Venetien

Die Anbaugebiete Venetiens sind geografisch günstig gelegen, weil sie im Norden von den Alpen und im Süden von der Adria begrenzt werden. Einige Rebflächen erstrecken sich entlang der Küste, jedoch sind die Weine, die dort gekeltert werden, eher bedeutungslos. Der grösste Teil der Weinbauregion erstreckt sich in der Nähe des Gardasees und der Alpen. Hoch aufragende Berggipfel und abwechslungsreiche Bodenverhältnisse sorgen hier für ausreichend Schutz und eine hervorragende Nährstoffgrundlage.

Venetien ist eine recht kleine Weinregion, deren Winzer es dennoch verstehen, ein grosses Spektrum an DOC-Weinen zu produzieren, die sich durch eine hohe Qualität auszeichnen. Garganega, Trebbiano und Pinot Bianco gehören zwar zu den führenden Rebsorten der Weinbauregion, jedoch werden auch immer mehr französische Rebsorten, darunter Sauvignon Blanc und Chardonnay, angebaut, die mit den klimatischen Verhältnissen Norditaliens zurechtkommen. Ein venezianischer Weisswein verführt und fasziniert zugleich. Die strohgelbe Farbe ist ebenso ansprechend wie das fruchtige Aroma, das von exotischen Früchten, mineralischen Anklängen, Stachelbeeren, Zitrusfrüchten, Blüten und Kräutern geprägt ist.

12 Ergebnisse

                              12 Artikel