2018 Clos Fourtet 1er Grand Cru Classé "B" St-Emilion AOC

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      CHF 139.00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (CHF 185.33 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Lieferbar in 2-3 Arbeitstagen

      Zur Merkliste hinzufügen

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Tiefes Purpurgranat mit violettem Rand. Dicht verwobenes würziges Bouquet mit Rosmarin und Thymian. Im zweiten Ansatz kommen schwarze Johannisbeeren und dunkle Kirschen zum Vorschein, alles sehr erhaben. Am fülligen Gaumen mit reifem Extrakt und einer perfekt stützenden Frische, der Wein erhält dadurch eine unglaubliche Finesse. Im gebündelten, fein aromatischen Finale frische Alpenheidelbeeren, Brombeerdrops und dunkle, tiefschürfende Mineralik. Schliesst heuer in die Spitzengruppe in St.-Émilion auf!

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0471718075B6000
      Alkoholgehalt 14.5% vol.
      Rebsorte(n) Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc
      Trinkreife 2028–2050
      Passt zu Eignet sich besonders gut als Begleiter zu Steaks und Fisch vom Grill, Hackbraten, Lamproie und Blutwurst. Toll auch zu Eintöpfen und Käseplatten.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion St-Emilion & Satellites
      Produzent Château Clos Fourtet
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Crissier
      021 701 41 61
      Mövenpick Wein Kloten
      043 818 99 37

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - ausser in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen