Der Zauber der Provence

    Gerade mal 2800 Flaschen sind im Jahrgang 2017 von der Top-Cuvée Instinct Paternel produziert worden. Seinen Namen verdankt dieser rare Wein der Intuition von Fabrice Farés Vater, der besondere Terroirs schon vor langer Zeit erkannt und mit den geeigneten Rebsorten bepflanzt hat. Heute bringen diese Weinberge, die aufgrund der alten Reben nur noch noch sehr geringe Erträge liefern, einen Rotwein mit grandioser aromatischer Konzentration hervor.

    Weinberge mit Blick aufs Mittelmeer

    Bereits seit dem 10. Jahrhundert wird in dem Gebiet, auf dem sich heute das Château des Bormettes befindet, Weinbau betrieben – ein traditionsreicher und zauberhaft schöner Ort mit einer mehr als tausendjährigen Geschichte. Das Gut und die Rebgärten befinden sich in herrlicher Lage, nur 900 Meter vom Mittelmeer entfernt. Die Lage ist aber nicht nur landschaftlich wunderschön, sondern zählt auch qualitativ zum besten, was die Provence zu bieten hat: Die Cru-Appellation La Londe les Maures ist eine der wenigen eng umgrenzten Herkunftsbezeichnungen, mit denen die privilegierten Terroirs der flächenmässig sehr weitläufigen Weinregion Côtes de Provence hervorgehoben werden: Mediterranes Klima, frische Meeresbrisen und hochwertige Schieferböden zeichnen die besten Lagen von Château des Bormettes aus, die Weine mit ausgeprägter Würze und viel südlichem Flair hervorbringen. 

    Im Weinberg setzen Eigentümer Fabrice Faré und der engagierte junge Önologe Yannick Burles  auf nachhaltige Bewirtschaftungsmethoden und viel Handarbeit. Verarbeitet werden die perfekt ausgereiften Trauben anschliessend im sehenswerten Reifekeller des Weingutes, der mit seiner Mischung aus historischem Gewölbekeller und moderner technischer Ausstattung ungemein viel Charme besitzt.  Der Fokus liegt bei der Produktion auf kraftvoll-eleganten Rotweinen und Rosés, die mit ihrer Fülle, ihrer Balance sowie ihrem ausgeprägt provenzalischen Temperament begeistern.

    Separate Vinifikation der besten Parzellen

    Da manche Lagen die Persönlichkeit des Jahrgangs und den Charakter der schieferhaltigen Böden deutlicher zum Ausdruck bringen als andere, gilt diesen Top-Crus immer eine hohe Aufmerksamkeit. Zwei Weinberge haben von der Hitze und Trockenheit im Jahrgang 2017 ganz besonders profitiert und aussergewöhnliche Trauben hervorgebracht, die aufgrund ihrer besonderen Güte separat zur Cuvée Instinct Paternel vinifiziert worden sind. Seinen Namen ("Väterlicher Instinkt") verdankt dieser Wein der Voraussicht von Fabrice Farés Vater, der eine seiner besten Parzellen schon 1967 mit der Rebsorte Mourvedre bepflanzt hat – damit ist diese Lage nicht nur der älteste Weinberg von Château des Bormettes, sondern auch regelmässiger Lieferant grossartigen Leseguts. Daneben sind die klimatischen Bedingungen des Jahrgangs 2017 auch einer 40 Jahre alten Syrah-Parzelle extrem gut bekommen, die zwar nur sehr geringe Traubenerträge hervorgebracht hat, dafür aber Früchte mit einzigartiger aromatischer Konzentration gedeihen liess. 

    Charaktervoller Rouge aus der Provence

    Nach der Ernte von Hand und gründlicher Sortierung wurden die Trauben entrappt und sanft gepresst. Danach folgte eine Kaltmazeration für 48 Stunden, die den Übergang von Farb- und Aromastoffen sowie feinsten Tanninen aus den Früchten in den Most gefördert hat. Im Anschluss an die Gärung wurde der Wein durch einen einjährigen Ausbau in 600-Liter-Fässern zu voller aromatischer Blüte gebracht und mit delikater Eichenwürze veredelt. Zur Abrundung und Harmonisierung reifte diese limitierte Cuvée aus Mourvèdre (40%) und Syrah (60%) dann noch weitere 12 Monate im Edelstahltank, bevor sie im Juli 2019 abgefüllt wurde.

    Schon im Glas präsentiert sich die Cuvée Instinct Paternel 2017 kraftvoll und tiefdunkel  in dichtem Purpur mit leuchtend violetten Reflexen. In der Nase zeigen sich unverkennbare Provence-Aromen, die an Wachholder, Brombeeren, Gewürznelken und subtile Lavendelwürze erinnern, unterlegt von Noten dunkler Schokolade und einem Hauch Lebkuchen. Der Auftakt am Gaumen ist stoffig und von intensiver Brombeerfrucht geprägt,  auch Holunderbeeren und Cassis sind im Geschmack deutlich präsent. Ein faszinierendes Wechselspiel von Fruchtsüsse und Mineralik begeistert bis ins samtig ausklingende Finish, während feine Rosen- und Veilchennoten noch lange angenehm nachhallen.

    2017 Château des Bormettes Rouge Instinct Paternel La Londe des Maures Côtes de Provence AOP
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren