Lieblingsweine zu Insalata Caprese

        Ein bunter Salat aus schmackhaften Tomaten, zartem Mozzarella und feinwürzigem Basilikum passt herrlich in den Sommer. Doch nicht alle Weine schmecken gleichermassen gut zu diesem mediterranen Klassiker – deshalb präsentieren wir Ihnen heute unsere Caprese-Top-3.

        Auch wenn Tomate-Mozzarella mittlerweile ein fester Bestandteil in unserem Sprachgebrauch geworden ist, so ist die feine Vorspeise doch ursprünglich nach der Insel Capri benannt, die unweit der Küste in der Bucht von Neapel liegt. Insalata Caprese bedeutet also schlicht und ergreifend soviel wie Salat nach Capri-Art. Die Insel bietet nicht nur eine atemberaubend schöne Mittelmeer-Atmosphäre mit mildem Klima und urwüchsiger Vegetation  hier gibt es auch sonnengereifte Tomaten und frische Büffelmozzarella aus dem nahe gelegenen Kampanien an jeder Ecke.  

        Eine köstliche Vorspeise ist daraus schnell zubereitet, mit ein bisschen Basilikum, Salz, Pfeffer, gutem Aceto und feinem Olio Extra Vergine verwandeln sich Tomate und Mozzarella schnell in ein kulinarisches Highlight. Noch ein bisschen frisches Weissbrot dazu und das Italien-Feeling ist perfekt. Fast. Denn besonders gut schmeckt dieser leichte Küchenklassiker natürlich mit Weinen aus Italien  Weinen, denen es gelingt sowohl mit der Säure der Tomaten, dem intensiven Geschmack der Gewürze und der Cremigkeit des Mozzarella-Käses umzugehen. Das können bei Weitem nicht alle Weine, aber unsere Caprese-Top-3 auf jeden Fall:

        Exotische Frucht trifft elegante Mineralik  

        2019 Brandano Greco Fiano Basilicata IGT Vigneti del Vulture

        Ein Geheimtipp aus der kleinen, süditalienischen Region Basilicata, von den vulkanischen Böden des Monte del Vulture. Die zwei spannenden, typisch süditalienischen Rebsorten Fiano und Greco verleihen diesem Wein einen vollkommen eigenständigen Charakter: Beide Sorten verbinden reiche Fruchtaromatik mit feiner Würze und harmonischer Frische. 

        Im Glas präsentiert sich der Brandano Bianco 2019 in kraftvollem Gelb, mit minimalen grünlichen Nuancen. In der sehr offenen, exotisch anmutenden Nase offenbart sich ein Füllhorn von getrockneten Aprikosen, Passionsfrucht, floralen Noten und auch eine Spur Muskat.  Der Auftakt am Gaumen ist frisch, ergänzt durch eine sehr intensive Gelbfrucht, die an Ananas und Litschi erinnert  im anhaltenden und charaktervollen Abgang zeigen sich schliesslich auch würzige Akzente von weissem Pfeffer sowie eine  zarte Mineralik.

        Passt perfekt zur Sommerküche


        2020 Primitivo Rosato Salento IGP Masseria Pietrosa Cantine San Marzano

        Besondere Aufmerksamkeit geniesst in Apulien traditionell die Rebsorte Primitivo, die mit ihrem ausgeprägt fruchtigen Aroma regelrecht zum Aushängeschild der Region geworden ist. Alle Weine des Weingutes Cantine San Marzano begeistern mit überschwänglicher Frucht, viel südlichem Flair und einem extrem geschmeidigen Mundgefühl  das gilt für diesen Primitivo-Rosé ganz besonders.

        Schon aus dem Glas heraus leuchtet der Wein in einladend funkelndem Rosa, mit feinen kupferfarbenen Reflexen. Die Nase ist offen und duftet nach Himbeeren, Erdbeeren, weissen Blüten sowie zarten zitrischen Akzenten. Am Gaumen überzeugt dieser Primitivo Rosato 2020 mit fruchtbetonter Aromatik, die vor allem an reife rote Kirschen erinnert, komplettiert durch die dezente Würze von weissem Pfeffer und schliesslich auch einem Hauch Schwarztee. Im angenehmen Abgang zeigt sich dieser Rosé tänzerisch leicht und frisch, mit einem perfekt ausbalancierten Spiel von saftiger Frucht und milder Säure.

        Ein harmonischer Begleiter

        Bacio d'Oro Prosecco Superiore Valdobbiadene DOCG Perlage (Bio)

        Seit vielen Jahren produziert die Familie Nardi mit grosser Passion unseren exklusiven  Prosecco-Klassiker Bacio d'Oro – ein eleganter Schaumwein, der Schluck für Schluck mit feiner Aromatik begeistert. Der Familienbetrieb wird seit 1985 von Tiziano und Afra Nardi sowie deren sieben Söhnen geführt und gehört zu den grossen Bio-Pionieren der Prosecco-Region, schon früh wurden die Weichen für biologischen und nachhaltigen Weinbau gestellt. 

        Im Glas präsentiert sich der Bacio d'Oro in zartem Hellgelb mit leicht grünlichem Schimmer. Der Duft in der Nase ist frisch und fruchtig, mit feinen Nuancen von Aprikose, Golden Delicious-Äpfeln und etwas Blütenhonig. Der Auftakt im Mund ist beschwingt, sanft prickelnd durch eine schöne Mousse  am Gaumen zeigt dieser Prosecco dann eine attraktive Harmonie, mit animierender Gelbfrucht, guter Dichte, dezenten Hefenoten und einer lebendigen Mineralik, die für ein frisches Finale sorgt. 

        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: