2018 Can Catorra Negre Binissalem Mallorca DO Finca Biniagual

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 24.80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 33.07 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Erinnert an Ferien auf der Insel

Biniaguals Önologe Matthieu Pichenot selektiert aus den besten Lagen im Zentrum Mallorcas das Traubengut für Can Catorra. Während eines Jahres reift der Wein in sorgfältig ausgewählten Barriques und entwickelt seine einzigartige Balance zwischen Mantonegre-Frucht, Syrah-Würze sowie charaktervollen Cabernet und Merlot.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Leuchtendes, dunkles Rubinrot vom Rand bis zur Mitte. Ein verführerisches Bouquet von roter Waldbeere, sowie Heidel- und Johnannisbeeren. Ein delikater Anflug von Feigenhonig und Orangenblüte. Subtile Noten von mediterranen Kräutern und exotisch anmutenden Gewürzen. Saftiger, animierender Gaumenfluss mit beachtlicher Extraktsüsse und exemplarisch eingebundenem Tannin. Die Fruchtintensität harmoniert wundervoll mit dezenten Röstnoten und nobler Mineralität.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0889018075C6100
Alkoholgehalt 14.0% vol.
Rebsorte(n) 42% Mantonegre-Fogoneu, 32% Syrah, 21% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot
Trinkreife Jetzt bis 2031
Herkunftsland Spanien
Region Balearen
Subregion Mallorca
Produzent Biniagual
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 12 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Biniagual

Alle Produkte von Biniagual ›
Biniagual

Das Weingut Biniagual ist ein Familienbetrieb mit langer Tradition. Die Finca liegt in der bekanntesten Weingegend Mallorcas – Binissalem im Herzen der Insel. Hier wurden die ersten Rebstöcke bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts angepflanzt, weswegen Binissalem auch als traditionelle Weinhauptstadt Mallorcas gilt. Die Weine dieser Region – auch die von Biniagual – dürfen zudem die Bezeichnung D.O. tragen. Verantwortlicher Önologe ist der Franzose Matthieu Pichenot. Er legt viel Wert darauf, die Weine stetig zu verbessern, ohne dabei deren Charakter zu verändern.

Zur Zeit der Mauren war die Finca Biniagual noch ein mallorquinisches Landgut, das hauptsächlich Feldfrüchte anbaute. Mit den Jahren wichen diese dem Weinanbau, der allerdings Mitte des 20. Jahrhunderts eingestellt wurde, nachdem die Reblaus Mallorca befallen hatte. Erst im Jahr 1999 wurde der Weinbetrieb im Herzen von Mallorca erneut aufgenommen und seit 2002 kellert das Weingut Biniagual wieder seine eigenen Weine – und das mit beachtlichem Erfolg.

Heute umfasst die Anbaufläche 33,7 Hektar mit insgesamt 148’000 Reben. Die steinigen Böden Mallorcas bilden die perfekte Grundlage für die Kultivierung der einheimischen Rebsorten Manto Negro und Prensal. Die Manto Negro ist nicht nur die wichtigste Rebsorte Mallorcas, sie bildet auch die Basis aller Biniagual-Rotweine. Neben den einheimischen Rebsorten kultiviert die sie auch Cabernet Sauvignon, Shiraz, Chardonnay und Muscat d´Alexandrie.

Natürlichkeit, Leidenschaft und Zeit

Bei der Pflege und dem Schutz seiner Weinfelder setzt das Weingut auf natürliche Methoden. So sorgen die hauseigenen Schafe beispielsweise für den Dünger und fressen gleichzeitig das Unkraut. Um Krankheiten frühzeitig zu erkennen, stehen am Ende der Rebreihen Rosenstöcke. Zusätzlich läuft das Team des Weinguts zur heissen Jahreszeit Mallorcas mindestens dreimal pro Woche alle Weinfelder ab, um den Zustand der Reben zu kontrollieren. In die Arbeit auf den Weinfeldern fliesst enorm viel Zeit und Leidenschaft. Während der grünen Lese lässt Biniagual nur die besten Trauben an den Rebstöcken, der Rest wird abgeschnitten, wodurch sich die Gesamtproduktion knapp halbiert. Auch während des restlichen Jahres ist die Handlese und eine genau Selektion der Trauben das oberste Gebot – denn die Finca Biniagual setzt bedingungslos auf Qualität statt Quantität.

Die Kunst des guten Weines

Und genau diese Qualität spiegelt sich auch in den grossartigen Weinen von Biniagual wider. Der streng limitierte «Mantonegro» beispielsweise – wird als reinrassiger Manto Negro gekeltert und ist eine echte Mallorca-Rarität für unvergessliche Momente. Und mit dem «Can Catorra Negre» hat man die Sonne Mallorcas im Glas. Während seiner Reife entwickelt dieser Wein eine einzigartige Balance zwischen der für Mallorca typischen Manto Negro-Frucht, der Syrah-Würze und der charaktervollen Cabernet Sauvignon. Alle Rotweine reifen während 12 bis 18 Monaten in Fässern, grösstenteils aus französischer Eiche. Nachdem die Weine in Flaschen abgefüllt werden, reifen sie weitere vier bis sechs Monate, bevor sie das Weingut verlassen.

Biniagual
Llogaret de Biniagual
07350 Binissalem
Spanien
Tel. +34 689 183 954

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Bursins
021 824 08 24
Mövenpick Wein Crissier
021 701 41 61
Mövenpick Wein Emmen
041 501 42 84
Mövenpick Wein Fribourg
026 466 24 21
Mövenpick Wein Genf-Meyrin
022 782 65 72
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Kloten
043 818 99 37
Mövenpick Wein Luzern
041 458 10 00
Mövenpick Wein Oftringen
062 798 00 11
Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
055 410 42 62
Mövenpick Wein Reinach BL
061 713 74 18
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein Shoppyland
031 852 08 00
Mövenpick Wein St. Gallen
071 288 52 92
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Vaduz (FL)
00423 232 78 00
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Wettingen
056 426 18 88
Mövenpick Wein Wil
071 911 78 00
Mövenpick Wein Winterthur
052 203 63 60
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
044 220 48 47
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Syrah

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Syrah – weltweit begehrt

Die Rebsorte, dessen Anbau Mitte des letztens Jahrhunderts beinahe zum Erliegen gekommen wäre, gehört heute – zum Glück – zu den meist angebauten und edelsten Sorten weltweit. Entstanden ist die Syrah wahrscheinlich vor über 6'000 Jahren in Persien aus einer Kreuzung der Rebsorten Mondeuse Blanche und Dureza. Die Vinifizierung von Rotwein aus Syrah wurde allerdings das erste Mal im Mittelalter im französischen Rhônetal urkundlich erwähnt.

Mittlerweile ist das Rhônetal auch das Hauptanbaugebiet der Syrah. In den 50er Jahren lag die Anbaufläche der Rebsorte in ihrem Heimatland allerdings nur noch bei 2000 Hektar. Heute ist die Syrah weltweit zuhause und wird auf über 180'000 Hektar Rebfläche kultiviert. Sie gehört zu den Cépages Nobles und ist vor allem auch in der Neuen Welt – wo sie Shiraz genannt wird – eine beliebte Rotwein-Rebsorte.

...
mehr lesen

Cabernet Sauvignon

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

 

Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie die Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300'000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst – ausser in den kühlsten – lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland und in der Schweiz ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

...
mehr lesen

Merlot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Merlot – samtig und geschmeidig

Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und derCabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft der Merlot-Traube ist – wie bei vielen anderen Rebsorten auch – unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux-Region zurückverfolgen, wo die Merlot-Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort «merle» abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln, entweder aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung zu verdanken.

...
mehr lesen