2017 Cabernet Sauvignon Chateau Smith Washington State Charles Smith Wines

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      CHF 24.80
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 33.07 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Der Rockstar unter den Cabernet Sauvignons!

      Vom Manager einer Rockband zum gefeierten Kultwinzer wurde Charles Smith, Gründer des gleichnamigen Weinguts, in kurzer Zeit zum treibenden Motor des Columbia-Valleys. Dass die Weine von Charles Smith Wines nicht nur ausgeflippte Etiketten haben, beweisen auch die Bewertungen diverser renommierter Weinkritiker.

      Produktbeschreibung

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0920917075C7107
      Alkoholgehalt 14.0% vol.
      Rebsorte(n) 92% Cabernet Sauvignon, 2% Merlot
      Herkunftsland USA
      Region Washington State
      Produzent Charles Smith Wines
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau 10 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Charles Smith Wines

      Alle Produkte von Charles Smith Wines ›
      Charles Smith Wines

      Falls Ihnen der Name noch nichts sagt – die auffälligen Flaschen mit den unverkennbaren schwarz-weissen Etiketten haben Sie bestimmt schon einmal gesehen. Noch viel aufsehenerregender ist allerdings der Inhalt dieser Flaschen. Mit qualitativ hochwertigen Weinen sorgt Charles Smith Wines für internationales Aufsehen und stetig gute Ratings bei Weinkritikern wie Parker und Co.

      Dabei hat der Gründer des Weinguts, Charles Smith, so gar keine klassische Winzer-Biografie. Er wuchs zwar in Kalifornien, unweit des Napa Valley auf, seine Passion für Wein hat er aber erst sehr viel später entdeckt. Bis dahin managte Smith verschiedene Rockbands, begleitete deren weltweite Konzerttourneen und führte das wilde Leben eines Rock n’ Rollers. Beim gemeinsamen Essen und Trinken packte ihn dann das Thema Wein mit einer solchen Faszination, dass er nach seiner Rückkehr in die USA ein zweites Berufsleben abseits der Musikbranche begann.

      « Drink is any way you like it »

      Zurück in Seattle, im äussersten Nordwesten der Vereinigten Staaten, eröffnete Charles Smith zunächst einen Weinladen, weswegen er die umliegenden Anbaugebiete bereiste und Kontakte zu regionalen Weinproduzenten knüpfte. Unter diesen Winzern war auch Christophe Baron, der ihn für die Idee begeisterte, einen eigenen Wein zu produzieren. Aus Barons Lesegut wählte Charles Smith mit viel Geschick eine hochwertige Traubenpartie aus und produzierte damit 330 Flaschen seines ersten Syrahs aus dem Walla Walla Valley. Die positive Resonanz war so überwältigend, dass sie Smith zum Weitermachen ermutigte. 2006 folgte schliesslich die Gründung seines Labels ‘Charles Smith Wines’. Dieses Projekt orientiert sich an den Trinkgewohnheiten unserer Zeit, denn viele Weingeniesser möchten die Weine am liebsten gleich trinken, ohne sie lange lagern zu müssen. Die Weine von Charles Smith Wines garantieren schon in ihrer Jugend grössten Genuss, obgleich sie problemlos auch noch einige Jahre gelagert werden können. Die Weine sind ausgewogen, zugänglich, kraftvoll und vollmundig; und das alles zu erschwinglichen Preisen.

      Die erste Auszeichnung zum «Winery of the Year» erhielt Charles Smith 2008 von Wine & Spirits, es folgten Auszeichnungen vom Food & Wine Magazine, vom Seattle Magazine sowie vom Wine Enthusiast. Charles Smith war zudem der erste Winzer in Washington State mit einem 100-Punkte-Wein.

      Vor wenigen Jahren hat Charles Smith die Verantwortung für das Weingut an Megan Schofield übergeben. Eine erfahrene Winemakerin, die zuvor bei verschiedenen Weingütern, unter anderem bei der Robert Mondavi Winery, tätig gewesen war.

      Megan Schofield kann bei der Produktion auf beste Trauben aus einer Reihe exzellenter Weinberge in verschiedensten Regionen von Washington State zurückgreifen. Die Typizität dieser Rebsorte im Wein abzubilden und auch die unterschiedlichen Charakteristika der Terroirs im Columbia Valley, Yakima Valley oder Walla Walla Valley herauszuarbeiten, hat oberste Priorität. Dass dies gelingt, beweisen die ultimativen Rebsorten-Klassiker Kung Fu Girl Riesling, Eve Chardonnay, The Velvet Devil Merlot oder Boom Boom Syrah.

      Charles Smith Wines
      99350 Prosser
      Vereinigte Staaten

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (12er-Karton)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Wil
      071 911 78 00

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - ausser in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen