2020 Pilgrim Pinot Noir Graubünden AOC Matthias & Sina Gubler

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
CHF 109.00
1.5 l Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 72.67 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Vom Aufsteiger der Bündner Herrschaft

Matthias und Sina Gubler-Möhr führen das Maienfelder Weingut in der vierten Generation. Ihr Traubengut stammt aus ältesten Lagen von durchschnittlich über 30-jährigen Rebstöcken. Matthias Gubler hat seine auf der ganzen Welt gesammelte Erfahrung im Pilgrim gebündelt – zu einem Pinot Noir der anderen Art: kraftvoll, wie die Etikette vermuten lässt, von feiner Würze und prägnanten Röstaromen.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Rubinfarben, etwas aufgehellter Rand. Sehr offene, vielschichtige Nase mit einer intensiven Pinot-Noir-Frucht, Waldhimbeeren, Cassis und zimtige Noten, auch kräftig gehaltene Röstaromen nach Mokka und Caramel. Ein explosiver Gaumenauftakt mit viel rotbeeriger Frucht, intensiv und ausdrucksstark, mit deutlichen Noten nach Milchschokolade, auch pfeffrige Noten; ein samtweiches Tanninkleid, perfekt strukturiert; viel Potenzial aufzeigendes Finale.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0805220150C3000
Alkoholgehalt 13.0% vol.
Rebsorte(n) 100% Pinot Noir
Trinkreife Jetzt bis 2029
Passt zu Wir empfehlen diesen Wein zu Rehschnitzel, Kalbskotelett, Zürcher Geschnetzeltem, Filet Wellington und Tartar. Toll auch zu Halbhartkäse und Fondue Chinoise.
Herkunftsland Schweiz
Region Graubünden
Produzent Weingut Möhr-Niggli
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Ausbau 16 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Kräftige Rotweine

Weingut Möhr-Niggli

Alle Produkte von Weingut Möhr-Niggli ›
Weingut Möhr-Niggli
Den Grundstein für die Ausrichtung auf Weine bester Qualität haben Forti und Magda Möhr-Niggli bereits in den 1990er-Jahren gelegt. Heute führen Tochter Sina und ihr Ehemann Matthias Gubler das Familienweingut in vierter Generation weiter. Den Weg, authentische Weine mit eigenständiger Stilistik und dem Terroircharakter der Bündner Herrschaft zu produzieren, haben die beiden konsequent verfolgt und sich damit bei Weinfans wie Weinkritikern grosse Anerkennung verschafft. Ob Robert Parker’s Wine Advocate, die Schweizerische Weinzeitung oder die Fachzeitschrift Vinum – die Gewächse von Sina und Matthias Gubler erhalten regelmässig erstklassige Bewertungen.

Pinot Noir vom Feinsten

Der Fokus auf den gut 4,5 Hektar Rebfläche liegt klar auf der Rebsorte Blauburgunder, die nicht nur absolut typisch für Graubünden ist, sondern auch seit vielen Jahren eigenständige Weine mit regionalem Charakter auf internationalem Niveau hervorbringt. Herzstück des Weinguts ist der 2 Hektar grosse Weinberg Stellibofel – eine herrliche Einzellage umgeben von kunstvollen Trockenmauern, hohen Bäumen, wilden Hecken und weiten Weideflächen. Ein fast magisch anmutender Ort, an dem Fauna und Flora blendend gedeihen: Eidechsen und seltene Vogelarten fühlen sich hier ebenso wohl wie die naturnah bewirtschafteten Weinreben. Seit 2019 sind die gesamten Rebgärten von Sina und Matthias Gubler nach den Prinzipien von Fair'n Green zertifiziert, einem speziell auf Weinbau zugeschnittenen Nachhaltigkeitsprogramm, das ökologische Aspekte wie eine Reduktion der CO2-Emissionen ebenso beinhaltet wie eine höhere Biodiversität in den Rebgärten oder aber auch gesamtgesellschaftliches Engagement.

Privilegierte Südlage im Schutz hoher Berge

Die Parzellen des Weingutes liegen, vom hohen Falknis und dem Steigwald vor extremen Wettereinfüssen geschützt, an einem sonnenbeschienenen Südhang in der Gemeinde Maienfeld. Die umfangreichen Schuttkegel unterhalb der mächtigen, steilen Berghänge prägen das eindrucksvolle Landschaftsbild und bieten sanft abfallende Terroirs, in denen die Trauben an den bis zu fünfzig Jahre alten Rebstöcken bestens heranreifen können. Die Höhenlage der Weinberge auf 550 bis 600 Meter über dem Meeresspiegel sorgt für die nötige Frische der Weine und ermöglicht gleichzeitig eine intensive Aromenentwicklung dank langer Traubenreife am Stock und später Ernte – ohne dabei aber opulente Weine zu liefern. Die Trauben jeder noch so kleine Lage werden separat geerntet, vergoren und in Fässern mit unterschiedlichem Volumen ausgebaut, damit sich der Ausdruck der einzelnen Terroirs individuell entwickeln kann. Die Lese wird ausschliesslich von Hand erledigt, anschliessend erfolgt eine weitere Traubensortierung am Rütteltisch. Häufig wird ein guter Teil der Ernte nicht entrappt und als ganze Trauben in Holzbottichen vergoren, bevor sich zur Verfeinerung ein Ausbau im klassischen, kleinen Pièce oder im etwas grösseren Tonneaux über einen Zeitraum von 12 bis 20 Monaten anschliesst.

Weingut Möhr-Niggli
Steigstrasse 22a
7304 Maienfeld
Schweiz
Tel. +41 (0)81 330 10 83

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

1.5 l Flasche (3er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 1 Flasche an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Bern
031 398 99 40
Mövenpick Wein Biel
032 342 09 14
Mövenpick Wein Bursins
021 824 08 24
Mövenpick Wein Fribourg
026 466 24 21
Mövenpick Wein Genf-Centre
022 900 11 20
Mövenpick Wein Genf-Meyrin
022 782 65 72
Mövenpick Wein Heimberg, Thun
033 437 13 04
Mövenpick Wein Pfäffikon SZ
055 410 42 62
Mövenpick Wein Rotkreuz
041 790 94 70
Mövenpick Wein Shoppyland
031 852 08 00
Mövenpick Wein St. Gallen
071 288 52 92
Mövenpick Wein Suhr
062 842 22 23
Mövenpick Wein Vaduz (FL)
00423 232 78 00
Mövenpick Wein Volketswil
043 444 95 47
Mövenpick Wein Wettingen
056 426 18 88
Mövenpick Wein Winterthur
052 203 63 60
Mövenpick Wein Zollikon
044 391 47 77
Mövenpick Wein Zug
041 760 96 50
Mövenpick Wein Zürich, Jelmoli
044 220 48 47
Mövenpick Wein Zürich-Enge
044 201 12 77

Pinot Noir

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Pinot Noir – Diva unter den Rebsorten

Wer die Nebbiolo schon als anspruchsvoll bezeichnet, hat die Pinot Noir noch nicht kennengelernt. Sie wird als «Diva unter den Rebsorten» bezeichnet und das nicht ohne Grund. Die Pinot Noir ist vor allem in Bezug auf ihre Lage sehr wählerisch. Diese Rotweinrebsorte bevorzugt kühles, aber nicht zu kaltes Klima und Kalksteinböden. Der Boden auf dem die Pinot Noir wächst, darf gerne mit Mergel und Ton durchzogen sein. Zudem ist die Pinot Noir auch überdurchschnittlich anfällig für sämtliche Rebsortenkrankheiten sowie Frost und Fäulnis. Trotzdem wird die Pinot Noir weltweit auf knapp 80'000 Hektar Rebfläche kultiviert und zu Rotwein vinifiziert. 12'000 Hektar davon befinden sich in Deutschland, wo die Rebsorte unter dem Namen Spätburgunder bekannt ist. Kleinere Bestände dieser Rebsorte sind noch in der Schweiz, Österreich und Italien vorzufinden. Die Hauptweinregion der Pinot Noir ist allerdings Frankreich.

...
mehr lesen