Rueda

Nach einem rasanten Aufstieg in den letzten Jahrzehnten gehören die Weissweine aus Rueda inzwischen zu den Klassikern Spaniens. Die nach der Stadt Rueda benannte Appellation liegt nordwestlich von Madrid im Herzen der Region Kastilien-León zwischen den bekannten Rotweingebieten Ribera de Duero und Toro. Der weitaus grösste Teil des Anbaugebietes befindet sich in der Gegend um die Stadt Valladolid, wo sich die Weinberge in einer Hügellandschaft auf einer Höhe von 600 bis 800 Metern über dem Meeresspiegel am südlichen Ufer des Flusses Duero erstrecken. Das Klima der Region ist gekennzeichnet durch heisse und trockene Sommer sowie lange kalte Winter, was das ausgeprägt fruchtige Aroma und die knackige Frische der Weissweine bestens fördert. Rund 50 Prozent der gesamten Rebfläche sind mit der Paradesorte Verdejo bewachsen, ergänzt von Macabeo, Palomino und Sauvignon Blanc.

10 Ergebnisse

                            10 Artikel