Umbrien

      Als unmittelbare Nachbarregion steht Umbrien oft ein bisschen im Schatten der beliebten Toskana. Umbrien besitzt zwar keinen Meerzugang, landschaftliche Reize gibt es hier aber dennoch zuhauf – die Region besitzt zahlreiche Berge, Seen und Hügel, und wird nicht umsonst als „Grünes Herz Italiens” bezeichnet. Dank ähnlicher klimatischer und geologischer Bedingungen wie die Nachbarregion besitzt das knapp 13'000 Hektar grosse Anbaugebiet Umbrien beste Voraussetzungen für hochwertige Weine. Während in den kühleren Lagen Weissweine überwiegen, bringen die wärmeren Lagen vollmundige und harmonische Rotweine hervor. Der bekannteste Weisswein der Region stammt aus der Gegend um das Städtchen Orvieto. Bei den Rotweinen gibt vor allem die Rebsorte Sangiovese den Ton an und erreicht im DOCG-Bereich Torgiano ihre Höchstform. Jedoch bringen die Winzer heute nicht nur mehr aus einheimischen Varietäten gute Weine hervor, sondern vinifizieren mittlerweile auch sehr gekonnt Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Merlot.

      • Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden