Tobias Tilgners «Californian Cabernet Dream»

        Tobias Tilgner, Geschäftsführer von Mövenpick Wein Wettingen, ist ein Fan spanischer Weine. Doch bei Kaliforniern trinkt er gerne fremd. Schliesslich war es ein kalifornischer Cabernet, der bei ihm das Interesse für Wein weckte.
        Tobias Tilgner, Geschäftsführer Wettingen.

        Sehr einfache, sehr süsse Weissweine ohne jegliche Qualitätsherkunft – Tobias Tilgners erste Weinvorlieben waren so unspektakulär wie bei vielen anderen Weintrinkern auch. Es kam dann aber – aus seiner Sicht eher spät – der Tag, an dem er sich einen Cabernet Sauvignon aus Kalifornien leistete. Nicht günstig, aber auch nicht teuer. Doch es war ihm sofort klar, dass er etwas Grossartiges im Glas hatte.

        Das war der Moment, der nach mehr schrie. Von da an wollte ich immer wieder neue Weine probieren und herausfinden, was dahintersteckt.

        Extreme Vielfalt

        Inzwischen hat sich der Geschäftsführer von Mövenpick Wein Wettingen zu einem Verfechter von spanischen Weinen entwickelt. Doch die Vorzüge der kalifornischen Weine weiss er nach wie vor zu schätzen. Damit ist er nicht allein. Weine aus Kalifornien erfreuen sich auf der ganzen Welt grosser Beliebtheit. Doch woran liegt das? Tobias Tilgner erklärt den besonderen Reiz mit der extremen Vielfalt. Man könne die klassischen wie auch die sehr modernen Stile in allen Facetten wiedererkennen.

        Kalifornien ist für fast alle Trauben geeignet. Aber ein Cabernet Sauvignon aus dem Napa Valley ist schon etwas ganz Besonderes, für mich wahrscheinlich die beste Region für diese Traube.

        Mondavis Besuch bleibt unvergessen

        Kalifornische Produzenten, die Tobias Tilgner imponieren, sind Orin Swift Cellar und The Prisoner Wine Company.

        Einen Abstract, Merlot Thorn oder Machete sollte man immer im Keller vorrätig haben. Die Intensität dieser Weine ist unglaublich.
        2018 Abstract California Orin Swift Cellars
        2017 Machete California Orin Swift Cellars
        2016 Merlot Thorn Napa Valley The Prisoner Wine Company

        Auch ein klassischer Mondavi lade zum Geniessen ein. Mondavi bringt ohnehin Tobias Tilgners Augen zum Leuchten. In seinen Anfängen bei Mövenpick Wein Zürich durfte er an einer grossen
        Degustation und Präsentation der Robert Mondavi Winery teilnehmen. Dabei genoss er die Ehre, Margrit Mondavi persönlich kennenzulernen. Eine Begegnung, die er sicherlich nie vergessen wird. Noch heute liegt eine von Frau Mondavi signierte Flasche in seinem Weinkeller. Fasziniert
        ist er von der einzigartigen Geschichte der Mondavi Kellerei.

        Ich liebe es, wenn Weingüter eine lange Tradition haben und Weine mit Persönlichkeit erschaffen. Robert Mondavi hat es vorgelebt – ein echter Pionier!
        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: