2018 Dolcetto d'Alba DOC Bossèt Marchesi di Barolo

CHF 19.80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 26.40 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Produktbeschreibung

Zusatzinformationen

Artikelnummer 1062518075C6100
Alkoholgehalt 13.0% vol.
Rebsorte(n) 100% Dolcetto
Herkunftsland Italien
Region Piemont
Subregion Alba
Produzent Marchesi di Barolo
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Kräftige Rotweine

Marchesi di Barolo

Alle Produkte von Marchesi di Barolo ›
Marchesi di Barolo
Die Geschichte des norditalienischen Prestige-Rotweines Barolo ist seit jeher eng mit der Historie des Traditionsweingutes Marchesi di Barolo verbunden. Denn das vor 200 Jahren gegründete Weingut der Marchesi und deren Engagement für die Rebsorte Nebbiolo hat nicht nur die Entwicklung der Ursprungsbezeichnung Barolo stark gefördert, sondern auch die aussergewöhnliche Qualität dieses grossen Piemonteser Rotweins schon früh in den Vordergrund gestellt.
Die Marchesi – “Entdecker” des Barolo

Im 19. Jahrhundert waren die Marchesi Falletti die Regenten der Region und widmeten sich bereits damals mit grosser Passion dem Weinbau und der Klassifikation der besten lokalen Weine. Insbesondere der Leidenschaft der Marchisa Falletti, Juliette Colbert von Maulévrier, ist es dabei zu verdanken, dass die lange im Holzfass gereiften Nebbiolo-Weine aus den besten Weinbergen des Anbaugebietes unter dem Namen Barolo bekannt und zu einem legendären Klassiker der italienischen Weinwelt geworden sind.

Familienweingut seit 1895

Im Jahr 1895 übernahm dann Pietro Abbona die traditionsreiche Kellerei, die inmitten des pittoresken Ortes Barolo liegt und die heute das grösste Familien-Weingut des Piemont darstellt. Mit grosser Leidenschaft entwickelt Pietro Abbona nicht nur das Weingut konsequent weiter, sondern machte auch seinen Spitzenwein Barolo weltberühmt. Auch heute befindet sich das Weingut noch im Besitz der Familie Abbona – mittlerweile zeichnen Anna und Ernesto Abbona sowie deren Kinder Valentina und Davide für die Geschicke dieses Piemonteser Vorzeige-Weingutes verantwortlich.

Einzellagen-Barolo und andere Klassiker des Piemont

In den etwa 200 Hektar Weinbergen, die von den Marchesi di Barolo in den Gebieten Langhe, Roero und Monferrato heute bewirtschaftet werden, entsteht neben den prestigeträchtigen Baroli aus verschiedenen Einzellagen, auch eine Fülle typischer Weine aus einheimischen Rebsorten wie Barbera, Dolcetto oder Cortese. Cannubi, Sarmasso und Costa di Rose – so heissen die berühmten Barolo-Weinberge der Marchesi di Barolo, die im sanft hügeligen Herzen der Langhe liegen. Dank ihrer besonderen geografischen Lage profitieren diese Terroirs im Süden des Piemont von perfekten Reifebedingungen, denn das Anbaugebiet ist von vielen Seiten durch die Gebirgskette der Alpen vor starken, kalten Winden geschützt. Daraus resultieren wunderbar ausgereifte, kraftvoll herbe und gleichzeitig anmutige Nebbiolo-Weine, die sich über viele Jahre zu aussergewöhnlicher Komplexität entwickeln und die Eigenschaften ihres einmaligen Terroirs hervorragend widerzuspiegeln.

Marchesi di Barolo
Via Alba 12
12060 Barolo
Italien
Tel. +39 0173 564 457

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50

Dolcetto

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Dolcetto

Die rote Rebsorte Dolcetto stammt aus dem Anbaugebiet Monferrato im Piemont, wo sie bereits seit vielen Jahrhunderten kultiviert wird. Neben Nebbiolo und Barbera ist Dolcetto der dritte Rotweinklassiker der norditalienischen Region. Ihren Namen, der übersetzt “kleiner Süsser” bedeutet, trägt die Rebsorte, da reife Dolcetto-Trauben im Vergleich zur eher säuerlichen Rebsorte Barbera und zum gerbstoffreichen Nebbiolo eher süsslich schmeckt – gekeltert wird aus Dolcetto aber ausschliesslich herzhafter, trockener Rotwein.

Die Dolcetto-Traube liefert einen intensiv rubinroten Wein mit dunkler Frucht, kräftigem, weinigem Geschmack und einer angenehmen, leicht bitteren Mandelnote. In sieben DOC- beziehungsweise DOCG-Bereichen des Piemont spielt Dolcetto die Hauptrolle – der bekannteste Wein, der aus dieser Rebsorte gekeltert wird, ist der Dolcetto d’Ovada. Darüber hinaus wird Dolcetto auch in Ligurien und der Lombardei angebaut; ausserdem gibt es noch kleine Bestände in Kalifornien – insgesamt wächst Dolcetto gegenwärtig auf rund 4500 Hektar. In der Regel werden Weine aus Dolcetto jung getrunken und sind ideale Begleiter zu kalten Platten, luftgetrockneten Salami- oder Schinkenspezialitäten, herzhaften Eintöpfen oder Pastagerichten.

Entdecken Sie jetzt unser Dolcetto-Sortiment.

...
mehr lesen