41%

2020 Rosso di Notte Sicilia DOC Provinco

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
Sonderangebot CHF 17.50 Normalpreis CHF 29.80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 23.33 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Aus dem Land, wo die Zitronen blühen

Wenn zwischen den Festtagen unverhofft Besuch eintrifft, sind Sie mit dem vielfältig einsetzbaren Supersizilianer Rosso di Notte bestens vorbereitet. Die Cuvée aus der inseltypischen Sorte Nero d’Avola und der internationalen Rebsorte Cabernet Sauvignon zeigt eine schöne Aromatik und verspricht Trinkvergnügen für alle.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Rubinrot, leicht durchscheinend. Ein Bouquet zum Eintauchen: reife Kirschen, Himbeergelee, aber auch eine dezente Würze, schliesslich etwas Milchschokolade, insgesamt herrlich mediterran. Angenehm weicher Auftakt, abgelöst von einer rotfruchtigen Aromatik, nun auch rote Johannisbeeren, dahinter etwas Mokka und Caramel, mit gekonnt eingebundenen Gerbstoffen; insgesamt sehr saftig und ausdrucksstark, ein Hauch mediterraner Kräuter begleitet den lebendigen, anhaltenden Abgang.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0815420075C6100
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Rebsorte(n) Nero d’Avola, Cabernet Sauvignon
Trinkreife Jetzt bis 2029
Passt zu Besonders passend zu Gerichten mit dunklem Fleisch wie Schweinsfilet, Tatar, Rindsragout oder Lammracks. Spannend auch zu Grillspiessen, Branzino vom Grill, Coniglio, Fegato und Eintöpfen.
Herkunftsland Italien
Region Sizilien
Produzent Provinco
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Ausbau 4 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Kräftige Rotweine

Provinco

Provinco

Südlich von Trient, im Städtchen Rovereto, ganz in der Nähe des traumhaften Gardasees befindet sich der Sitz des Unternehmens Provinco. Dieses ist ursprünglich aus dem Zusammenschluss von einer Reihe regionaler Winzergenossenschaften entstanden. Durch die stetige Erweiterung des Portfolios, das alle Qualitätsstufen von der Basis bis ins Premium-Segment umfasst, ist es Provinco in den vergangenen 25 Jahren gelungen, sich als Spitzen-Produzent für typische Gewächse aus vielen italienischen Regionen fest im internationalen Weinmarkt zu etablieren.

Viel Trinkspaß und Vielfalt

Der Garant für die hohe Qualität der Weine und die Authentizität der Produkte ist die Nähe zu Winzern und Weingütern: Durch die enge Zusammenarbeit mit einer Vielzahl lokaler Produzenten entstehen besondere Weine, die den Charakter der Weinberge sowie der regional typischen Rebsorten hervorragend zum Ausdruck bringen. Um die besten Weine ausfindig zu machen, ist ein kompetentes Team das ganze Jahr in Italien unterwegs und stets auf der Suche nach hochwertigen Weinen aus den besten Anbaugebieten des Landes. Um den hohen Qualitätsansprüchen zu genügen, begleitet ein Team von Önologen die Vinifikation im Weinkeller und agronomische Berater stehen den Winzern im Weinberg mit Rat und Tat zur Seite, denn regionale Weinbau-Traditionen spielen eine ebenso große Rolle wie moderne Kellertechnik und das Streben nach absoluter Perfektion. Unter der Ägide des Chef-Önologen Loris Delvai entstehen moderne und zugängliche Weine, die über eine individuelle Handschrift verfügen und neben einem herausragenden Preis-Genuss-Verhältnis immer vorrangig eines bieten: außerordentlichen Trinkspaß. Seit Jahren begeistern die Provinco-Weine mit ihrem südlichen Flair, wie beispielsweise der toskanische Blend ‘Terra Grande’ oder der Super-Sizilianer ‘Rosso di Notte’, die Liebhaber vollmundiger und fruchtbetonter Rotweine ebenso wie die apulischen Klassiker aus den Rebsorten Primitivo und Negroamaro von ‘Ripa di Sotto’.

Zahlreiche Auszeichnungen unterstreichen das Know-how von Provinco Italia eindrucksvoll: Nicht umsonst wurde das Handelshaus bei der ‘Berlin Wein Trophy’ seit 2012 jedes Jahr als “Best Italian Producer” prämiert und auch der italienische Weinkritiker Luca Maroni vergab Höchstnoten, als er den ‘Rosso di Notte 2017` mit 96 Punkten und die ‘Cuvée Ripa di Sotto 2015’ sogar mit herausragenden 97 Punkte bewertete.

Provinco
Via Per Marco 12/B
38068 Rovereto (TN)
Italien
Tel. + 390 464 55 70 81

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Emmen
041 501 42 84
Mövenpick Wein Fribourg
026 466 24 21
Mövenpick Wein Genf-Meyrin
022 782 65 72
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Kloten
043 818 99 37
Mövenpick Wein Luzern
041 458 10 00
Mövenpick Wein Oftringen
062 798 00 11
Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
055 410 42 62
Mövenpick Wein Reinach BL
061 713 74 18
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein Shoppyland
031 852 08 00
Mövenpick Wein St. Gallen
071 288 52 92
Mövenpick Wein Vaduz (FL)
00423 232 78 00
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Winterthur
052 203 63 60
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Cabernet Sauvignon

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

 

Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie die Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300'000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst – ausser in den kühlsten – lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland und in der Schweiz ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

...
mehr lesen