Champagne Brut Cuvée de Réserve Fallet Dart

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      CHF 32.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 42.67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Ein toller Aperitif-Champagner

      Jeder Champagner des Hauses reift mindestens 36 Monate (vorgeschrieben sind nur 15 Monate) auf der Hefe und zeigt so extrem feine Perlage und Komplexität. Die Cuvee de Reserve ist die Visitenkarte der Familie, zeigt eine herrliche Frucht und Saftigkeit, ist eindringlich und ungemein anregend. Sowohl ein toller Aperitif-Champagner als auch als Essensbegleiter eine sehr gute Wahl.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Helles, funkelndes Gelb, Zitrusfrüchte und Kräuter im offenen Bukett. Am Gaumen mit herrlicher Cremigkeit und saftiger Frucht, wundervoller Mundfülle und feiner Perlage. Überaus attraktiver Champagner, der mit seiner tollen Frucht und Struktur rundum zu überzeugen weiß.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 10320--075C6100
      Alkoholgehalt 12.5% vol.
      Rebsorte(n) 70% Pinot Meunier, 30% Pinot Noir
      Trinkreife Jetzt trinkreif
      Herkunftsland Frankreich
      Region Champagne
      Produzent 09997
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 6-10 Grad servieren
      Ausbau in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Allergene Enthält Sulfite
      Kategorie Schaumweine und Champagner

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Pinot Meunier

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Pinot Meunier

      Pinot Meunier ist eine rote Rebsorte aus Frankreich, die zur Familie der Burgundersorten zählt. In Deutschland wird die Sorte Schwarzriesling oder Müllerrebe genannt. Ihren französischen Namen verdankt Pinot Meunier der Tatsache, dass ihre Blätter an der Unterseite stark behaart sind, wodurch sie aussehen, als wären sie von einem Müller (“Meunier”) mit Mehl bestäubt worden.

      Obwohl aus Pinot Meunier durchaus auch feine Rotweine entstehen können, wird die Sorte meist weiss gekeltert und eignet sich mit ihrem fruchtig-spritzigen Charakter ausgezeichnet als Grundwein für die Erzeugung von hochwertigen Schaumweinen. Insbesondere im Anbaugebiet Champagne, wo Pinot Meunier neben Chardonnay und Pinot Noir elementarer Bestandteil sehr vieler Champagner ist, geniesst die Rebsorte besonderes Ansehen – insgesamt wächst Pinot Meunier in der Champagne auf rund 30 Prozent der Rebfläche. Auch ausserhalb Frankreichs wird Pinot Meunier mittlerweile in vielen Regionen der Welt für die Herstellung hochwertiger Schaumweine verwendet und weltweit inzwischen auf etwa 14'500 Hektar angebaut. Hauptanbaugebiet ist Frankreich mit 12'000 Hektar, in Deutschland gibt es circa 2000 Hektar Rebfläche. Daneben wird die Rebsorte in kleinerem Umfang auch in England, Moldawien, Australien den USA kultiviert.

      Pinot Meunier bringt strukturell ähnliche Weine wie Pinot Noir hervor, die eine hellrote Farbe, einen eleganten Duft sowie eine lebendige Säure besitzen; die Fruchtaromen sind jedoch meist etwas dunkler und erinnern oft an Schwarzkirschen, Cassis und Brombeeren. In der Regel werden Weine mit Pinot Meunier-Anteil jung getrunken: als Rotwein passen sie hervorragend zu kalten Platten, luftgetrocknetem Schinken oder gebratenem Rotwild. Während sich Schaumweine ohne Jahrgangsangabe exzellent als Aperitif eignen und jung den grössten Genuss bieten, können die besten Jahrgangschampagner viele Jahre reifen und schmecken ausgezeichnet zu cremigem Weichkäse und frischem Salzgebäck, begleiten aber auch ein ganzes Menü hervorragend.

      Entdecken Sie in unserem Mövenpick Wein Sortiment eine grosse Auswahl an einzigartigen Rotweinen.

      ...
      mehr lesen

      Pinot Noir

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Pinot Noir - Diva unter den Rebsorten

      Wer die Nebbiolo schon als anspruchsvoll bezeichnet hat die Pinot Noir noch nicht kennen gelernt. Sie wird als Diva unter den Rebsorten bezeichnet und das nicht ohne Grund. Die Pinot Noir ist vor allem in Bezug auf ihre Lage sehr wählerisch. Diese Rotweinrebsorte bevorzugt kühles, aber nicht zu kaltes Klima und Kalksteinböden. Der Boden auf dem die Pinot Noir wächst darf gerne mit Mergel und Ton durchzogen sein. Zudem ist die Pinot Noir auch überdurchschnittlich anfällig für sämtliche Rebsortenkrankheiten sowie Frost und Fäulnis. „Trotzdem“ wird die Pinot Noir weltweit auf knapp 80.000 Hektar Rebfläche kultiviert und zu Rotwein vinifiziert. 12.000 Hektar davon befinden sich in Deutschland. Kleinere Bestände dieser Rebsorte sind noch in der Schweiz, Österreich und Italien vorzufinden. Die Hauptweinregion der Pinot Noir ist allerdings Frankreich.

      ...
      mehr lesen