Der Geheimtipp von der Cabernet-Legende Joseph Phelps

        Der Innisfree Cabernet Sauvignon wird nicht in jedem Jahrgang produziert – genau das macht diesen Wein zu einem aussergewöhnlichen Napa-Schnäppchen und zu einem seltenen Fundstück, das es nur in limitierter Auflage gibt.
        Das Napa Valley in Kalifornien

        Das Anbaugebiet

        Das legendäre Napa Valley in Kalifornien ist mit seinen Böden aus Vulkan- und Sedimentgestein sowie dem Napa River, der als natürliche Wasserquelle dient, geradezu prädestiniert für die Produktion charismatischer Rotweine aus der Rebsorte Cabernet Sauvignon. Das besondere Klima der Region, die gleichermassen von vielen Sonnenstunden wie auch von kühlenden Pazifik-Winden profitiert, bringt Weine hervor, die mit ungeheurer Dichte, faszinierender Kraft und im besten Fall auch enorm mit exzellenter Struktur sowie viel Eleganz begeistern. 

        Das Weingut

        Das Familien-Weingut von Joseph Phelps wurde im Jahr 1973 gegründet. Eigentlich war der Bauunternehmer aus Colorado nur ins Napa Valley gekommen, um Weingüter zu bauen  doch die Leidenschaft für die wunderschöne Landschaft packte ihn schnell. Kurz darauf beschloss Joseph Phelps also auch seinen eigenen Wein zu produzieren und kaufte deshalb eine ehemalige Rinderfarm in der Nähe von St. Helena, die er zu einem modernen Weingut umgestaltete. Inzwischen gehört Joseph Phelps seit vielen Jahren zu den Kronjuwelen des kalifornischen Weinbaus  bereits viermal wurden seine Weine mit der Höchstnote von 100-Parker-Punkten ausgezeichnet. Phelps legendärer Blend Insignia gehört nach Einschätzung vieler Experten zu den besten Cabernet Sauvignon-Weinen der Welt.

        Der Wein

        Der Cabernet Sauvignon Innisfree wird aus Trauben produziert, die von erstklassigen Weinbergen stammen und normalerweise für die grossen Napa-Weine von Joseph Phelps verwendet werden. In exzellenten Jahren aber, wenn die Ernte grosszügig ist, werden die Trauben und der Wein noch strenger selektiert als in normalen Jahrgängen. Das bedeutet, dass die Früchte jüngerer Reben und auch einige Fässer, die eigentlich für die Spitzenweine von Phelps bestimmt sind, für den Innisfree Cabernet Sauvignon verwendet werden. Mit dem Ergebnis, dass dieser Wein zwar viel von der Kraft, der von Cassis durchtränkten Konzentration und der seidigen Glätte der legendären Phelps-Benchmarks widerspiegelt, jedoch nur einen Bruchteil davon kostet  der Innisfree Cab ist quasi ein exklusiver Zweitwein.

        Die Zauberformel für diesen Vorzeige-Blend aus dem Napa Valley ist eine Cuvée der klassischen Bordeaux-Rebsorten  im aktuellen Jahrgang besteht der Innsifree Cabernet Sauvignon aus 92 Prozent Cabernet Sauvignon, 4 Prozent Petit Verdot, 3 Prozent Cabernet Franc sowie 1 Prozent Malbec. Nach einem 14 Monate dauernden Ausbau in französischen und amerikanischen Barriques begeistert dieser Wein als sanfter Rotwein-Riese mit super-intensiver Aromatik, ausgewogener Tanninstruktur und einem fast endlos anhaltenden Abgang. 

        Im Glas zeigt sich der Innisfree Cabernet Sauvignon 2017 beeindruckend farbtief, in nahezu undurchsichtigem Purpurrot. Das Bouquet ist äusserst komplex und offenbart viel schwarze Frucht, dunkle Edelhölzer und dominikanischen Tabak  dahinter duftet würziges Cassis, Schokopastillen und Schlehengelee. Am Gaumen präsentiert sich dieser faszinierende Rotwein druckvoll, mit fleischigem Extrakt, einem sehr muskulösem Körper sowie einem markanten Tanningerüst und bietet im Finale eine lang anhaltende, aromatische Explosion von Wildkirsche, Estragon und dunklen Graphitnoten. 


        2017 Cabernet Sauvignon Napa Valley Innisfree
        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: