Tamborini

Tamborini

Alle Produkte von Tamborini ›

Der Name Tamborini steht für authentische Tessiner Weine. Das 1944 von Carlo Tamborini gegründete Unternehmen wird heute von Sohn Claudio Tamborini und dessen Neffe Mattia Bernardoni geführt. Die Familie besitzt Weinberge sowohl im Sottoceneri als auch im Sopraceneri. In Lamone laufen alle Fäden zusammen. In der modernen Kellerei werden die Trauben aus den verschiedenen Weinbergen vinifiziert und ausgebaut, bis sie die richtige Genussreife erreicht haben. Seit 2015 ist der renommierte Önologe Luca Biffi für die Tamborini-Weine verantwortlich. Unterstützt wird er vom Agronomen Pierluigi Alberio.

mehr

In den ersten Jahren seines Bestehens war Tamborini ein reines Importunternehmen, spezialisiert auf den Verkauf von italienischen Weinen. Claudio Tamborini übernahm nach dem Tod von Vater Carlo 1969 die Unternehmensführung. Als studierter Önologe strebte er bald eine eigene Weinproduktion an. 1976 folgte der Bau einer Kellerei in Lamone, am Stadtrand von Lugano. Wenige Jahre später kaufte Claudio Tamborini seinen ersten Weinberg im Dorf Comano und bestückte den nach Süden/Südwesten ausgerichteten Hang mit Merlot-Rebstöcken. 1985 wurden in Comano die ersten Trauben gelesen. In Vico-Morcote, dem Sitz des bekannten mittelalterlichen Schlosses, kamen 1988 weitere terrassierte Rebberge dazu. Bordeaux-Fan Claudio Tamborini lässt dort verschiedene Bordelaiser Rebsorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc gedeihen. Ein weiterer Meilenstein bedeutete der Kauf von Rebbergen in Lamone und Origlio. Es war die Geburtsstunde der SanZeno-Weine, die mittlerweile weit über die Grenzen des Tessins hinaus Bekanntheit erlangt haben.

Vallombrosa – die Wiege des Merlots

In Castelrotto bei Tresa betreibt die Familie seit 2003 das Weingut Vallombrosa. Auf dem Weingut mitten in den Reben und umgeben von Eichen- und Kastanienwäldern lockt ein Gästehaus mit geschmackvoll eingerichteten Zimmern. Claudio Tamborinis zweite Leidenschaft neben dem Wein, die Kunst, teilt er dort gerne mit seinen Gästen – in den individuell mit Kunst bestückten Zimmern und entlang eines Kunstwegs durch die Reben, wo es Skulpturen von regionalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern zu entdecken gibt.

Vallombrosa gilt als die Wiege des Tessiner Merlots. Bereits vor über 100 Jahren wurden an den Hängen Castelrottos die ersten aus dem Bordeaux stammenden Reben gepflanzt. Bald stellte sich heraus, dass Merlot die Sorte ist, die am besten im Tessiner Klima und Wetter gedeiht. Doch ob das mit der Klimaveränderung auch in Zukunft noch die optimale Sorte sein wird und welche anderen Sorten sich eignen, möchte man bei Tamborini genau wissen. In einer Versuchsparzelle werden auf Vallombrosa verschiedene Sorten angepflanzt und getestet. Darunter auch pilzwiderstandsfähige Sorten (PIWI).

Claudio Tamborini erzielt mit seinen Weinen immer wieder Höchstnoten von renommierten Weinkritikerinnen und -kritiker aus der Schweiz und dem Ausland. 2012 wurde ihm, als Anerkennung für sein Engagement für den Schweizer Wein, die Auszeichnung «bester Winzer des Jahres» verliehen. Der Gastro-Guide GaultMillau listet ihn unter den besten 150 Schweizer Winzerinnen und Winzern des Jahres 2023.

Tamborini ist auch am bekannten Tessiner Wein Quattromani beteiligt. Der Merlot ist ein Gemeinschaftsprojekt der vier Tessiner Weingüter Gialdi, Brivio, Delea und Tamborini und soll ein vollständiges Abbild des Tessins und seiner wichtigsten Rebsorte abgeben.

Tamborini
Via Serta 18
6814 Lamone
Schweiz
Tel. +41 (0)91 935 75 45

30 Ergebnisse

Artikel 1 bis 24 von insgesamt 30

Der Name Tamborini steht für authentische Tessiner Weine. Das 1944 von Carlo Tamborini gegründete Unternehmen wird heute von Sohn Claudio Tamborini und dessen Neffe Mattia Bernardoni geführt. Die Familie besitzt Weinberge sowohl im Sottoceneri als auch im Sopraceneri. In Lamone laufen alle Fäden zusammen. In der modernen Kellerei werden die Trauben aus den verschiedenen Weinbergen vinifiziert und ausgebaut, bis sie die richtige Genussreife erreicht haben. Seit 2015 ist der renommierte Önologe Luca Biffi für die Tamborini-Weine verantwortlich. Unterstützt wird er vom Agronomen Pierluigi Alberio.