Château Soudars

      Château Soudars (0)

      Château Soudars
      Das Château Soudars produziert Weine, die eine Familiengeschichte beschreiben. Das Weingut befindet sich nördlich von Pauillac, in einer der schönsten Regionen Südwestfrankreichs. Miailhe war ein leidenschaftlicher Winzer, der schon früh Geschichte schrieb. Mit seinen eigenen Händen schuf er 1925 ein Weingut, dessen prachtvolle Schlossanlage schon damals für Aufsehen sorgte. Soudars ist der Name dieses traumhaften Weingutes, das heute von seiner Tochter geführt wird. Das noble Anwesen, das von einer 300 Hektar großen Anbaufläche flankiert wird, befindet sich in der Weinbauregion Haut-Médoc. Am Ufer des Flusses Gironde, der die Stadt Bordeaux durchquert und in den Atlantischen Ozean mündet, dominieren Schotterbänke, die mit Sand und Kies bedeckt sind, die Rebflächen. Aufgrund des optimalen Wasserabzuges und des mediterranen Klimas profitieren die Reben von idealen Anbaubedingungen. Die besten Lagen des Weingutes (160 Hektar) liegen in unmittelbarer Nähe der Gemeinde Saint-Seurin-de-Cadourne, die auch als Standort des Châteaus Soudars gilt.
      mehr
      Nachdem Eric Miailhe das Château Soudars gegründet hatte, investierte er viel Zeit und Energie, bevor er die ersten Reben pflanzen konnte. Ursprünglich war die Landschaft mit Kieselsteinen übersät, die die Kultivierung der Rebflächen erschwerten. Viele Jahre vergingen, bis die Bemühungen belohnt wurden, als die Qualität der Trauben sich in den Achtzigerjahren stetig verbesserte. Um sowohl den Anbau der Rebstöcke als auch die Verarbeitung der Trauben so natürlich wie möglich zu gestalten, setzt der Besitzer des Weingutes auf natürliche Arbeitsmethoden. Deshalb füllen Grasnarben die Zwischenräume der Rebflächen aus, um die Pflanzen vor einem Schädlings- und Pilzbefall zu bewahren. Die Böden des Weingutes sind mit roten Rebsorten bepflanzt, wobei Merlot (50 %) und Cabernet Sauvignon (49 %) einen Großteil des Anbaugebietes einnehmen. Lediglich ein Prozent entfällt auf die Rebsorte Cabernet Franc. Nach einer umfangreichen Modernisierung stehen im Weinkeller mehrere temperaturgesteuerte Stahltanks zur Verfügung, in denen die Rotweine vier Wochen lang vergoren werden. Der Ausbau der Rotweine erfolgt in Eichenfässern, die jedes zweite Jahr ausgetauscht werden. 2010 ist der älteste Jahrgang des Weingutes. Nach dem Öffnen der Flasche kommen feine Tabaknoten zum Vorschein, bevor ein faszinierendes Zusammenspiel von roten Früchten und süßen Gewürzen die Nase erobert. Der Jahrgang 2005 erinnert an Brombeeren, Preiselbeeren, Veilchen, Schattenmorellen und Nelken, die von Tabak und einem Hauch Kardamom begleitet werden. Wine Spectator bewertete diesen Rotwein mit 89/100 Punkten.
      Château Soudars
      Tel. +33 556 59 36 09
      • Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden