaumen mit einem harmonischen und komplexen Aroma zu verführen, das von delikaten Röstnoten, exotischen Gewürzen und knackigen Beeren untermalt wird.
Gialdi
Via Vignoo 3
6850 Mendrisio
Schweiz
Tel. 091 640 30 30

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
055 410 42 62
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77

Merlot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Merlot – samtig und geschmeidig

Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und derCabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft der Merlot-Traube ist – wie bei vielen anderen Rebsorten auch – unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux-Region zurückverfolgen, wo die Merlot-Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort «merle» abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln, entweder aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung zu verdanken.

...
mehr lesen