Duett vom geschmortem Kalbskopfbäggli und Kalbsfiletmedaillon serviert mit Kartoffelgnocchi

        Herzlich Willkommen im Luzerner Hinterland im Langasthof Sonne in Ebersecken. Mitten im Grünen, weit ab von der Hektik der Städte, freut man sich auf besondere Momente mit Ihnen.

        Die passionierten Gastgeber wirken seit 1977 mit viel Herzblut in der Sonne. Diese Familien-
        Tradition führt Oliver Häfliger weiter. Hier vereint man Neues mit Altbewährtem! So bleibt man in Bewegung, und das Haus lebendig und innovativ. Geniessen Sie bei im Landgasthof Sinne Gaumenfreuden und mehr, im familiären Ambiente. Saisonal, frisch und kreativ sind Merkmale, welche auf die vom Gault-Millau und Michelin ausgezeichnete Küche verweist. Filet und Kopfbäggli sind zwei Fleischstücke die sich optimal ergänzen. Die Feinheit des Filets und die Kräftigkeit des Bägglis harmonieren optimal mit einem Glas 2014er Artigas Mas Alta.

        Der Landgasthof Sonne in Ebersecken liegt mitten im Grünen
        Passt hervorragend dazu: 2014 Artigas Priorat DOCa Bodegas Mas Alta

        Zutaten (4 Personen)

        4 Kalbsfiletmedaillons à 100 Gramm

        Salz, Pfeffer

        Kalbskopfbäggli:

        4 Kalbsbäggli, Salz, Pfeffer

        1 Zwiebel
        2 Knoblauchzehen
        2 Tomaten
        1 Rüebli
        200 g Knollensellerie
        2 Esslöffel Bratbutter
        1 Esslöffel Tomatenpüree
        2.5 dl Rotwein kräftig
        2 dl Kalbsfond
        3 Zweige Rosmarin
        3 Zweige Thymian
        3 Zweige Salbei
        2 Stück Lorbeerblätter

        Kartoffelgnocchi:
        400g mehlige Kartoffeln
        1 Ei
        wenig Salz
        100-150 g Mehl
        50 g Butter
        5 Salbeiblätter, in Streifen geschnitten

        Zubereitung

        Kalbskopfbäggli: Zwiebel und Knoblauch schälen und grob in Stücke schneiden. Tomaten in Würfel schneiden. Rüebli und Sellerie schälen und ebenfalls würfeln.
        Die Kalbsbäggli mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bratentopf die Bratbutter kräftig erhitzen und diese darin sehr heiss anbraten. Herausnehmen.
        Im Bratensatz Zwiebel, Knoblauch und Gemüse mit Ausnahme der Tomaten kräftig anbraten. Tomatenpüree beifügen und kurz mitrösten. Alles mit Rotwein, Madeira und Kalbsfond ablöschen. Kalbsbäggli wieder beifügen, Tomaten, ganze Kräuterzweige sowie Lorbeerblätter dazugeben und alles aufkochen. Den Topf decken und die Bäggli in der Mitte des 180 Grad heissen Ofens etwa 1 1/2 Stunden schmoren; sie sind gar, wenn beim Hineinstechen das Fleisch fast auseinander fällt.

        Die weichen Kalbsbäggli aus der Sauce nehmen und in Alufolie wickeln. Die Sauce durch ein Sieb passieren, dabei das Gemüse gut ausdrücken.
        Kurz vor dem Servieren die Kalbsbäggli in die Sauce legen und sehr gut heiss werden lassen. Dann in Tranchen schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten.

        Kartoffelgnocchi: Kartoffeln in der Schale weich kochen, schälen, durch das Passe-vite treiben. Ei darunter mischen, abschmecken, auskühlen lassen. So viel Mehl darunter mischen, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt.
        Fingerdicke Rollen formen. 2 cm dicke Stücke schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen, Gnocchi portionenweise darin ca. 5 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen.
        Abgekühlte Gnocchi in einer Bratpfanne mit dem Butter anbraten, Salbei dazu und abschmecken.

        Kalbsfiletmedaillons: mit Salz und Pfeffer würzen und in Bratbutter auf jeder Seite zirka 4 Minuten anbraten.

        Servieren: Gnocchi auf vorgewärmte Teller geben, Kalbsbäggli in Tranchen schneiden und mit der Sauce napieren, Kalbsfiletmedaillons daneben anrichten. Gegebenenfalls mit jungem Sommergemüse garnieren.

        Landgasthof Sonne
        Oliver Häfliger
        Alois und Brigitt Häfliger
        Dorf
        6245 Ebersecken
        +41 62 756 25 14
        [email protected]

        www.sonne-ebersecken.ch

        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: