So muss Champagner schmecken – Pol Roger Brut Réserve

        In dieser Rubrik stellt die Onlineredaktion jeden Dienstag ihren aktuellen Lieblingswein vor. Um es kurz zu sagen: Champagner geht immer und der Brut Réserve von Pol Roger insbesondere! Formal gesehen handelt es sich dabei zwar "nur" um die Einstiegsqualität des traditionsreichen Champagnerhauses, de facto aber besitzt die Cuvée Brut Réserve viele Eigenschaften, die sonst nur Jahrgangs-Champagner bieten können. Warum das so ist und alles, was Sie sonst noch über diesen Kultschampus wissen müssen, lesen Sie hier.

        Das Anbaugebiet

        Die Trauben für erstklassigen Champagner können nicht überall gedeihen, denn die geologischen und klimatischen Voraussetzungen müssen ganz besondere sein. Mit der Lage zwischen dem 48° und 49,5° nördlicher Breite liegt die Champagne an der kühlen Nordgrenze des Weinbaus. Das Klima ist semi-kontinental mit ozeanischen Einflüssen, wobei die jährliche Niederschlagsmenge mit 650 bis 700 Millimeter recht gering ist und die Sonnenscheindauer durchschnittlich etwa 1650 Stunden beträgt. 

        In der anmutig hügeligen Landschaft der Region wachsen die Rebstöcke überwiegend auf stark kreidehaltigen Böden, die das notwendige Wasser nicht nur sehr gut speichern, sondern gleichzeitig auch die überschüssige Feuchtigkeit ausgezeichnet abfliessen lassen. Aufgrund des kargen Untergrundes und der moderaten Temperaturen reifen die Trauben in der Champagne nur langsam, dafür aber sehr gleichmässig, weshalb sich guter Champagner stets durch seine unverwechselbare Frische und seine mineralische Raffinesse auszeichnet. 

        Das Champagnerhaus

        Das Champagnerhaus Pol Roger mit Sitz in Épernay gehört zu den bedeutendsten Produzenten der Champagne. Als eines der letzten unter den weltberühmten Häusern befindet sich Pol Roger noch immer im Familienbesitz. Der Gründer Pol Roger wurde im Jahr 1831 geboren und begann seine berufliche Laufbahn nach dem frühen Tod seines Vaters schon 1843 als Kaufmann im Weingeschäft. 1849 gründete er sein eigenes Champagnerhaus, dessen erste eigene Jahrgänge im Jahr 1853 auf den Markt kamen – zunächst nahm Pol Roger Auftragsversektungen bis zur Reifung „sur lattes“ für andere Champagnerhäuser vor, bis er auf dem damals boomenden englischen Markt selbst aktiv wurde. Schon sehr früh erkannte Pol Roger den damaligen Trend zu trockeneren Brut-Champagnern mit deutlich geringerer Versanddosage und stellte sich hervorragend darauf ein. In den folgenden Jahren entwickelte sich das Prestige der Marke Pol Roger dann rasant.

        Heute kultiviert man bei Pol Roger auf einer Rebfläche von 92 Hektar, die sich ausschliesslich in allerbesten Grand Cru-Lagen befinden, Trauben der klassischen Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay. Das akkurat sortierte Lesegut wird in unterschiedlichen Anteilen für die Herstellung von 7 verschiedenen Champagnersorten verwendet – 3 jahrgangsübergreifende Cuvées sowie 4 Jahrgangs-Champagner hat Pol Roger im Portfolio. 

        Doch nicht nur die Prestigecuvée Winston Churchill oder die Jahrgangs-Champagner beweisen die grosse Klasse von Pol Roger; das gesamte Know-how dieses Traditionshauses wird insbesondere in der Fähigkeit deutlich, schon in der Basisversion Brut Réserve jedes Jahr eine überragende Mischung aus Stil und Qualität zu liefern.

        Der Champagner

        Der Brut Réserve ist ein höchst ausgewogener Champagner, der in seiner Klasse überragend viel Geschmack, Eleganz und Raffinesse bietet. Mit einer Reifezeit von 48 Monaten übertrifft er bei Weitem die gesetzlichen Anforderungen, die "nur" 15 Monate Flaschengärung für Champagner vorschreiben. Vier Jahre Geduld, die sich in exzellentem Geschmack, perfekter Balance und hoher Komplexität ausdrücken. Durch die jahrelange Flaschenreife erhält der Brut Réserve nicht nur besonders feine Hefe-Aromen, die exzellent mit den fruchtigen Nuancen verwoben sind, sondern auch eine überaus geschmeidige Textur und eine seidig weiche, anhaltend moussierende Perlage.

        Der Brut Réserve wird zu gleichen Teilen aus den drei typischen Champagner-Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay hergestellt, die in 30 verschiedenen Grand Cru-Lagen wachsen.  Die Pinot Noir-Weine der Cuvée stammen aus besten Lagen im Anbaugebiet Montagne de Reims und sorgen für Struktur, Körper und Kraft. Der Pinot Meunier gedeiht in hervorragenden Parzellen des Marne-Tals sowie der Epernay-Region und gibt der Cuvée ihre ausgeprägte Fruchtigkeit, ihre lebhafte Frische sowie ihren runden Geschmack. Die Chardonnay-Trauben kommen aus Epernay und einigen der besten Crus an der Côte des Blancs und bringen aromatische Komplexität, Leichtigkeit, Finesse und Eleganz in die Cuvée Brut Réserve ein. Der Anteil von bis zu 25 Prozent gereifter Réserve-Weine verleiht diesem Champagner seine grosse aromatische Tiefe und seine beeindruckende fruchtige Intensität.

        Nach der Ernte werden die Trauben schnell und fein gepresst, die anschliessende alkoholische Gärung erfolgt bei niedriger Temperatur in thermoregulierten Edelstahltanks, in denen die verschiedenen Rebsorten und Jahrgänge vor der Endmontage separat vinifiziert werden. Nach der Degustation, Mischung und Abfüllung erfolgt die Flaschengärung und Reifung des Brut Réserve in der Kühle der 33 Meter tiefen Gewölbekeller von Pol Roger. Jede Flasche wird noch auf traditionelle Weise von Hand gerüttelt, bevor sie degorgiert und dosiert wird. Danach ruhen die Champagner zur Abrundung mindestens drei weitere Monate in der Flasche, bevor sie ausgeliefert werden.

        Im Glas präsentiert sich die Cuvée Brut Réserve mit leuchtend strohgelber Farbe und funkelnden grünlichen Reflexen. Die feinen Bläschen, die unaufhörlich in Richtung Oberfläche aufsteigen, vermitteln grosse Lebendigkeit, der feinporige Schaum zeugt von grosser Raffinesse. Die kräftige und einnehmende Nase präsentiert zunächst fruchtige Aromen, die an Birne und Mango erinnern und entfaltet dann Düfte von weissen Mandeln, Jasmin und Vanille sowie intensive Noten von Brioche und frisch gebackenem Baguette. Nach einem dynamischen Auftakt bietet der Brut Réserve eine schöne Harmonie von reifer Frucht, hefigen Akzenten, animierender Perlage sowie einer angenehmen Frische. Am cremigen Gaumen verschmilzt der Geschmack von Nektarine, Quittengelee und  Aprikosenmarmelade mit einem betörenden Touch von Bienenwachs und Lindenblütenhonig. Der Gaumenfluss ist geschmeidig, zeigt weichen Extrakt mit dezenter Zimtgebäcksüsse und führt nobel und finessenreich bis ins elegante Finale. Im langen Abgang bleiben Nuancen von kandierter Orangenschale und Mandarine sowie würzige Akzente von Muskatnuss, grünem Anis und Kardamom.

        Die Cuvée Brut Réserve von Pol Roger bietet durch ihre Struktur, ihre Eleganz und ihre Mineralität mit jedem Schluck ein optimales Gleichgewicht zwischen Intensität und Finesse. Seine Harmonie und seine Vinosität machen diesen Champagner zu einem bemerkenswerten Aperitifwein und auch zu einem echten Allrounder, wenn es um Essen geht. Nicht nur zu Apérohäppchen passt der Brut Réserve ganz wunderbar, sondern auch zu herzhaften Speisen wie Kalbsmedaillons an Rahmsauce, Pasteten in allen Varianten oder Blätterteig mit Rahmragout. Ebenso perfekt harmoniert er mit Fischgerichten, Meeresfrüchten und Krustentieren wie geräuchertem Lachs, Riesencrevetten, Zander oder Hummer. Santé!

        Champagne Brut Réserve Pol Roger
        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: