2019 Cabernet Sauvignon Double Diamond Oakville Napa Valley Schrader Cellars

CHF 105.00
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 140.00 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Fesselnder Cabernet von Schrader Cellars

Im Jahr 2000 gründete Fred Schrader Double Diamond als Teil seines fortwährenden Bestrebens, den besten Cabernet Sauvignon herzustellen, den das Napa Valley zu bieten hat. Dafür holte er den gefeierten Winzer Thomas Rivers Brown mit ins Boot. Dank besten Techniken und natürlichen Ressourcen erntet der Double Diamond viel Kritikerlob und hat eine wachsende Fangemeinde aus der ganzen Welt.

Produktbeschreibung

Artikelnummer 1082919075C6107
Alkoholgehalt 15.5% vol.
Rebsorte(n) 100% Cabernet Sauvignon
Trinkreife Jetzt bis 2035
Herkunftsland USA
Region Kalifornien
Subregion North Coast
Produzent Schrader
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Schrader

Alle Produkte von Schrader ›
Schrader
Fred Schrader gründete sein Weingut Schrader Cellars 1998 mit dem ambitionierten Ziel, den besten Cabernet Sauvignon des Napa Valley herzustellen. Heute ist das Gut bekannt für ein sagenhaftes Portfolio an Spitzenlagen und für Weine wie von einem anderen Stern. Seit der Gründung hat Schrader insgesamt fünfunddreissig 100-Punkte-Ratings von The Wine Advocate, Wine Spectator, Jeb Dunnuck und James Suckling erreicht – das ist schlicht und ergreifend absolute Weltklasse.

Vom Weinfreund zum Spitzenwinzer

Eigentlich war der Kunst- und Antiquitätenhändler Fred Schrader nur leidenschaftlicher Liebhaber und Geniesser köstlicher Weine, bis ihn sein guter Freund und Christie's-Auktionator Brian Cole im Jahr 1988 zur Napa Valley Wine Auction einlud. An diesem Abend verbrachte Fred Schrader viel Zeit mit einigen der prominentesten Napa-Pioniere und wusste hinterher, dass er in jedem Fall Trauben von absoluter Spitzenqualität brauchen würde, wenn er jemals einen einzigartigen Wein produzieren sollte. Vermutlich reifte bereits ab diesem Tag der Gedanke in ihm, es irgendwann tatsächlich auszuprobieren, denn zehn Jahre später war es dann tatsächlich so weit.

Handverlesenes Portfolio an Weltklasse-Terroirs

Auf der Suche nach den richtigen Trauben stiess Fred Schrader auf einen Cabernet aus der Lage Beckstoffer To Kalon Vineyard in Oakville, dessen Charakter für ihn derart von Einzigartigkeit und Tiefe gekennzeichnet war, dass er sich sicher war, mit diesem Weinberg die ultimative Quelle für seinen Cabernet gefunden zu haben. Fortan bemühte er sich, Früchte aus diesem legendären Napa-Terroir zu bekommen, das sich durch seinen hohen Mineralgehalt und seine aussergewöhnliche Entwässerung auszeichnet und tagsüber von einer optimalen Nord-Süd-Sonneneinstrahlung sowie nachts von kühlenden Winden profitiert.

Um den Eigentümer dieser Lage testweise um ein paar Trauben zu bitten, nahm Fred Schrader Kontakt mit Andrew Beckstoffer auf, der sich spontan für das Projekt begeistern liess. Damals begann die Partnerschaft lediglich mit einer kleinen, aber feinen Auswahl an Rebzeilen des historischen Weinguts Beckstoffer To Kalon – im Laufe der Jahre hat sich Schraders Reichweite im Weinberg deutlich erweitert, sodass heute die besten Blöcke dem Anbau seines Cabernet Sauvignon gewidmet sind.

Nach und nach kamen noch handverlesene Parzellen in einigen der renommiertesten Weinberge des Napa Valley hinzu, die alle separat vinifiziert werden, damit sie den eigenständigen Charakter ihrer Terroirs par excellence widerspiegeln  – dies gilt für den Beckstoffer Georges III Vineyard in der legendären Rutherford Bench ebenso wie für den Wappo Hill Vineyard im Stags Leap District, den Beckstoffer Las Piedras in St. Helena oder den Monastery Block in Oakville.

Goldenes Händchen auch bei der Auswahl des Kellermeisters

Ein weiterer, cleverer Schachzug von Fred Schrader war es, im Jahr 2000 den jungen Winzer Thomas Brown an Bord zu holen. Der war damals zwar gerade erst ins Napa Valley gezogen und hatte noch nie Cabernet Sauvignon gekeltert, doch genau in dieser Unbefangenheit sah Schrader die Chance. Er und Thomas Brown kreierten in kürzester Zeit einen unverwechselbaren Weinstil – üppig, fruchtig und reichhaltig, aussergewöhnlich klar in den Aromen und ausgestattet mit einer dauerhaften Struktur. Bis heute leitet Thomas Brown mit leidenschaftlichem Engagement alle Aspekte sowohl des Weinbergsmanagements, als auch der Vinifikation und erweist sich seit mehr als zwanzig Jahren als kongenialer Partner seines visionären Chefs.

Schrader
PO Box 1004
94515 Calistoga
Vereinigte Staaten
Tel. +1 707 942 1540

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Luzern
041 458 10 00
Mövenpick Wein St. Gallen
071 288 52 92
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Cabernet Sauvignon

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

 

Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie die Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300'000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst – ausser in den kühlsten – lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland und in der Schweiz ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

...
mehr lesen