Grosses Rotwein-Kino aus Portugal

        In dieser Rubrik stellt die Online-Redaktion jeden Dienstag ihren aktuellen Lieblingswein vor. Diese Woche hat uns ein super-intensiver Rotwein aus dem portugiesischen Anbaugebiet Dão total begeistert. Dass einige der weltweit besten Weine in Portugal entstehen, zählt wohl auch heute noch zu den bestgehüteten Geheimnissen der Weinwelt – unser Reserva-Klassiker Quinta da Gandara verdeutlicht nicht nur die grosse Klasse der autochthonen Rebsorte Touriga Nacional, sondern offenbart auch den überwältigenden Charme portugiesischer Weine.

        Das Anbaugebiet

        Während Weine aus Portugal in früheren Zeiten nicht mit Gewächsen aus Frankreich, Spanien oder Italien mithalten konnten, gehören die besten portugiesischen Exemplare mittlerweile zu den grossartigsten Weinen der Welt. Trotzdem sind portugiesische Weine – beispielsweise aus der traditionsreichen Rotweinregion Dão – auch heute noch ein absoluter Geheimtipp. 

        Namensgeber des Anbaugebietes, das zu den ältesten Weinbaugebieten Portugals gehört, ist der Fluss Dão, der die Region durchquertDão liegt in der gebirgigen Beira-Region, nördlich des höchsten portugiesischen Gebirges Serra da Estrela. Wie die bekannte Wein-Region Douro sind auch die Weinberge in Dão durch dieses Gebirge nach Westen hin von atlantischen Einflüssen weitgehend abgeschirmt, so dass die Rebstöcke gleichermassen von kontinentalen wie auch von mediterranen Klimaeinflüssen profitieren. 

        Warme Tage und kühle Nächte sorgen Jahr für Jahr für erstklassig ausgereifte Trauben, die stets auch immer viel Frische und Finesse besitzen. Die Reben, die von dichten Pinien- und Eukalyptuswäldern gesäumt werden, gedeihen auf sandigen und granithaltigen Böden in exponierten Höhenlagen, in deren kargem Terroir die Erträge stets auf natürliche Weise begrenzt werden, was den Weinen geschmacklich eine immense Konzentration verleiht.  

        Das Weingut 

        Nuno d’Orey Cancela de Abreu ist ein leidenschaftlicher Weinmacher, dessen Familie seit mittlerweile vier Generationen im Weinbusiness tätig ist und über eine mehr als 130-jährige Weinbautradition verfügt. Mit der Gründung seines eigenen Weingutes Boas Quintas im Jahr 1991 hat sich Nuno d’Orey einen Lebenstraum erfüllt – seitdem arbeitet er tatkräftig daran, den Weinen aus der Region Dão das Ansehen zu verleihen, das sie aufgrund ihres einmaligen Charakters verdienen.

        Die Anerkennung für Nunos grandiose Weine liess nicht lange auf sich warten – vom renommierten Weinkritiker Aníbal Coutinho wurde Nuno d’Orey als „Winzer des Jahres 2016“ ausgezeichnet und sein Weingut Boas Quintas von den Spezialisten des Magazins Revista de Vinhos im gleichen Jahr mit der Ehrung als „Unternehmen des Jahres 2016“ belohnt. 

        Besonderes Geheimnis der charismatischen Rotweine von Nuno d’Orey ist eine lange und sanfte Mazerationsphase, die ganz wesentlich dazu beiträgt das maximale Potenzial der kraftvollen einheimischen Sorten auszuschöpfen. Wie exzellent das gelingt, beweist Nunos reinsortiger Touriga Nacional Quinta da Gandara: ein höchst eigenständiger und charismatischer Rotwein mit grosser internationaler Klasse – das ist wirklich grosses Kino aus Portugal!

        Der Wein

        Nach der malolaktischen Gärung reift der Quinta da Gandara für 12 Monate in besten französischen Barriquen – ein Jahr der Verfeinerung, das diesem kraftvollen Paradeexemplar nicht nur seine feine Rauchigkeit im Duft verleiht, sondern auch für den letzten geschmeidigen Schliff der Taninne am Gaumen sorgt.

        Im Glas präsentiert sich dieser echte Rotwein-Geheimtipp aus Portugal in beeindruckend undurchdringlichem Purpur mit tiefschwarzen und leuchtend rubinroten Reflexen. In der Nase zeigt sich ein eindrucksvolles, intensiv würziges Aromenspiel mit viel schwarzer Beerenfrucht, Tabak, Kaffee sowie einer attraktiven Veilchennote. Im Mund brilliert dieser komplexe Touriga Nacional dann mit satter Konzentration, immenser Fruchtdichte sowie einer grossen Fülle dunkler Beeren wie reifen Schwarzkirschen, Pflaumen und Brombeeren; Nuancen von Kakao, Zartbitterschokolade und einer Spur Vanille komplettieren das komplexe Geschmacksbild. Im lang währenden Abgang bleibt der Quinta da Gandara stets vollmundig und saftig, fortwährend animierend und bei all seiner Konzentration und Geschmacksfülle stets den nächsten Schluck fordernd. Das seidig weiche Tanningerüst untermalt die Frucht herrlich elegant mit feiner Eichenholzwürze und verleiht dem Wein Kraft, Struktur und Länge. 

        Das ist ein traumhaft körperreicher Dão, der als Begleitung zu Steak vom Rind, zu Lammhaxe oder Fleischspiessen ganz wunderbar zu herzhaftem Essen passt. Ebenso herrlich harmoniert der Quinta da Gandara mit Grilladen vom Pata-Negra-Schwein, zu Schmorgerichten, zu Wildgeflügel wie Perlhuhn oder einfach zu würzigem Hartkäse und aromatischen schwarzen Oliven. Falls man das Anbaugebiet Dão noch nicht kennt, ist der der Touriga Nacional Quinta da Gandara die ultimative Gelegenheit, den begeisternden Charme der Weine aus dieser Region kennen zu lernen!

        2013 Quinta da Gandara Reserva Dão DOC Caves da Montanha
        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: