Sommer, Sonne, Grillen & Garnacha

        In dieser Rubrik stellt die Online-Redaktion jede Woche ihren aktuellen Lieblingswein vor – diesmal hat uns ein reinsortiger Garnacha aus dem Bergland von Valencia ganz besonders gut gefallen. Unweit der sonnigen Küste der Hafenstadt bietet das Anbaugebiet Valle dels Alforins ein einzigartiges Mikroklima für die alten, biologisch bewirtschafteten Rebstöcke, aus denen der renommierte Önologe Pablo Ossorio einen begeisternden Garnacha erzeugt. Was sie sonst noch über diesen grossartigen Rotwein wissen müssen, erfahren Sie hier.

        Das Weingut

        Das Weingut Clos de Lôm wurde schon im Jahr 1836 von der Familie Dupuy De Lôme gegründet, die sich damals mit viel Weitsicht in dieser besonderen Enklave niedergelassen hat, um einzigartige Weine von besonderer Qualität zu produzieren. 1950 wurde das Anwesen von den Grosseltern der heutigen Inhaber dann nochmals erweitert, sowohl um die familiäre Weinbautradition fortzusetzen, als auch das grosse Potential des Terroirs endgültig zu voller Blüte zu entfalten. Mittlerweile wird Clos de Lôm bereits in vierter Generation geführt und hat sich mit seinem brillanten Weinbergs- und Weinkeller-Team zum führenden Weingut der Region entwickelt, das sogar einen eigenen Pago-Status – die höchste Stufe der spanischen Ursprungsbezeichnung – besitzt. Besonderen Stellwert genießen bei Clos de Lôm ökologisch nachhaltige Massnahmen, weshalb alle Arbeiten im Weinberg mit grösstem Respekt vor der Umwelt durchgeführt werden, sodass die Gesundheit der Rebstöcke und der Trauben mit minimalem Pflanzenschutz sowie hohem Einsatz von Technologie – beispielsweise werden Drohnen zur Beobachtung der Weinberge eingesetzt – präzise gesteuert werden kann.

        Das Anbaugebiet

        Seit mehr als 2500 Jahren wird im Valle dels Alforins im hügeligen Hinterland der Küstenstadt Valencia Wein produziert – kein Wunder, denn dieses Tal ist ein äusserst spannendes Terroir zwischen Meer und Bergen, in dem jeder Hang, jede Terrasse und jede Erhebung einen anderen Mikro-Cru mit einem jeweils charakteristischen Aspekt bietet. Die Rebstöcke von Clos de Lôm verteilen sich auf 55 kleine Parzellen, die nach individuellen Bedürfnissen der Pflanzen von Hand gepflegt und bearbeitet werden. Die Weinberge besitzen hauptsächlich kalkhaltigen Untergrund mit einer hohen Kapazität Nährstoffe und Wasser zu speichern – diese Böden bringen Weine mit gutem Alkoholgehalt, geringer Säure und viel Eleganz hervor. Daneben gibt es auch Weinberge mit leicht sandig-steinigen Böden, die sich durch einen geringen Nährstoffgehalt, eine gute Drainage sowie eine geringe Wasser-Rückhaltekapazität auszeichnen und besonders aromatische Trauben liefern. 

        Der Wein

        Die Rebstöcke für den Garnacha von Clos de Lôm sind bis zu 40 Jahre alt und liefern zwar nur niedrige Erträge, dafür besitzen die Trauben eine besonders hohe aromatische Konzentration. Als autochthone Traube aus der Zone des Valle Dels Alforins ist Garnacha perfekt an das Klima sowie die Böden der Region angepasst und bringt einen ausdrucksstarken Wein hervor, der rund und geschmeidig und mit grosser Intensität im Geschmack auftritt. 

        Alle Trauben werden dann manuell geerntet, wenn sie sich in vollreifem Zustand befinden, im Jahrgang 2018 beispielsweise fand die Lese erst in der zweiten Oktoberwoche statt. Danach erfolgte ein sechsmonatiger Ausbau in Edelstahltanks, in denen sich dieser Wein zu perfekter Harmonie und faszinierender fruchtiger Fülle entwickelt hat. 

        Im Glas präsentiert sich der Garnacha von Clos de Lôm in dunklem, dichten Purpur mit leuchtenden violetten Reflexen. Schon in der Nase zeigt er seine üppige Frucht, seine hohe Dichte sowie seine grosse Komplexität und offenbart ein duftiges Feuerwerk mit Noten von Pflaumen, Johannisbeeren, Brombeeren Himbeeren, Heidelbeermarmelade, schwarzem Holunder, feiner Nelkenwürze und Balsamico-Nuancen. Am vollmundigen Gaumen bietet er dann wieder viel blaue und schwarze Frucht sowie eine grossartige Balance zwischen kompakten, seidigen Tanninen und geleeartiger Extraktsüsse, mit kontinuierlichem Gaumendruck und herrlichem Trinkfluss bis ins lange blaubeerige Finale – die vitale Säure verleiht dem Wein Lebendigkeit, Frische und Animation. 

        Mit seiner super-intensiven und reifen Frucht-Aromatik sowie seiner unkomplizierten und extrovertierten Art ist dieser reinsortige Garnacha ein grossartiger Begleiter zu jeder Grillparty – ein Rotwein, der jedem schmeckt! Darüber hinaus passt er hervorragend zu vielerlei kräftigen Gerichten, zu Lamm oder Wildfleisch, zu würziger Paella, herzhaften Eintöpfen, würzigem Manchego-Käse oder aber auch zu dunkler Schokolade.

        2018 Garnacha Vino de Finca Valencia DO Clos de Lôm
        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: