Domaine la Consonnière

      Domaine la Consonnière (1)

      Domaine la Consonnière
      Die Domaine la Consonnière ist ein französisches Weingut, das im südlichen Rhônetal gegründet wurde. Majestätisch umschließen die Weinberge den Ort Châteauneuf-du-Pape, der als Standort des Familienunternehmens gilt. Das Sortiment des Weingutes zeichnet sich durch Weiß-, Rot- und Roséweine aus, deren Trauben aus eigenem Anbau stammen. Das Rhônetal zählt zu den fruchtbarsten Weinbauregionen Frankreichs. Es erstreckt sich rund um die französischen Städte Valence, Orange, Avignon und Vienne. Châteauneuf-du-Pape, eine Gemeinde, die durch die Päpste von Avignon einen wahren Aufschwung erlebte, liegt nur zwei Kilometer von dem Fluss Rhone entfernt. Hier befindet sich das Weingut Domaine la Consonnière, das 1890 gegründet wurde. Einst bewirtschaftete Armand Ferulla, der Urgroßvater des heutigen Besitzers, die ersten Rebflächen. Heute misst das Weingut, das von Sébastien Cuscusa, dem Enkelsohn des Gründers, geführt wird, acht Hektar. Auf dem Weingut entstehen Weine mit Charakter, die sowohl kraftvoll als auch ausgesprochen mineralisch sind. Die Reben stehen auf abwechslungsreichen Böden. Sandige und kalkhaltige Lehm- und Lössböden eignen sich für den Anbau der weißen Rebsorten Bourboulenc, Clairette Blanche und Grenache Blanc. Lehmhaltige Böden, die mit Sand und Kieselsteinen bedeckt sind, werden hingegen für die Kultivierung roter Rebsorten (Grenache, Syrah und Mourvèdre) genutzt. Das Klima ist zwar außerordentlich heiß und trocken, jedoch sorgt der Mistral für etwas Abkühlung.
      mehr
      Geschulte Mitarbeiter unterstützen Sébastien Cuscusa sowohl im Weinberg als auch im Weinkeller. Die Vinifizierung der Weine übernimmt der Winzer Philippe Cambie, mit dessen Hilfe unverwechselbare Qualitätsweine entstehen, die eine echte Persönlichkeit besitzen. Die Rot-, Weiß- und Roséweine des Hauses sind das Ergebnis einer sorgfältigen Arbeit. Meistverkaufter Wein ist der „Châteauneuf du Pape“, ein eleganter Rotwein, der die sandigen und lehmhaltigen Böden des Weingutes widerspiegelt. Der Rotwein zeigt eine Finesse, die durch die Kombination der beiden Rebsorten Grenache und Mourvèdre entsteht. In der Nase dominieren Lakritze, Kakao, Himbeeren und Erdbeeren. Am Gaumen kommt hingegen eine Mischung aus Lakritze, Oregano und Pfeffer zum Vorschein. Der Weißwein des Hauses, der „Châteauneuf du Pape Blanc“, kommt außerordentlich frisch und harmonisch daher. Gewöhnlich wird dieser aromatische Wein als Aperitif getrunken oder zu Käse (Ziegenkäse, Roquefort) oder Fisch gereicht. Der „Lirac Rosé“ ist eine Mischung aus Grenache, Cinsault und Syrah. Dieser Wein, der im Glas nahezu bläulich wirkt, erscheint in einem rosafarbenen Gewand. Sowohl in der Nase als auch am Gaumen dominieren Pfirsiche, die das Terroir zum Ausdruck bringen.
      Domaine la Consonnière
      Tel. +33 490 23 56 60
      1 Ergebnisse

                      1 Artikel