Wine & Dine - Restaurant Alex

        Das Restaurant Alex ist das Herzstück des Alex Lake Zürich und kombiniert auf eine unkomplizierte und dennoch elegante Art, eine aromenreiche Küche mit urbanem Flair direkt am Zürichsee.
        Lammentrecôte mit weissem Spargel, Morcheln, Frühlingsknoblauchcréme und Kampottpfefferjus

        Tino Staub, Marcel Köhn und das gesamte Team haben sich der Suche nach interessanten und neu interpretierten Geschmacksrichtungen verschrieben und kombinieren in ihren Gerichten lokale Produkte mit Aromen und Zutaten aus aller Welt.

        Die vielseitige Kulinarik präsentiert sich in einem einmaligen Ambiente zwischen modernem Design und atemberaubender Seesicht.

        Marcel Köhn, Souschef

        Wir freuen uns, Ihnen ein köstliches Rezept mit passender Weinempfehlung präsentieren zu dürfen: Lammentrecôte mit weissem Spargel, Morcheln, Frühlingsknoblauchcréme und Kampottpfefferjus. Probieren Sie es aus!

        Lammentrecôte

        Donald Russell 1Stk à 200gr
        Rapsöl
        Butter
        Thymian
        Estragon
        Knoblauch

        Zubereitung

        1. Lammentrecôte salzen und bei hoher Hitze, kurz von allen Seiten in einer Bratpfanne anbraten
        2. 3-4 Minuten bei 160 Grad im vorgeheizten Ofen garen, anschliessend das Fleisch etwa 10 Minuten ruhen lassen
        3. Butter in einer Pfanne aufschäumen
        4. Thymian, Estragon, Knoblauch dazu geben
        5. Lammentrecôte dazu geben und mit der heissen Butter bis zum gewünschten Garpunkt übergiessen

        Frühlingsknoblauchcréme

        200gr Französischer Frühlingsknoblauch
        1 Stk weisse Zwiebel
        1 l Vollrahm
        Lorbeer
        Salz

        Zubereitung

        1. Zwiebeln langsam und bei mittlerer Hitze in Butter weich dünsten, Knoblauch dazu und mit Rahm auffüllen
        2. Frischen Lorbeer dazu geben und mitköcheln lassen, später wieder herausnehmen
        3. Alles weich kochen und den Fond abpassieren
        4. Dann alles fein mixen und gegebenenfalls mit etwas Flüssigkeit und kalten Butterflocken abbinden

        Tomatenkonfitüre

        80gr Tomatenconcassee
        2gr geriebener Ingwer
        5 gr fein geschnittener Knoblauch
        10 gr feine Würfel vom Granny Smith Apfel
        5gr Schalottenwürfel
        10 gr Zucker 40 ml klarer Apfelsaft
        Kreuzkümmel
        Cayennepfeffer
        Lorbeer
        Thymianblätter
        Frisch gestossener schwarzer Pfeffer
        Fleur de Sel

        Zubereitung

        1. Zucker bei wenig Hitze karamellisieren, Schalotten, Apfel, Knoblauch dazu geben und mit Apfelsaft ablöschen
        2. Tomaten circa 8-10 Sekunden in gesalzenes Kochwasser geben und danach in gesalzenem Eiswasser abschrecken, schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen (diese können später für die Kampottpfefferjus verwendet werden) und in kleine Würfel schneiden
        3. Gewürze in einer trockenen Pfanne leicht rösten und hinzugeben
        4. Mit Fleur de Sel, Schwarzen Pfeffer und Thymianblätter abschmecken

        Kampottpfefferjus

        1 kg Lammknochen, gehackt
        10 Gemüsezwiebeln
        5 Karotten
        2 Knoblauchknollen
        50gr Tomatenmark
        1 Tomate
        5l Rotwein
        1l Portwein
        10l Wasser
        Salz
        Lorbeerblatt
        Thymian
        Kampottpfeffer

        Zubereitung

        1. Die Knochen im 180 °C vorgeheizten Ofen für 45 bis 60 Minuten goldbraun rösten. 2. Die kleingeschnittenen Zwiebeln, Karotten in einer grossen Pfanne mit etwas Pflanzenöl karamellisieren. Die gerösteten Lammknochen und Tomatenmark dazugeben, mitrösten und immer wieder mit Rotwein ablöschen.
        3. Mit kaltem Wasser bedecken und bei milder Hitze langsam zum Kochen bringen. Heraufsteigendes Fett regelmässig abschäumen. Den Fond für etwa 4 - 6 Stunden leicht köcheln lassen.
        4. Den Fond durch ein Passiersieb fein passieren und bis zur gewünschten Konzentration einreduzieren lassen.
        5. Mit einer geviertelten Tomate, Champignons und Thymian nochmals aromatisieren und mit gerösteten Kampottpfeffer vollenden.

        Spargeln und Morcheln

        2 Stangen Deutscher Weisser Spargel
        60 gr frische Morcheln

        Zubereitung

        1. Spargel schälen
        2. 4 cm von der Spitze wegschneiden, diese der Länge nach vierteln
        3. Den restlichen Teil der Spargel schräg in dünne Scheiben schneiden
        4. Morcheln putzen, längs halbieren
        5. Morcheln und Spargel kurz ansautieren

        Dekor zum anrichten
        Affilakresse
        Fermentierter Bio-Knoblauch

        Passend dazu empfehlen wir Ihnen den Macan Clásico von Vega Sicilia. 

        2016 Macan Clásico Rioja DOCa Bodegas Benjamin de Rothschild & Vega Sicilia

        Guten Appetit!

        Restaurant Alex
        Seestrasse 182
        8800 Thalwil
        Tel.: +41 44 552 99 99
        [email protected]
        www.alexlakezurich.com/restaurant-alex

        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: