Charbono

      Charbono ist der Name einer seltenen Rebsorte, die gegenwärtig auf etwa 40 Hektar in Kalifornien, insbesondere im Napa Valley, angebaut wird. Über die genaue Herkunft und Abstammung der Rebsorte Charbono herrscht aktuell noch wissenschaftliche Uneinigkeit, denn es gibt sowohl die Vermutung, nach denen Charbono mit der Sorte Dolcetto identisch sein könnte, wie auch die Annahme, Charbono sei mit der praktisch ausgestorbenen Corbeau-Rebe, die auch unter der Bezeichnung Douce noire bekannt ist, verwandt.

      Dritten Untersuchungen zufolge handelt es sich bei Charbono um eine eigenständige Sorte, die weder mit Corbeau, noch mit Dolcetto verwandt ist, sondern ursprünglich aus dem Piemont stammt und dort häufig gemeinsam mit Barbera und Dolcetto in den Weinbergen wächst. Aktuell gehen die Ampelografen davon aus, dass es sich bei dieser autochthonen Charbono-Variante aus dem Piemont um die gleiche Varietät handelt, die unter dem Namen Bonarda in Argentinien weit verbreitet ist – der endgültige Nachweis hierfür muss aber noch erbracht werden.

      In Kalifornien bringt Charbono tiefdunkle, vollmundige Weine mit dichten Aromen schwarzer Früchte und mässiger Säure hervor. Mit ihrer Fruchtfülle und ihrem geschmeidigen Charakter passen diese Charbono-Cuvées aus den USA herrlich zu T-Bone-Steaks, Lammracks, Wagyuburgern oder Spareribs vom Grill.

      Entdecken Sie jetzt unser Charbono-Sortiment.