Clos Marsalette

      Clos Marsalette

      Clos Marsalette
      In der Familie des erfolgreichen Unternehmers Stephan Graf von Neipperg feiert der Weinbau eine jahrhundertealte Tradition. In Martillac, einer Gemeinde im Département Gironde, die in der Appellation Pessac-Léognan liegt, lädt das Weingut Clos Marsalette zu einem kulinarischen Besuch ein. Clos Marsalette ist ein majestätisches Anwesen, dessen 6,2 Hektar große Rebfläche sich auf einer wohlgeformten Kuppe, die aus Meeressedimenten, Kies und uralten Gesteinsablagerungen besteht, erstreckt. Flankiert werden die Rebstöcke von unzähligen Kieselsteinen, die als natürlicher Wärmespeicher fungieren.
      mehr
      Graves, insbesondere das Weinbaugebiet Pessac-Léognan, ist eine ertragreiche und bedeutende Weinbauregion im Südwesten Frankreichs, in der nahezu ausschließlich Rotweine gekeltert werden. Von den Kieselsteinen, die hier die Erdoberfläche bedecken und ein einzigartiges Mikroklima erzeugen, profitieren vor allem die Reben, deren Trauben außergewöhnliche Aromen entwickeln. Der Herstellung erlesener Rotweine hat sich auch Stephan Graf von Neipperg verschrieben, der als Eigentümer des Weingutes Clos Marsalette gilt. och nicht einmal ein Hektar des Weingutes ist mit den beiden Weißweinsorten Sauvignon Blanc und Sémillon bepflanzt, während rote Rebsorten, insbesondere Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc, einen Großteil der Weinberge beanspruchen. Kontrollierte Rebschnitte und eine großzügige Ausdünnung der Rebstöcke sorgen für eine bewusste Reduzierung der Erträge, um die Qualität der Trauben, die in der Region Pessac-Léognan von 1.991 Sonnenstunden profitieren, zu verbessern. Nach der Lese werden die Früchte sowohl im Weinberg als auch im Weinkeller sortiert, bevor die Rotweine in Holz- und Betontanks und die Weißweine in Edelstahltanks vergoren werden. Anschließend belässt man die Weißweine acht bis neun Monate auf der Hefe, bevor sie in Flaschen abgefüllt und drei bis vier Jahre lang im Weinkeller gelagert werden, damit sie ihren vollen Reifegrad erreichen. Die Rotweine verbleiben rund 18 Monate in Eichenholzfässern, in denen sie eine harmonische, ausgewogene und ausgesprochen fruchtige Textur entwickeln. Einen exklusiven Genuss versprechen vor allem die Rotwein-Cuvées des Weingutes Clos Marsalette, die sich aus den Rotweinsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc zusammensetzen. Im Mund verschmelzen Himbeeren und schwarze Johannisbeeren zu einer untrennbaren Einheit. Robert Parker, der berühmte Weinkritiker aus den USA, würdigte den erstklassigen Geschmack der Rotweine mit mehr als 90 Punkten.
      Clos Marsalette
      • Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden