Freiburg

      Die Rebfläche des Westschweizer Kantons Freiburg zählt zur Weinregion Drei-Seen-Land und umfasst derzeit rund 160 Hektar, was etwa einem Prozent der Schweizer Rebfläche entspricht. Die terrassierten Weinberge liegen am Südhang des Mont Vully, der steil zum Murtensee abfällt – im Schutz des 653 Meter hohen Berges können die Trauben hervorragend ausreifen und profitieren dabei auch von den Lichtreflexionen des Sees. Die Böden der Rebberge bestehen aus Sandstein und Mergel, und verleihen den Weinen ihre typisch-feinen Aromen. Chasselas und Pinot Noir sind die wichtigsten Rebsorten der Appellation Vully und machen zusammen mehr als 70 Prozent der Anbaufläche aus.

      2 Ergebnisse

                          2 Artikel