Kräuter-Spargel- Salat mit Poulet & Rully 1er Cru Les Cloux

        Die geballte Ladung Frühling steckt in diesem Spargelsalat mit den feinen, saisonalen Kräutern und einem zarten Pouletbrüstchen. Begleitet wird dieses Gericht von einem eleganten Chardonnay aus dem Burgund. Mit etwas Glück gewinnen Sie beim Wettbewerb eines von 50 «Kochbuch-Sets».

        Frühlingskräuter-Spargel- Salat mit gebratenem Poulet

        Für 4 Personen / Vorbereitungszeit: 25 Minuten / Kochzeit: 20 Minuten

        Zutaten: 

        -  20 g frischer Ingwer
        -  ½ Zitrone
        -  2 Teelöffel flüssiger Honig
        -  Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
        -  4 Pouletbrüstchen, je ca. 150 g
        -  je 4 Stangen weisse und grüne Spargeln
        -  1 Esslöffel Bratbutter
        -  100 g gemischte Frühlingskräuter wie Kerbel, Bärlauch, Petersilie, Dill, (Brunnen-)Kresse, Zitronenmelisse sowie evtl. auch Jungsalate
        -  2 Esslöffel Balsamicoessig
        -  1 Teelöffel scharfer Senf
        -  4–5 Esslöffel Olivenöl

         Zubereitung:

        1 Den Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und diese sehr fein hacken. Die Schale der Zitrone fein abreiben, den Saft auspressen. Ingwer, Zitronenschale und -saft mit dem Honig sowie Salz und Pfeffer verrühren.

        2 Die Pouletbrüstchen auf eine Platte legen und beidseitig mit der Ingwermarinade einstreichen.

        3 Die Enden der Spargeln um gut ⅓ kürzen. Die weissen Spargeln grosszügig schälen. Von den grünen Spargeln je nach Frische und Qualität wenn nötig nur den hinteren Teil der Stangen schälen. Die Spargelspitzen abschneiden und beiseitelegen. Den Rest der Spargelstangen getrennt nach Sorte in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.

        4 Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.

        5 In einer Pfanne Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die weissen Spargelstücke (ohne Spitzen) beifügen und etwa 3 Minuten kochen. Dann die grünen Stangenstücke und die weissen Spargelspitzen dazugeben und weitere 3 Minuten kochen. Die grünen Spargelspitzen beifügen und den Spargel nochmals etwa 3 Minuten kochen, bis er bissfest ist. In ein Sieb abgiessen und kurz kalt abschrecken.

        6 In einer ofenfesten Bratpfanne die Bratbutter stark erhitzen. Die Pouletbrüstchen darin auf jeder Seite etwa 3 Minuten kräftig anbraten. Dann die Pouletbrüstchen sofort in der Bratpfanne im 150 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille 15 Minuten weitergaren.

        7 Inzwischen die Kräuterblättchen von den Zweigen zupfen, je nach Sorte auch in kleinen Büscheln. Kurz kalt spülen und trockenschleudern.

        8 Den Balsamicoessig mit dem Senf, Salz und Pfeffer verrühren, dann nach und nach das Öl zu einer cremigen Sauce unterschlagen.

        9 Unmittelbar vor dem Servieren die Kräuter und die Spargeln locker mit der Sauce mischen und auf Tellern verteilen. Die Pouletbrüstchen leicht schräg in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf oder neben dem Salat anrichten.

        Dieses Rezept ist erschienen in Annemarie Wildeisens «Kochen».  

        Unsere Weinempfehlung 

        Unweit der burgundischen Weinhauptstadt Beaune liegt das kleine Anbaugebiet Rully im Herzen der Côte Chalonnaise. Mit nur etwa 450 Hektar Rebfläche ist Rully eine sehr kleine, aber extrem feine Appellation für sortenreine Weine aus Chardonnay-Trauben – hier entstehen herrliche weisse Burgunder, die Zartheit und Finesse traditionell mit Kraft und Komplexität verbinden. Die hier ansässige Domaine Belleville wird vom leidenschaftlichen Winzer-Ehepaar Vinciane und Marc Dumont bewirtschaftet und ist ein absoluter Geheimtipp für mineralisch cremige Weißweine, die Burgund-Liebhaber andernorts oft vergeblich suchen: qualitativ exzellente Chardonnays zu fairen Preisen.

        Bestes Beispiel hierfür gibt der 2018 Rully 1er Cru Les Cloux, der von einem steilen Weinberg
        mit alten Reben und sehr kalkhaltigen Böden stammt. Nach 12 Monaten Ausbau in erstklassigen Barriquen – rund 25 Prozent der Fässer werden jährlich erneuert – präsentiert sich dieser
        Weisswein in glänzendem Goldgelb mit sanften grünlichen Reflexen im Glas. In der Nase zeigt
        der 2018 Les Cloux eine attraktive Aromatik und duftet frisch nach würzigen Kräutern sowie exotischen Früchten, während subtile Mandelnoten und dezente Röstaromen das komplexe Bouquet im Hintergrund ergänzen. Am Gaumen offenbart dieser elegante Vorzeige-Chardonnay dann eine fantastische Balance von beeindruckender Konzentration und grossartiger Terroirfrische – ein perfektes Wechselspiel von vollmundig intensivem Geschmack und animierender Lebendigkeit, mit grosszügiger Fruchtfülle von Mango und Ananas, viel cremigem Schmelz und fein salziger Mineralität.

        2018 Rully Les Cloux 1er Cru AOC Blanc Domaine Belleville

        Wettbewerb Kochbuch-Set

        Wir verlosen 50x ein «Kochbuch-Set» mit saisonalen Gerichten im Wert von CHF 39.80. Das Set enthält die Kochbücher Frühlingsküche, Spargeln, Einmachen und Grill mit den besten Rezepten aus Annemarie Wildeisens «Kochen». Jetzt bis am Sonntag, 2. Mai 2021 hier registrieren und gewinnen! Viel Glück.

        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: